BUY NOW For Sale 70%!
buy viagra

Bestellt ihr euer viagra

 

 

 

 

Men in coats

 

 

 

Ein Mann in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht
tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:
"Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen,

ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht wo ich bin."
Die Frau am Boden antwortet:
"Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie
befinden sich auf dem 49. Grad, 28 Minuten und 11 Sekunden nördlicher Breite

und 8. Grad, 28 Minuten und 58 Sekunden östlicher Länge."
"Sie müssen Ingenieurin sein", sagt der Ballonfahrer.
"Bin ich", antwortet die Frau, "woher wissen Sie das?"
"Nun", sagt der Ballonfahrer, "alles was sie mir sagten ist technisch
korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen
anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin.
Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe.

Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."
Die Frau antwortet: "Sie müssen im Management tätig sein."
"Ja", antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wissen Sie das?"
"Nun", sagt die Frau, "Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren.

Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen.

Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben,

wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen.

Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen,

aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld.

 

 

,,Aber was machst du denn da?" entsetzt sich die Gruppenleiterin in der Jugendherberge. ,,Das ist doch ein Haarpflegemittel, mit dem du die Fische putzt!" - ,,Aber es steht doch drauf: ,Vorzüglich zur Entfernung von Schuppen geeignet"', verteidigt sich Christa.

 

 

 

Der dicken Stefanie macht die Abmagerungskur schwer zu schaffen. Schließlich beschwert sie sich beim Arzt: ,,Wenn ich weiterhin die von Ihnen verordnete Diät befolge, Herr Doktor, werde ich eines Tages ins Gras beißen müssen." - ,,Das schadet nichts", antwortet der Arzt unbeeindruckt. ,,Gras hat nur zehn Kalorien."

 

 

 

 

Marie betrachtet aufmerksam die Katze und ihre Jungen. Dann fragt sie die Tante: ,,Ist das der Katzenvater?" - ,,Nein, mein Kind, das ist die Katzenmutter!" erklärt die Tante. - Da wundert sich das Kind: ,,Ja, haben denn bei den Katzen die Mütter auch einen Schnurrbart?"

 

 

 

 

Thomas hat sich beim Sport das Bein gebrochen. -,,Mit dem Gipsbein darfst du auf keinen Fall Treppen steigen", ermahnt ihn der Arzt. - Nach zwei Wochen ruft Thomas beim Doktor an: ,,Darf ich jetzt endlich wieder Treppen steigen? Mich strengt das ewige Raufhangeln an der Dachrinne immer ganz schön an!"

 

 

 

Der dicke Emil kommt wegen seiner Gewichtsprobleme zum Arzt. - ,,Wiegen Sie schon lange soviel?' erkundigt sich der Doktor. - ,,Nein, bei meiner Geburt wog ich nur acht Pfund", weiß Emil.

 

 

 

Gottfried ist als Geizkragen bekannt. Bei der Wanderung mit der Jugendgruppe kehrt man in einem Gasthaus ein. Da muss Gottfried dringend mal raus. Weil er nun Angst hat, es könne jemand inzwischen von seiner Limonade trinken, schreibt er auf einen Zettel: ,,Ich habe reingespuckt!" - Als er zurückkommt, hatte der Gruppenführer daruntergeschrieben: ,,Ich auch!"

 

 

Gregor kommt in die Elektrohandlung und verlangt eine kaputte Glühbirne. - ,,Warum denn eine kaputte?" will der Verkäufer wissen. - ,,Ich bin Fotoamateur und will mir eine Dunkelkammer einrichten", erklärt Gregor gewichtig.

 

 

Erich hilft in Opas Tabakwarenhandlung aus. Als Opa zurückkommt, ist er entsetzt, denn an der Tor prangt eine große Tafel mit der Aufschrift: ,,Hier Ziehgaren und Ziehgaretten zu haben." - ,,Wie kann man Zigarren und Zigaretten so entsetzlich falsch schreiben?" ärgert sich der Opa. - ,,Das habe ich mit Absicht gemacht", erklärt Erich dem verdutzten Großvater, ,,denn jeder, der das liest, kommt herein, um mich darauf aufmerksam zu machen, und kauft mir dabei anstandshalber etwas ab."

 

 

Die Jugendgruppe hat in der Waldwirtschaft zu Mittag gegessen. - Beim Abkassieren fragt der Kellner ,,Nun, hat der Schweinebraten auch geschmeckt?" - Der Gruppenführer gibt für die ganze Mannschaft Auskunft: ,,Geschmeckt hat's nicht besonders. Aber jedenfalls muss das Schwein gesund gewesen sein. Denn wenn es nicht so gesund gewesen wäre, hätte es nicht so alt werden können!"

 

 

 

 

In einem Wäschegeschäft erkundigt sich Erich höflich: ,,Haben Sie achteckige Taschentücher?" -,,Achteckige Taschentücher?" fragt die Verkäuferin erstaunt zurück. - ,,Ja, achteckige Taschentücher", nickt Erich, denn ich bin oft vergesslich, und mache mir daher Knoten ins Taschentuch."

 

 

 

Else ist beim Arzt. - ,,Von dieser Medizin nimmst du jeden Abend einen Teelöffel", ordnet der Doktor an. - ,,Vor oder nach dem Einschlafen?" will Else wissen.

 

 

 

Als Ulrike ihre Freundin besuchen will, bleibt sie respektvoll am Hoftor stehen, an dem ein Schild prangt: ,,Vorsicht, Hund!" - Als schließlich geöffnet wird, sieht sie ein klitzekleines Hündchen. - ,,Was?" ruft sie entrüstet, ,,und wegen dem kleinen Hund macht ihr ein solches Schild an das Tor?" - ,,Ja", erklärt Heidi, ,,damit er nicht zertreten wird."

 

 

August steckt ein Markstück nach dem andern in den Imbiss-Automaten und holt ein Schinkenbrötchen nach dem anderen heraus. - Nach dem zwanzigsten Brötchen kommt seine Schwester hinzu und schüttelt den Kopf: ,,Meinst du nicht, daß das erst mal genug ist?" - ,,Was", schreit August, ,,jetzt soll ich aufhören, so mitten in der Gewinnsträhne?"

 

 

 

 

Unten auf der Straße wird Harald gefragt: ,,Wohnt hier in der Nähe ein Augenarzt, der mir eine Brille verschreiben kann?" - ,,Klar', gibt Harald höflich Auskunft, ,,dort auf dem Schild steht es doch!" -,,Wo ist denn hier ein Schild?" fragt der Fremde. -Da schaut Roland den Mann mitleidig an und meint: ,,Am besten, Sie lassen sich gleich einen Blinden- hund verschreiben!"

 

 

 

 

Von der Radtour In Oberitalien schreibt Klaus nach Hause: ,,Wir konnten mit dem Rad nicht nach Venedig hineinfahren, weil alle Straßen unter Wasser standen."

 

 

 

Als sich die Tür zum Wartezimmer öffnet, kommen zwei Jungen gleichzeitig zum Doktor herein. - ,Ihr könnt doch nicht beide gleichzeitig hereinkommen", ist der Doktor verärgert' ,,was fehlt euch denn?" - ,,Ich habe ein Geldstück verschluckt", berichtet Leo. - ,,Und mir gehört das Geld!" ergänzt Eberhard.

 

 

 

Faul am Strand liegend, beginnt Werner zu philosophieren: ,,Man sagt immer, Zeit ist Geld; aber das stimmt auch nicht, denn ich habe den ganzen Tag Zeit und doch kein Geld."

 

 

 

 

,,Was wäre dir lieber, wenn du einmal erwachsen bist: dumm sein oder eine Glatze haben?" wird Egon von seinem Schulfreund gefragt. - ,,Lieber dumm sein", entgegnet Egon, ,,denn das fällt nicht so auf wie eine Glatze!"

 

 

 

 

In der Gruppenstunde fragt Theo: ,,Wer kennt außer Glas noch einen durchsichtigen Gegenstand?" -,,Das Schlüsselloch", antwortet Max mit Sachverstand.

 

 

 

 

Die hübsche Schülerin zum Lehrer: "Glauben Sie mir,

ich würde wirklich alles tun, um die Klasse zu bestehen!"
Der Lehrer hakt nach: "Wirklich alles?"
Sie beugt sich zu ihm und haucht: "Ja, alles!"
Lehrer: "Würdest Du auch lernen?"

 

 

 

 

 

Die Lehrerin sagt: "Wer mir einen Satz bildet, in dem "Samen" und "säen" vorkommt,

der darf sofort nach Hause gehen."
Fritzchen meldet sich: "Guten Tag zusamen. Morgen säen wir uns wieder."

 

 

John hat seine Mutter zum Essen in seine Zweier-WG
eingeladen. Während des Essens stellte seine
Mutter fest, wie schön seine Mitbewohnerin
eigentlich ist. Schon seit Längerem spielte sie
mit dem Gedanken, dass die beiden eine Beziehung
haben könnten und das machte sie unsicher.
Während des Abends, als sie die beiden
beobachtete, begann sie sich zu fragen, ob da
wirklich mehr vorhanden war, zwischen John und
seiner Mitbewohnerin, als das normale Auge zu
sehen bekam. Ihre Gedanken lesend sagte John:
"Ich weiss was Du denkst, aber ich versichere
Dir, dass wir nur miteinander wohnen."
Etwa eine Woche später, sagte Julie zu John:
"Seit deine Mutter bei uns zum Essen war, kann
ich meine silberne Salatschüssel nicht mehr
finden."
John antwortete ihr: "Nun, ich glaube kaum, dass
sie sie mitgenommen hat, aber ich werde ihr
schreiben."
So setzte er sich hin und schrieb:
"Liebe Mutter, ich sage nicht, Du hast die
Salatschüssel mitgenommen und ich sage auch
nicht, Du hast sie nicht mitgenommen. Aber der
Punkt ist, dass seit Du bei uns zum Essen warst,
fehlt eben die Salatschüssel.
In Liebe, John."
Mehrere Tage später erhielt John einen Brief von
seiner Mutter in welchem stand:
"Lieber John, ich sage nicht, dass Du mit Julie
schläfst, und ich sage auch nicht, dass Du nicht
mit ihr schläfst. Aber der Punkt ist, wenn sie in
ihrem eigenen Bett geschlafen hätte, hätte sie die
Salatschüssel schon längst gefunden.
In Liebe, Mom"

 

Ein Deutscher und ein bildhübsches Mädchen sowie ein Holländer

und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber.
Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel und da die Beleuchtung nicht funktioniert ist es stockdunkel.

Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verlässt,

 reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht.
"Genau richtig", denkt die Nonne. "Der Holländer hat natürlich versucht,

das Mädchen zu begrapschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.""Genau richtig",

denkt das hübsche Mädchen. "Der Holländer wollte mich im Dunkeln begrapschen,

hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert."
"So eine Schweinerei", denkt der Holländer.

"Der Deutsche hat wahrscheinlich im Schutze

der Dunkelheit probiert das hübsche Madchen zu begrapschen, Hat stattdessen die Nonne erwischt,

was diese nicht wollte, und die hat dem Deutschen eine schmieren wollen.

Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe."
Wohingegen der Deutsche denkt: "Im nächsten Tunnel hau' ich dem Holländer wieder in die Fresse!"

 

 

 

 

Nach einem Streit spricht das Ehepaar tagelang nicht mehr miteinander.

Abends findet Sie in der Küche einen Zettel: "Morgen um 7.00 Uhr wecken!"

Am nächsten Tage wird er um 10 Uhr wach und findet einen Zettel: "7.00 Uhr - Aufstehen!"

 

 

 

 

 

Ein Mann sitzt im CHina-Restaurant und guckt die
Karte durch. Dann sagt er dem Ober "ja, ich hätte
gerne dieses Ching Chang Chong"
Ober " Oh, tut mir leid, aber das ist der Koch".

 

 

 

 

 

 

 

Warum kann man nicht mit DJs telefonieren?
Weil die immer auflegen!

 

 

 

 

 

Was ist das Gegenteil von Frühlingserwachen?
?
?
Abends-rechts-einschlafen...

 

 

 

 

 

 

Himmel und Hölle

Karlchen sieht wie ein Mann aus dem Bordell herauskommt
und sagt zu ihm:
"Ätsch, ich weiß wo du warst."
Der Mann gibt Karlchen 10,- Euro und sagt:
"Du darfst es nicht weitersagen" und geht weiter.
Karlchen aber geht ihm nach und sieht, wie der Mann
seine Haustür aufschließt und spricht ihn erneut an:
"Ätsch, jetzt weiß ich auch wo du wohnst".
Also hat der Mann noch mal einen Zehner gezückt, mit
der Ermahnung, dass Karlchen ja seinen Mund hält.
Karlchen kommt nach Hause, freudestrahlend berichtet er
seinem Vater, wie schnell man doch 20,- Euro verdienen kann.
Doch Vater spricht:
" Karlchen, das war sehr ungezogen und Erpressung außerdem,
du gehst in die Kirche und beichtest, was du getan hast."
Gesagt, getan, Karlchen geht in die Kirche, setzt sich in den
Beichtstuhl, will gerade anfangen zu beichten, schaut
durch die Gitterstäbe und jubelt laut:
"Ätsch, jetzt weiß ich auch wo du arbeitest."

 

 

 

 

 

 

 

Der kleine David, war eine Niete in Mathematik. Seine Elternversuchten
alles: Lehrer, Erzieher, Quizkarten, spezielle Unterrichtszentren -aber
nichts half.
Als letzten Ausweg riet ihnen jemand, eine katholische Schule zu
versuchen.
"Die Nonnen dort sind streng", sagten sie. David wurde prompt
nach St. Marys zur Schule gegeben. Schon am ersten Tag nach der Schule
lief David durch die Tür und schnurstracks in sein Zimmer, sogar ohne seiner
Mutter einen Kuss zu geben.
Er begann, wie wild zu lernen;
Bücher und Papiere fanden sich über das ganze Zimmer ausgebreitet.
Sofort nach dem Essen lief er nach oben, ohne das Fernsehen zu
erwähnen und vergrub sich noch mehr in die Bücher.
Seine Eltern waren erstaunt.
Dieses Betragen dauerte wochenlang an bis zum Tag der Notenverteilung.
David legte den Umschlag still auf den Tisch und ging voller Schrecken
auf sein Zimmer.
Seine Mutter öffnete den Umschlag. David hatte in Mathematik eine Eins
erhalten! Sie lief in sein Zimmer hinauf, schlang die Arme um ihn und
fragte: "David, Liebling, wie ist das passiert? Waren es die Nonnen"?
"Nein", antwortete David. "Am ersten Tag, als ich in der Schule den
Burschen sah, der an das Pluszeichen genagelt war, wusste ich, die verstehen
keinen Spaß!"

 

 

 

 

 

 

 

Ein Franzose, Engländer und Deutscher im Lokal.
Franzose: " Ist das dort am Tisch nicht Jesus?"
Deutscher geht hin und fragt: "Sind Sie Jesus?"
Jesus: "Ja ich bin es." Deutscher geht zurück:
"Ja, er ist es." Darauf geht der Engländer hin
und lässt sich von Jesus seine Kranke Schulter
heilen. Danach geht der Franzose hin und lässt
sich sein krankes Kreuz heilen. Nachdem Jesus
mit dem Essen fertig ist kommt er zu dem Deutschen
und fragt ihn ob er denn keine Schmerzen habe.
Darauf der Deutsche: "Nehmen Sie bloß die Finger
weg, ich bin 3 Wochen krank geschrieben!"

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen.
"Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier,
ich bin doch erst 45 ?!"
Petrus schaut in seine Unterlagen:
"Nach den Stunden, die Du Deinen Kunden berechnet hast,
mußt Du schon 94 sein !"

 

 

 

Als Gott die Erde erschaffen wollte

Als Gott die Erde erschaffen wollte hatte er gerade einige
skizzenhafte Vorstellungen von seinem Werk.
Gott überlegte sich, welche Wesen er wohl schaffen wollte und
welche Charakterzüge er wem geben will, damit alles miteinander
harmoniert.
Schon in seiner Vorstellung besaßen diese Wesen das Vermögen zu
denken, zu atmen, zu laufen, und sogar einen Willen zu besitzen.
Jeder dieser Wesen wollte natürlich die besten Charakterzüge und
Eigenheiten. Und so stritten sie sich, wer den die besten
Eigenschaften zu bekommen hätte.
Da Gott gerne schnelle Entscheidungen trifft begann er mit seiner
Arbeit. Also nahm Gott Lehm vom Boden und...
... erschuf den Esel und sagte zu ihm:
"Du bist ein Esel. Du wirst unentwegt von morgens bis abends
arbeiten und schwere Sachen auf deinem Rücken tragen. Du wirst
Gras fressen und wenig intelligent sein. Du wirst 50 Jahre leben".
Darauf entgegnete der Esel:
"50 Jahre so zu leben ist viel zu viel. Gib mir bitte nicht mehr
als 30 Jahre". Und es war so.
Dann erschuf Gott den Hund und sprach zu ihm:
"Du bist ein Hund. Du wirst über die Güter der Menschen wachen. Du
wirst der ergebenste Freund des Menschen werden. Du wirst essen,
was der Mensch übrig lässt, und du wirst 30 Jahre leben".
Der Hund antwortete:
"30 Jahre so zu leben ist viel zu viel. Bitte gib mir nicht mehr
als 15 Jahre". Und es war so.
Dann erschuf Gott den Affen und sprach:
"Du bist ein Affe, Du sollst von Baum zu Baum schwingen und dich
verhalten wie ein Idiot. Du wirst lustig sein und herumalbern, und
du sollst 20 Jahre leben".
Der Affe sprach:
"20 Jahre als Clown auf der Welt zu leben ist viel zu viel. Bitte
gib mir nicht mehr als 10 Jahre". Und es war so.
Schließlich erschuf Gott den Mann und sprach zu ihm:
"Du bist ein Mann - das einzige rationale Lebewesen das die Erde
bewohnen wird. Du wirst deine Intelligenz nutzen, um dir die
anderen Geschöpfe untertan zu machen. Du wirst die Erde
beherrschen und du wirst neues kreieren und du wirst 20 Jahre
leben".
Darauf sprach der Mann:
"Mann zu sein für nur 20 Jahre ist nicht genug. Bitte gib mir die
20 Jahre, die der Esel ausschlug, die 15 des Hundes und die 10 des
Affen dazu".
Es soll sein, wie Du sagst, sprach Gott. Und Gott sorgte dafür,
dass der Mann 20 Jahre lebte als Mann.a

 

Dann soll er heiraten und 20 Jahre wie ein Esel von morgens bis
abends arbeiten und schwere Lasten tragen.
Dann soll er Kinder haben und 15 Jahre wie ein Hund leben, das
Haus bewachen und essen, was ihm die Familie übrig lässt.
Schließlich im hohen Alter lebt er 10 Jahre wie ein Affe, verhält
sich wie ein Idiot zur Belustigung seiner Enkelkinder".
Und Gott lehnte sich zurück und dachte darüber nach, wie er denn
wohl die Frau schaffen sollte.....

 

 

Brief aus Oberland


Lieber Sohn,
ich schreibe Dir, damit Du weißt, dass ich noch lebe. Ich schreibe
langsam, weil ich weiß, dass Du nicht schnell lesen kannst. Wenn
Du wieder einmal nach Hause kommst, wirst Du unsere Wohnung nicht
mehr erkennen. Wir sind nämlich umgezogen.
Sogar eine Waschmaschine war schon in der neuen Wohnung. Ich habe
ein Dutzend Hemden hinein gegeben und zog an der Kette, die Hemden
habe ich allerdings nicht wieder gesehen. Vater hat die Stelle
gewechselt. Er hat jetzt 500 Leute unter sich. Er mäht den
Friedhofrasen. Und Deine Schwester hat gestern ein Baby bekommen.
Da wir nicht wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, kann
ich Dir nicht schreiben, ob Du jetzt Onkel oder Tante geworden
bist.
Letzte Woche hat es nur siebenmal geregnet, zuerst drei Tage, dann
vier. Es hat so gedonnert, dass unser Huhn viermal dasselbe Ei
gelegt hat. Ich schicke Dir auch noch die Weste, die Du sicher
vermissen wirst. Die Knöpfe habe ich abgetrennt, um das Gewicht
und das Porto zu vermindern. Sie stecken in der oberen Tasche
rechts.
Am Dienstag sind wir alle gegen Erdbeben geimpft worden.
In Liebe: Deine Mutter
PS: Ich wollte Dir noch Geld mitschicken, aber ich hatte den Brief
schon zugeklebt.
   

 

 

 

...oder auch nicht :

1) Gestatten Sie, dass ich Polysaccharide auf Ihre Ventralseite transferiere?
(Auf Deutsch: Darf ich Ihnen ins Gesicht spucken?)
2) Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal der pädagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!
(Auf Deutsch: Das Werfen von Schneebällen auf dem Schulhof ist verboten!)
3) Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine transzendenten Bewegungen durchführen.
(Auf Deutsch: Wer im Glashaus ist, sollte nicht mit Steinen werfen.)
4) Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur spirituellen Kapazität des Produzenten. (Auf Deutsch: Die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln.)
5) Eine strukturell desinteregrierte Finalität in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".
(Auf Deutsch: Den letzten beißen die Hunde.)
6) Es existiert ein Interesse an der generellen Rezension der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
(Auf Deutsch: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?)
7) In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich eine absolute Dominanz positiver Effekte für eine labile existente Individualität deiner Person.
(Auf Deutsch: Ich liebe dich!)

 

Sagt das Kind Fritzi: "Mama ich will keinen Käse mit Löchern!"
Mutter meint darauf: "Dann iss nur den Käse und lass die Löcher liegen."

 

 

 

 

 

Kommt die kleine Susi von der Schule nach Hause und sagt zu ihrer Mutter:

"Juhu, morgen keine Schule!" Da fragt die Mama: "Wieso denn das?"
Die kleine Susi antwortet: "Der Lehrer hat gesagt - Schluss für heute morgen fahre ich fort!"

 

 

 

 

 

 

Die Lehrerin sagt: "Wer mir einen Satz bildet, in dem "Samen" und "säen" vorkommt,

der darf sofort nach Hause gehen."
Fritzchen meldet sich: "Guten Tag zusamen. Morgen säen wir uns wieder."

 

 

 

 

 

 

 

Frau kommt ins Krankenhaus. Da sie so schnell keinen Babysitter gefunden hat,

muss sie ihren kleinen Sohn mitnehmen.
Das Brüderchen kommt zur Welt, der Arzt hebt es an den Füßen hoch und gibt ihm den Klaps auf den Po.
Ruft der Dreijährige; "Richtig so. Und jetzt noch paar auf die Finger! Was kriecht der auch da rein ...!"

 

 

 

 

 

 

 

 

"Mutti, die Eisenbahn die ich mir zu Weihnachten wünsche, brauchst Du mir nicht mehr zu schenken."
"Warum denn nicht mein Kind?"
"Weil ich eben eine unter Deinem Bett gefunden habe!"

 

 

 

 

 "Wie hast du dein neues Auto bezahlt?" - "Ich habe meine Trompete in Zahlung gegeben!"

- "Und die war so viel wert?" - "Ja, der Autohändler wohnt direkt über uns."

 

 

Um ein Irrenhaus ist hoher Holzplankenzaun errichtet. Ein Arzt geht vorbei,

hört von der anderen Seite: " 23! 23! Hurra, 23!" Dann wieder ein Ruf: "24! 24! Hurra, 24!"

Er wundert sich, geht weiter, bis er ein Loch im Zaun findet, schaut hindurch -

es fährt ihm ein Finger ins Auge!!! -  "25! 25! Hurra, 25!"

 

 

Arzt-Frage: Wie kommt eine Erkältung daher? - Auf allen Viren.

 

 

"Ich bin Straßenhändler von Beruf." - "Intesessant. Was kostet denn eine Straße bei ihnen?"

 

 

Man kann alle Pilze essen. - Einige allerdings nur einmal!

 

 

 

"Glaubst du das die Sterne bewohnt sind?" - "Aber sicher. Sie sind doch die ganze Nacht beleuchtet"

 

 

Drei kleine Vampire sitzen auf einem Baum und langweilen sich.

Da fliegt einer weg kommt nach 30 Minuten wieder zurück. Ums Mäulchen ist er ganz blutig.

Fragen die anderen zwei: "wo warst du denn?" sagt er:" kommt mit,

ich zeige euch was" er sagt: "seht ihr die Kuh da? Hab´ ich ganz allein ausgetrunken."

 Fliegt der zweite weg kommt nach 20 Minuten zurück und ist auch ganz blutverschmiert

ums Mäulchen und sagt "kommt mit ich zeig euch was" - "seht ihr das Schaf da

Hab´ ich ganz allein ausgetrunken!" fliegt der dritte weg kommt nach10 Minuten

zurück am ganzen Körper voller Blut verschmiert. "Fragen die anderen zwei wo warst du?"

"ich zeig euch was"- "Seht ihr die Mauer da?" "Ja" "ich hab´ sie nicht gesehen..."

 

 

 

 

 

 

Ein Mann sitzt mit seinem Sohn im Flugzeug. Der Sohn sagt: "Papa, was soll ich mit dem Apfel tun?" Der Vater sagt: "Wirf ihn aus dem Fenster." Der Sohn tut das. "Papa was soll ich mit der Banane machen?" "Wirf sie aus dem Fenster." Der Sohn tut auch das. "Papa was soll ich mit der Bombe machen?" "Wirf sie aus dem Fenster." Der Sohn tut auch das. Auf der Erde unten geht eine Frau mit ihren Kindern. Sie sieht das das erste Kind weint. Sie fragt: "Was ist los!" "Mir ist ein Apfel auf den Kopf gefallen." Die Frau geht zum zweiten Kind. Das weint auch. "Was ist los?" "Mir ist eine Banane auf den Kopf gefallen." Die Frau geht zum dritten Kind das lacht. "Was ist mit dir los?" "Ich habe einen fahren lassen und hinter mir ist das Haus in die Luft gegangen!"

 

 

 

 

Welchen Tisch kann man essen? – Den Nachtisch.

 

 

 

 

„Wenn ich über die Wiese laufe, schaffe ich dann noch den Siebenuhrzug?“, fragt Franz den Bauern,

der gerade die Kühe melkt. „Bestimmt“, sagt der,

„und wenn dich mein Bulle sieht, schaffst du sogar noch den Sechsuhrzug.“

 

 

 

 

Unterhalten sich zwei Freunde: „ Was machst du, wenn mitten in der Wüste eine giftige Schlange auf dich zukommt?“

- „Dann erschieße ich sie!“ - „Und wenn du kein Gewehr hast?“

 - „Dann ersteche ich sie!“ - „Und wenn du kein Messer hast?“

- „Sag mal, zu wem hältst du eigentlich, zu mir oder zu der Schlange?“

 

 

 

 

„Das ist total gemein!“, beschwert sich der kleine Jan bei seinem Freund,

 „Ich bin zu Hause von fünf Geschwistern das Jüngste und muss immer die alten Klamotten der anderen abtragen.“

 „Aber das ist doch nicht so schlimm.“, tröstet ihn sein Freund. „Und ob das schlimm ist, ich bin doch der einzige Junge!“ 

 

 

 

 

„Na Siegfried, wie fandest du das Wetter heute?“ - „Wie immer, ich machte die Tür auf und da war es!“

 

 

 

 

Kommt ein Frosch in den Laden. Fragt der Verkäufer: „Was darf`s denn sein?“ Frosch: „Quark“.

 

 

 

 

„Das ist aber schön, dass du kommst“, begrüßt Seppel den Onkel an der Tür.

 „Mama sagte erst gestern, du fehltest uns noch.“

 

 

 

 

Stehen zwei Ziegen auf der Wiese! Sagt die eine: „Du, gehen wir tanzen?“

Antwortet die Zweite: „Ne, ich hab keinen Bock!“

 

 

 

 

Ein dünnes und ein dickes Pferd treffen sich. Sagt das Dicke: „Wenn man dich anguckt,

 könnte man meinen, eine Hungersnot ist ausgebrochen!“ Darauf das Dünne:

 „Und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du bist schuld daran!“

 

 

 

 

Tom und seine Oma sitzen vor dem Fernseher und gucken Fußball.

Sagt Tom: „Noch immer kein Tor!“ Darauf die Oma: „Aber da sind doch zwei!“

 

 

 

 

Was macht die Deutsche Fußballnationalmannschaft, wenn Sie Weltmeister geworden ist?
Antwort: Sie macht das Videospiel aus und geht schlafen...

 

 

 

 

Fritz fragt den Lehrer
,,Kann man eigentlich bestraft werden, wenn man nichts gemacht hat?''
,,Natürlich nicht!'', entgegnet dieser.
,,Prima'', meint Fritz, ,,ich hab nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht!''

 

 

 

 

Treffen sich zwei Mäuse und plaudern. Auf einmal fliegt eine Fledermaus vorbei.

 Da sagt die eine Maus zur andern: „Wenn ich groß bin, werd ich auch Pilot!“

 

 

 

 

Treffen sich zwei Klempner. „Gestern habe ich 60 Meter Rohre verlegt!“

Darauf der andere: „Mach dir nichts draus, die finden wir schon wieder.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der faulste Schüler der Klasse heißt Franzi.
Eines Tages stellt ihm die Lehrerin eine Aufgabe: "Franzi, schreib einen Aufsatz darüber was Faulheit ist." Am nächsten Tag zeigt Franzi der Lehrerin ganz stolz drei leere Seiten. "Das ist Faulheit!" lacht er.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Peter, fragt der Lehrer: "Deine Mama kauft sich einen Mantel für € 130, deine Schwester Schuhe für € 80 und du kaufst dir eine Hose für € 48. Was ergibt das?"
"Krach mit Papa"

 

 

 

 

 

Woran merkst du, dass du vom 21. Jahrhundert bereits genug hast?

1. Du versuchst beim Mikrowellenherd dein Passwort einzugeben.
2. Du weißt nicht, dass man Solitaire auch mit echten Karten spielen kann.
3. Du hast 15 verschiedene Telefonnummern, um eine 3-köpfige Familie zu erreichen.
6. Der Grund, warum du den Kontakt zu deinen Freunden verlierst, ist weil sie keine Email-Adresse besitzen.
7. Du weißt nicht, mit welcher Briefmarke man einen Standardbrief frankiert.
8. Für dich bedeutet organisiert zu sein, verschieden farbige Post-Its zu besitzen.
9. Die meisten Witze, die du kennst, hast du in Emails gelesen.
10. Du gibst den Firmennamen an, wenn du am Abend zu Hause das Telefon abnimmst.
11. Du drückst zu Hause die 0, um beim Telefonieren rauszukommen.
12. Du sitzt seit vier Jahren am gleichen Schreibtisch und hast dort bereits für drei verschiedene Firmen gearbeitet.
13. Das Firmenschild wird einmal pro Jahr dem Corporate Design angepasst.
14. Wenn du einen 90-Minuten-Film im Fernsehen gucken willst, musst du dir drei Stunden Zeit nehmen wegen der Werbeunterbrechungen.
15. Du suchst verzweifelt die Tasten "STRG", "ALT" und "ENTF" auf deiner Fernbedienung, wenn der Fernseher aufgrund einer Sendestörung rauscht.
16. Deine Visitenkarte ist auf der Vorderseite deutsch, auf der Rückseite englisch. Beide Seiten unterscheiden sich nur durch die (+43).
18. Du arbeitest von 08.00 Uhr bis 21.00 Uhr, davon die ersten sechs Stunden fürs Finanzamt.
19. Die Verkehrslage läßt es selten zu, in deinem Auto den vierten oder fünften Gang auszutesten .
20. Deine Eltern oder Kinder beschreiben dich und deinen Beruf mit "er/sie macht was mit Computern".
21. Du erkennst deine Kinder dank der Fotos auf dem Schreibtisch.
22. Du hast diese Liste gelesen und dauernd genickt.
23. Du überlegst dir, wem du diese Liste per Email weiterleiten kannst.
24. Dir fällt noch nicht einmal auf, dass die Punkte 4. und 5. fehlen!

 

"Warum weinst du denn?", fragt die Mutter ihr Kind.
"Papa hat sich mit dem Hammer auf den Finger gehauen."
"Aber da brauchst du doch nicht weinen", sagt die Mutter.
"Zuerst habe ich ja auch gelacht!"

 

 

Hans kommt zufrieden aus der Schule: "Wir haben heute Sprengstoff hergestellt!"
Mutter: "Und was macht ihr morgen in der Schule?"
Hans: "Welche Schule?"

 

Der stolze Vater prahlt beim Kaffee, wie toll sein einjähriger Sohn schon sprechen kann.
"Bubi, sag' mal Rhinozeros!"
Der Kleine kommt zum Tisch gekrabbelt, zieht sich an der Tischkante hoch, schaut skeptisch in die Runde und fragt: "Zu wem?"

 

Treffen sich zwei Väter, unterhalten sich und kommen auf ihre Söhne zu sprechen. Beide sind der Ansicht, dass sie beide vollkommen blöde Söhne haben. Nun fängt der Streit an, welcher denn nun blöder wäre.
"Also, pass auf", sagt der eine Vater zu seinem Sohn, "ich gebe dir jetzt mal 50 Pfennig. Du holst dafür beim Grünen Bock mal 20 Pils." Sohnemann trabt von dannen.
Sagt der andere Vater zu seinem Sohn: "Pass auf, du gehst jetzt auch mal zum Grünen Bock und kuckst mal, ob ich dort an der Theke sitze." Daraufhin trabt dieser ebenfalls in Richtung Kneipe.
Dort treffen sich die beiden. Meint der eine: "Sag mal, hab ich einen blöden Vater. Sagt der mir doch tatsächlich, ich soll für 50 Pfennig 20 Biere holen. Dabei weiss er doch, dass ich gar nicht so viele auf einmal tragen kann."
Meint der andere: "Mein Vater ist auch sowas von blöde. Schickt der mich hierher, um nachzusehen, ob er an der Theke sitzt. Dabei hätte ich mir das sparen können. Ein Anruf hätte genügt..."

 

"Aber Junge, wo warst du denn die ganze Zeit?"
"Ich habe Briefträger gespielt und den ganzen Häuserblock mit Post versorgt."
"Ach so ... ja, aber? Woher hattest du denn die vielen Briefe?"
"Aus deinem Nachttisch ... die mit den rosa Schleifchen...

 

Die sechsjährige Katja verliert gleich zwei Milchzähne auf einmal. Sie rennt zur Mutti und ruft:
"Mama, Mama, ich krieg' im Mund eine Glatze!"

 

 

 

 

 

Polizeikontrolle.
Der angetrunkene Fahrer säuselt:
"Ich habe nur Tee getrunken."
Darauf der Polizist:
"Dann haben Sie mindestens 1,8 Kamille ...

 

Fragt der junge Richter seinen ergrauten Kollegen.
"Ich habe da einen Schwarzbrenner, der Kirschwasser gemacht hat. Wieviel soll ich ihm wohl geben ?"
"Auf keinen Fall mehr als fünf Euro pro Liter"

 

Ein Liliputaner kommt in eine Kneipe und bestellt einen Schnaps.
Er bekommt ein Glas, kippt es, schüttelt sich und ruft: "Brrrrr, der ist ja so stark, da zieht sich einem ja alles zusammen!"
Der Wirt: "Also bitte keine Reklamationen, Sie sind schon so klein reingekommen!"

 

"Aber Otto, der Arzt hat dir doch verboten, beim Essen Wein zu trinken!"
"Du hast recht. Räum das Essen weg."

 

Ein Besoffener geht nachts eine Straße entlang und trifft schließlich auf eine Litfaßsäule. Er rennt leicht dagegen, bleibt stehen, und tastet nach beiden Seiten die Litfaßsäule ab. Er geht rechts herum, tastet und tastet, dann links herum und tastet wieder, dann bricht er verzweifelt zusammen und heult:"Oh mein Gott, man hat mich eingemauert!"

 

Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke. Da geht die Tür auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, läßt er den Korken knallen und ruft laut: "Prost Neujahr!!"
"Was soll denn der Quatsch?" weist ihn der Wirt zurecht, "wir haben OSTERN!"
"Ostern?" stammelt der Mann, "oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie Feiern!"

 

Helge bestellt in der Kneipe 18 Pils. Der Wirt schenkt kopfschüttelnd ein und fragt den sonderbaren Gast: "Im Vertrauen, mein Herr, aber was wollen Sie bloß mit 18 Pils - erwarten Sie noch ihre Fußballmannschaft?"
"Keineswegs, aber draußen an der Tür steht doch groß und deutlich: Unter 18 kein Alkohol!"

 

Helmut Kohl besucht John Major in London. Nach einem langen Arbeitstag gehen sie zusammen in ein Pub. Major bestellt ein Guinness, Kohl ein Lager. Als sie ihr Bier bekommen, stossen sie an. Major sagt: "To your health."
Da erwidert Kohl: "To your Dunkelth."

 

Ein Mann bestellte sich ein Bier!
Als er aufs Klo musste, hatte er Angst, dass jemand davon trinkt. Also schrieb er einen Zettel: "Ich habe reingespuckt!"
Als er wieder zurück kam, stand darunter: "Ich auch!"

 

Kommt ein Mann ins Lokal und ruft: "Herr Wirt, schnell einen Doppelten, ehe der Krach losgeht!" Er kippt den Doppelten hinunter und sagt: "Noch einen, ehe der Krach losgeht!" Nach dem 5. Glas fragt der Wirt seinen Gast: "Was für einen Krach meinen Sie eigentlich?"
"Ich kann nicht bezahlen..."

 

Ein Mann, der kein Wort mit "B" aussprechen kann, geht in eine Kneipe.
Dort will er sich ein Bier bestellen und sagt: "Ich hätte gerne ein Glas B...b....bbb....Wasser."
Er trinkt das Glas Wasser und ist verärgert. Irgendwann muss es doch klappen.
Er versucht es noch einmal: "Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...bbb...Wasser."
Er wird noch wütender aber gibt nicht auf: "Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...Bier! Juhu!"
Darauf der Barkeeper: "Becks oder Budweiser???"
"B...b...b..."

 

Ein Mann bestellt in einer Bar zehn Klare. Er kippt sie einen nach dem anderen runter. Dann bestellt er neun Klare und kippt sie. Dann acht... sieben...
Bei fünf angelangt lallt er: "Komisch... je... je... weniger... ich trinke, de... desto besoffener werde ich..."

 

James Bond sagt zu der Kellnerin: "Stell mir nen Martini hin."
"Soll ich ihn rühren oder schütteln?"
"Ich wär gerührt, wäre er geschüttelt!"

 

"Herr Ober, das Steak riecht nach Schnaps!"
Da tritt der Ober drei Schritte zurück und fragt: "Immer noch?"

 

Wie heißt das gefährliche Gas zwischen zwei Wirtshäusern? Sauerstoff!

 

Was sagt eine Schnecke, die auf einer Schildkröte sitzt?
"Huiiiii gehts flott voran..." 

 

 

 

Heiner und Fritz treffen sich. Heiner fragt:" Ich habe gehört,

dass Du jetzt eine Ziege hast, wo ist sie denn untergebracht?"

"Na, die steht in unserem Schlafzimmer" "Ja aber der Gestank ?"

 "Bis jetzt scheint es der Ziege nichts auszumachen!"

 

 

 

Kommt ein Hahn mit einem Straußenei auf seine Hühnerfarm:

 "Mädels, ich will ja nicht meckern, aber kuckt mal,

was die Konkurrenz vollbringt...

 

 

 

Zwei Fliegen krabbeln über einen Globus.

Als sie sich zum dritten Mal begegnen,

meint die eine Fliege zur Anderen:

"Wie klein die Welt doch ist..."

 

 

 

Ein Polizist geht zur Kuh. Die Kuh sagt: "Stop!

Mein Mann ist auch ein Bulle."

 

 

 

Gehen 2 Hunde in der Wüste spazieren.

Sagt der Eine zum Anderen: "Wenn jetzt nicht gleich ein Baum kommt,

piss ich mich voll an."

 

 

 

Mutter Fliege spaziert mit ihren Kindern über eine Glatze.

"Wie die Zeit vergeht, als ich so alt war wie ihr,

war da nur ein schmaler Fußweg!" 

 

 

 

Ein Mann betritt Zoohandlung und sagt: "Ich brauche 18 Spinnen, 

45 Kellerasseln und 34 Kakerlaken." Die Verkäuferin fragt neugierig:

 "Ja, was wollen Sie denn mit dem ganzen Ungeziefer?"

Darauf der Kunde: "Ich ziehe bald um und mein alter Vermieter sagt,

ich soll die Wohnung so verlassen, wie ich sie beim Einzug vorfand."

 

 

 

Ein Pferd geht in eine Bäckerei.

"Ich hätte gerne ein 3-Pfund Brot." -

"Möchten Sie lieber Schwarz- oder Weißbrot?" -

"Das ist mir gleich, ich bin mit dem Fahrrad da."

 

 

 

Spielen Elefanten gegen Insekten Fußball. Spielstand für die Elefanten 5:0.

Da kommt der Tausendfüssler ins Spiel. Spiel endet 20:10 für die Insekten!

Anschließend fragt der Reporter den Trainer der Insekten:

 "Wieso haben sie den Tausendfüssler nicht von Beginn an spielen lassen?"

Trainer: "Weil er solange gebraucht hat, sich seine Schuhe anzuziehen..."

 

 

 

Kommen zwei Flöhe aus dem Theater,

als es gerade zu regnen beginnt. Meint der eine zum anderen:

 "Was ist, gehen wir zu Fuß oder nehmen wir uns einen Hund?"

 

 

 

2 Giraffen, ganz elegant und von sich eingenommen, vor einem Baum.

Sagt die Eine: "Ach wie herrlich, wenn ein Blatt durch unsern langen,

langen Hals rutscht..." Die Andere: "Ja, und wenn Wasser durch unsern langen,

 langen Hals rinnt..."  Darauf das Eichhörnchen auf einem Ast:

"Und - schon mal gekotzt?"

 

 

 

Treffen sich 3 Pferde. Sagt das englische Pferd: "Bei uns schreibt man "school",

aber man spricht "schul". Daraufhin das französische Pferd:

"Bei uns schreibt man "Renault", aber man spricht "Reno".

Das deutsche Pferd darauf: "Das ist ja noch gar nichts,

bei uns schreibt man "wie bitte?", aber sagen tut man "hää?".

 

 

 

Ein Mann klatscht mit der Fliegenklatsche 4 Fliegen.

Er sagt seiner Frau, dass er 2 Weibchen und 2 Männchen erschlug.

Die Frau: "Woher weißt du denn, dass es 2 Weibchen und 2Männchen waren?"-

" Die 2 Männchen saßen an der Bar, die 2 Weibchen am Telefon.

 

 

 

 

 

Moses kam vom Berg herab, um den Wartenden Gottes Botschaft zu verkünden: 

"Also Leute, es gibt gute und schlechte Nachrichten.

Die gute ist: ich hab ihn runtergehandelt bis auf zehn.

Die schlechte: Ehebruch ist immer noch dabei!"
 

 

 

 

Stehen ein Schaf und ein Rasenmäher auf der Wiese.

Sagt das Schaf: "Mäh!" Darauf der Rasenmäher: "Du hast mir garnichts zu sagen!"
 

 

 

 

Sagt die eine Wand zur anderen: "Komm, wir treffen uns an der Ecke."
 

 

 

 

Teffen sich zwei Hellseher. Fragt der eine: "Kommst du mit?"

Sagt der andere: "Nein, da war ich schon."
 

 

 

 

Treffen sich zwei Blinde, sagt der eine: "Hi, lange nicht mehr gesehen..."
 

 

 

 

Was macht ein schwuler Adler? Er fliegt zu seinem Horst
 

 

 

 

Was ist weiß und stört beim Essen? Eine Lawine….
 

 

 

 

Sagt der Walfisch zum Thunfisch "Was soll ich tun, Fisch?"

– Sagt der Thunfisch zum Walfisch "Du hast die Wahl, Fisch".
 

 

 

 

Was geht übern Berg und ist orange? Eine Wanderine
 

 

 

 

Warum steht das Pils im Wald? Weil die Tannen zapfen.
 

 

 

 

Was ist Grün und hat ein Kopftuch auf? Eine Gürkin
 

 

 

 

Wie kommt ein Raabe über die Grenze? Schwarz!
 

 

 

 

Stürzt ein Segelflugzeug über der Deutsch-Polnischen Grenze ab.

Wo ist der Motor geblieben?
 

 

 

 

Was ist ein Keks unter einem Baum? Ein schattiges Plätzchen!
 

 

 

 

Was liegt am Strand und redet undeutlich? Eine Nuschel.
 

 

 

 

Was ist braun, süß und rennt durch den Wald? eine Joggolade.
 

 

 

 

Was ist schwarz-weiss gestreift und kommt nicht vom Fleck? Ein Klebra!
 

 

 

 

Was ist lila und sitzt in der Kirche immer ganz vorne? eine Frommbeere!
 

 

 

 

Was ist braun und saust den Berg hinab? ein Snowbrot.
 

 

 

 

Fragt ein Obdachloser zu nem Obdachlosen: "Wo wohnst du?"
 

 

 

 

Flüstert der verliebte Schneemann: "Wenn ich dich so ansehe,

 läuft es mir eiskalt den Rücken herunter."
 

 

 

 

Zigarettenmarken, die man sich von anderen pumpt: - die holländischen: VAN ANDERN

- die italienischen : SCHNORATTI - die ägyptischen : GIBDUSIE
 

 

 

 

Schluchzt die Glühbirne: "Ich bin fassungslos!"
 

 

Sitzen 2 Tauben auf einem Dach.
Fliegt ein Düsenjäger vorbei. Sagt die Eine: " Uhh...der is aber schneller als wir!"

....Sagt die Andere: "Kein Wunder, wenn der Hintern brennt!"

 

 

 

 

Fragt der kleine Junge seine Lehrerin:,, Kann man für etwas bestraft werden,

was man gar nciht gemacht hat???" Daraufhin die Lehrerin:,, Nein, mein kleiner!"

antwortet der Junge:,, Gut, denn ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht!"

 

 

 

Mammi, Mammi, ich bin doch jetzt schon 16 Jahre alt, darf ich nun einen BH tragen?
Nein, Jörg

 

 

 

 

Der Boss zum Buchhalter: "Sie sind seit zwanzig Jahren bei uns,

machen haufenweise Überstunden,

sind nie befördert worden, haben nie eine Prämie bekommen und

schon gar nicht um eine Gehaltserhöhung gebeten.

Welche krummen Dinger drehen Sie hier eigentlich?"

 

 

 

 

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit.
Auf Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf Deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto

und hält die gleiche Geschwindigkeit wie Du. Vor Dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig größer ist als Dein Auto

und Du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt Dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe.

Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt Deine Geschwindigkeit.
Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

Lösung:
Weniger saufen und vom Kinderkarussell absteigen!

 

 

 

 

Der Prof. hat seine Studenten im Verdacht, dass sie während der Vorlesung nicht aufpassen.

Er will die Probe auf´s Exempel machen und verwendet in seinen Ausführungen lauter Phantasiebegriffe.

Er schreibt eine Rechenaufgabe an die Tafel und sagt: "Also, ihr nehmt die Quadratwurzel von dieser Piroloxe

und dividiert das Ganze mit einer Quiltrinabe. Dann legt ihr die Umkehrung des Corlegami auf den vervielfachten Drieselgieb

und wenn ihr dann die Betriloge mit der Spindriluxe addiert, bekommt ihr den Zacktriban am Ende des Teilstrichs.

Habt ihr dazu noch Fragen?"

Ein Student meldet sich: "Was ist bitte ein Teilstrich?"
 

 

 

 

Vater und Sohn gehen durch den Wald.
Plötzlich sieht der Junge eine Pflanze, die ihn interessiert.
Er fragt, was denn dort für Früchte dran sind.
Der Vater sagt: "Das sind Blaubeeren!"
Der Junge guckt ihn an und sagt: "Aber die sind doch rot!"
"Klar", sagt der Vater, "die sind im Moment auch noch grün..."
 

 

 

Treffen sich zwei Väter, unterhalten sich und kommen auf ihre Söhne zu sprechen.

Beide sind der Ansicht, dass sie beide vollkommen blöde Söhne haben. Nun fängt der Streit an,

 welcher denn nun blöder wäre.
"Also, pass auf", sagt der eine Vater zu seinem Sohn, "ich gebe dir jetzt mal 60 Pfennig.

Du holst dafür beim Grünen Bock mal 30 Pils."
Sohnemann trabt von dannen. Sagt der andere Vater zu seinem Sohn:
"Pass auf, du gehst jetzt auch mal zum Grünen Bock und guckst mal, ob ich dort an der Theke sitze."
Daraufhin trabt dieser ebenfalls in Richtung Kneipe. Dort treffen sich die beiden. Meint der eine:
"Sag mal, hab ich einen blöden Vater. Sagt der mir doch tatsächlich, ich soll für 60 Pfennig 30 Biere holen.

Dabei weiß er doch, dass ich gar nicht so viele auf einmal tragen kann."
Meint der andere:
"Mein Vater ist auch so was von blöde. Schickt der mich hierher, um nachzusehen, ob er an der Theke sitzt.

Dabei hätte ich mir das sparen können. Ein Anruf hätte genügt."

 

 

 

 

 

Die Lehrerin fragt die Schüler: "Was ist ein Steinbutt?"
Fritzchen antwortet: "Ein ganz flacher Fisch."
Lehrerin: "Und warum ist der denn so flach?"
Fritzchen: "Weil er Sex mit einem Wal hatte."
Empört geht die Lehrerin mit Fritzchen zum Direktor, und erzählt ihm die ganze Geschichte.
Da fragt der Direktor: "Wieso machst du solchen Mist?"
Fritzchen: "Ich kann auch nichts dafür, wenn die Lehrerin so dumme Fragen stellt,

sie hätte besser gefragt warum der Frosch so große Augen hat."
Direktor: "Warum hat der denn so große Augen?"
Fritzchen: "Na, der hat das Ganze doch gesehen!"

 

 

 

 

 

"Mein Sohn" sagt der Vater stolz in der lustigen Runde, "kann für seine 15 Monate schon super sprechen!

Andreas, sag mal 'Rhinozeros'..."
Das Baby robbt sich an den Tisch, hangelt sich hoch, schaut in die Runde und fragt:
"Zu wem?"
 

 

 

 

 

Christian im Kindergarten weint bitterlich.
Die Kindergärtnerin fragt ihn:
"Wieso weinst du denn so?"
Christian:
"Meine Gummistiefel sind weg!"
Die Kindergärtnerin schaut nach und findet im Flur noch ein Paar Gummistiefel.
Darauf Christian:
"Tante Monika, das sind nicht meine, auf meinen war heute morgen noch Schnee drauf..."

 

 

 

 

 

 

Ein gerade frisch beförderter Hauptmann hat sein neues Büro bezogen.
Plötzlich klopft es an der Tür. Denkt sich der Hauptmann:
"Ha, dem zeig' ich was ich bin!"
Nimmt den Telefonhörer in die Hand und ruft:
"Herein!"
Es ist ein normaler Grundwehrdienstleistender.
Nun denn, der neu Beförderte spricht in sein Telefon:
"Jawohl, Herr General. Genauso werde ich es machen.

 Und nochmals vielen Dank für die Gratulation,

 schönen Gruß noch an die Ehefrau."
Dann legt er auf und erkundigt sich bei dem jungen Mann:
"Gefreiter Hinterhuber, was wollen Sie von mir?"
"Ich muss noch ihr Telefon anschließen, Herr Hauptmann."

 

 

 

 

 

 

Der Kommandant brüllt den Rekruten an:
"Sie sollen gesagt haben, unser Oberst sei dumm! Stimmt das?"
"Ausgeschlossen! Ich verrate keine militärischen Geheimnisse!"

 

 

 

 

 

Wie nennt man eine Kuh auf dem Fahrrad?
Murat.

 

 

 

 

 

 

Kommt Herr Meier zum Arzt und sagt: "Herr Doktor, Sie haben mir doch dieses Stärkungsmittel verschrieben."
Der Arzt fragt darauf: "Was ist denn damit?"
Herr Meier: "Ich bekomme die Flasche nicht auf!"

 

 

 

 

 

 

Geht eine Frau zum Arzt. Der Arzt fragt die Patientin: "Was kann ich für Sie tun?"
Darauf antwortete die Patientin: "Herr Doktor, ich habe vor einer Woche aus Versehen einen Zehn-Euro-Schein gegessen und wenn ich jetzt auf Toilette gehe, kommt nur Kleingeld raus!"
Da antwortete der Arzt: "Liebe Frau, das ist doch kein Wunder, Sie sind ja auch in den Wechseljahren!"

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Arzt auf der Psychotherapeutischen macht seine tägliche Visite.

Dabei spricht er kurz mit einem Mann, der sich einbildet, Napoleon zu sein.
Der Arzt:
"Wer hat Ihnen eigentlich gesagt, dass Sie Napoleon sind?"
Der Patient darauf im Brustton der Überzeugung:
"Der liebe Gott!"
Daraufhin steht ein weiterer Mann auf:
"Was soll ich gesagt haben?"

 

 

 

 

 

 

 

Mami-Eisbär geht mit ihrem kleinen Eisbärkind in der Eiswüste spazieren.
Irgendwann fragt der kleine Eisbär "Duuuu, Mami? Sagmal, bin ich echt ein Eisbär?"
Mami: "Aber ja mein Schatz, natürlich bist du ein Eisbär."
Sie gehen eine Weile weiter.
Irgendwann fragt der kleine Eisbär wieder: " Du Mami, bin ich wirklich, wirklich, wirklich
ein Eisbär???"
Mami: "Aber sicher doch, du bist 100%ig ein Eisbär!"
Wieder eine Weiler später...
Kleiner Eisbär, fragt ganz kleinlaut: "Mami? Du darfst mich nicht anlügen okay?
Sag mir die Wahrheit! Bin ich wirklich, wirklich ein Eisbär??"
Mami: "Ja, bist du mein Schatz. Warum fragst du mich das dauernd?"
Kleiner Eisbär (ganz kleinlaut): "Mir ist sooo kalt..."

 

 

"Mama, kann ich einen Euro haben für den armen Mann, der da drüben so schreit?"

 - "Ist gut. Was schreit er denn?" - "Erdbeer- und Vanilleeis nur einen Euro...!"

 

 

 

 

„Patrik!“, ruft die Mutter streng. „Es waren noch 2 Kuchenstücke im Kühlschrank

und jetzt ist nur noch eins drin!“
„Oh, das habe ich doch glatt übersehen!“

 

 

 

 

„Mutti, wie lang bist Du schon mit Vati verheiratet?“
„Zehn Jahre, mein Kind!“
„Und wie lange musst Du noch?“

 

 

 

 

 

 

Wofür sind die Windmühlen da?“
„Das sind Ventilatoren für die Kühe, wenn sie schwitzen.“

 

 

 

 

 

Ein kleiner Junge ist sehr naschhaft, immer will er Schokolade, Kuchen und Torte ‘verputzen’.

Die Mutti warnt ihn: „Peterchen, das darfst du nicht tun. Wer immer Süßigkeiten nascht,

der bekommt bald ein dickes Bäuchlein, und das sieht hässlich aus.“
Am nächsten Tag fährt er mit seiner Mutti in der Straßenbahn.

 Ihm gegenüber sitzt eine Frau in gesegneten Umständen.

Peterchen guckt sie neugierig an und lacht ihr verständnisvoll zu.

Plötzlich droht er ihr mit dem Fingerchen und sagt: „Tante, war’s lecker?“

 

 

 

 

 

 

Aufgeregt kommt der Sohn zu seinem Vater: „Es gibt ja gar keinen Weihnachtsmann.

Du spielst immer den Weihnachtsmann. Den Koffer mit dem Bart und der Kapuze habe ich eben auf dem Boden gefunden. Na, und einen Osterhasen gibt’s auch nicht...“
„Hast Du sonst noch was entdeckt?“, unterbricht der Vater belustigt den Redeschwall seines Sohnes.
„Ja - es gibt auch keinen Klapperstorch! Die Babys werden geboren, aber das eine sag’ ich Dir -

den Bohrer finde ich auch noch!“

 

 

 

 

 

Klein-Manfred raucht in aller Öffentlichkeit fröhlich eine Zigarette.

Da kommt eine ältere Frau vorbei und meint:

 „Was sagen deine Eltern eigentlich dazu dass du schon rauchst?“
„Und was würde Ihr Mann sagen, wenn er wüsste,

 dass Sie fremde Kerle auf der Straße anmachen?“

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Jungen haben auf dem Friedhof Kastanien gesammelt.

Nun teilt der eine auf: „Eine für Dich, eine für mich, eine für Dich, ...“
Ein alter Mann hört das, kann die Jungen aber wegen einem dichten Strauch nicht sehen.

 Voller Angst rennt er ins Dorf und schreit:

 „Der Herrgott und der Teufel teilen sich auf dem Friedhof die Seelen!!!“
Ein junger Mann geht mit ihm, um ihn zu beruhigen, und nun hören sie beide, starr vor Entsetzen,

den Jungen sprechen: „Eine für Dich, eine für mich,

 ...“ und merken nicht einmal die zwei Kastanien, die auf sie herabfallen.

Das hört der Junge, und als er mit dem Zählen fertig ist, sagt er laut: „Pack’ Deine schon mal ein.

Wenn ich nun noch die beiden vor dem Zaun hole, haben wir jeder dreiundsechzig!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hast Du auch Deinen Lebertran genommen, Fritzchen?“, fragt die Mutter.

 „Ja, sicher!“, antwortet dieser treuherzig, „eine ganze Gabel voll!“

 

 

 

 

 

 

Klein Fritzi: „Mutti, weißt Du eigentlich, wie viel in so ‘ner Zahnpastatube drin ist?“
Mutti, mittelmäßig interessiert: „Nein, mein Liebling.“
Klein Fritzi stolz: „Zweimal auf dem Sofa hin und zurück!“

 

 

 

 

 

 

 

 

Fragt die Oma den kleinen Sohn des Bahnhofvorstehers: „Nun, wie war denn Dein erster Schultag?“
„Ach, Omi, alles Betrug! An der Tür steht 1. Klasse, und drinnen gibt es doch nur harte Holzbänke!“

 

 

 

 

 

Kommt ein Skelett zum Arzt und fragt:

 „Was fehlt mir Herr Doktor?“

Darauf der Doktor: „Das kann ich ihnen erst nach

den Röntgenaufnahmen sagen!“

 

 

 

 

 

Treffen sich zwei Unsichtbare. Sagt der eine: „Lange nicht mehr gesehen!“

 

 

 

 

 

 

Zu Fuß ist es kürzer, als über den Berg.

 

Rechts sitzt man sicherer als im Flugzeug.

 

Ein Tisch hat vier Beine, besonders das linke!

 

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um...

 

Der Offen ist hinten genauso vorne wie hoch.

 

Mein Bruder ist ein Einzelkind...

 

 

 

 

 

 

Ein Pilz steht im Wald, kommt ein Reh und trinkt aus.

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Hochhäuser sitzen im Keller und stricken Bananen.

Da kommt ein grünes Pferd aus der Steckdose und sagt:

 „Morgen ist Silvester, aber ich geh eh nicht hin!“

 

 

 

 

 

 

 

 

Sitzt ein Regenwurm an der Straße und strickt einen Panzer.

Da kommt ein Polizist vorbei und sagt:

 „Hier ist aber Parken verboten!“ Antwortet der Wurm:

 „Na und? Was gehen mich deine Tulpen an!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Bus fährt über eine Landstraße und geht plötzlich kaputt. Der Busfahrer steht auf und geht raus um nachzusehen was denn kaputt gegangen ist. Ein kleiner Junge folgt ihn und sagt: „Ich weiß was kaputt ist!“ Der Busfahrer reagiert nicht und steigt wieder ein und schaut hier nach dem Fehler. Wieder folgt ihm der Junge und sagt: „Ich weiß was kaputt ist!“ Der Fahrer findet den Fehler nicht, schiebt den kleinen Jungen beiseite und schaut noch einmal draußen nach. Er kann den Fehler nicht finden und der Junge sagt erneut: „Ich weiß was kaputt ist!“ Der Busfahrer denkt sich, - frag halt mal den Jungen- und fragt: „Na mein kleiner, sag schon. Was ist denn kaputt?“ Darauf der kleine: „Der Bus ist kaputt!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fährt ein großes Auto auf der Straße dahinter ein kleines. An einer roten Ampel treffen sich beide. Da kurbelt die Frau in dem kleinen Auto das Fenster runter und ruft: „Ich heiße Mandy und hab ein Handy und sie verlieren  Ladung!“ Darauf macht der Mann ein Handzeichen und fährt weiter. An der nächsten Ampel halten sie wieder. Da ruft die Frau: „Ich heiße Mandy und hab ein Handy und sie verlieren Ladung!“ Da macht der Mann wieder ein Handzeichen und fährt weiter. An der nächsten Ampel halten sie erneut und die Frau ruft wieder: „Ich heiße Mandy und hab ein Handy und sie verlieren ihre Ladung!“ Da kurbelt der Mann auch das Fenster runter und ruft: Ich heiße Günter und es ist Winter und mein Auto ist ein Streufahrzeug!"

 

 

 

 

 

Im Rahmen seiner Pfarrerausbildung mußte unser Pastor einen Gottesdienst in einer ihm nicht vertrauten Kirche halten. Unbewußt suchte er etwas, um sich festzuhalten und fand einen Bolzen, der in die Kanzel hineinragte. Während des Gottesdienstes spielte er die meiste Zeit damit herum. Zu seiner großen Erleichterung schien die kleine Gemeinde Höchst aufmerksam. Nach dem Gottesdienst kam einer der jungen Diakonen auf ihn zu und meinte, er habe sich gut gehalten, angesichts seiner Nervosität. Woher wußten Sie, daß ich nervös war? fragte er. "Nun" antwortete der Diakon, "während der gesamten Predigt drehte sich das an die Kanzel gedübelte Kreuz wie ein Propeller!"

 

 

 

 

Was ist ein Keks unter einer Palme?

Ein Schattiges Plätzchen.
 

 

 

 

 


Reitet ein Cowboy zum Friesuer, kommt er wieder raus Pony weg...

 

 

 

 

 

 

Die Lehrerin fragt die ABC-Schüler am ersten Schultag nach ihren Namen.

„Ich heiße Hannes“, sagt der Erste. „Das heißt nicht Hannes, sondern Johannes“, berichtigt ihn die Lehrerin.

 „Ich heiße Achim“, sagt der Zweite. „Das heißt nicht Achim, sondern Joachim“, berichtigt ihn die Lehrerin.

 „Und wie heißt du?“, fragt sie den Nächsten. „Jokurt, Frau Lehrerin.“

 

 

 

 

 

 

Maxi muss für die Schule das ABC lernen. Der Lehrer bittet Maxi am nächsten Tag in der Schule:

 „Jetzt sag’ uns das ABC laut auf, damit es alle hören.“ Maxi druckst jedoch herum:

 „Ich schwöre, ich habe es gelernt, aber die ersten drei Buchstaben vergessen.“

 

 

 

 

 

 

 

Lina geht in die erste Klasse. „Na, kennst du schon das ABC?“ fragt sie Tante Gertrud.

- „Was denkst du denn, sogar bis hundert.“

 

 

 

 

 

 

In der Klasse der ABC-Schüler hebt Anton den Finger: „Hier stinkt es!“
„Man sagt nicht: es stinkt, sondern: es riecht!“ belehrt ihn die Lehrerin.
„Ja, aber hier riecht es so, als ob es stinkt“, beharrt Anton.

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Schultag ist überstanden. Zu Hause wird der ABC-Schüler, der wenig begeistert dreinschaut gefragt:

 „Hast du heute schon etwas gelernt?“ „Ja“, kommt die knurrige Antwort.

„Alle anderen bekommen viel mehr Taschengeld als ich.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gustav kommt von der Schule nach Hause. Seine Mutter fragt ihn: „Was habt ihr denn heute gelernt?“

Darauf Gustav: „Das ABC!“ Sagt die Mutter: „Das ist aber schön!“ Daraufhin entgegnet Gustav:

 „Und nächste Woche lernen wir das DEF!“

 

 

 

Der Vater schimpft: "Leute, die sich auf ihren Lorbeeren ausruhen bringen es nicht weit.

Merk dir das, mein Sohn!"
"Keine Angst, Papa. Ich ruhe mich auf deinen Lorbeeren aus."

 

 

 

 

 

Lehrerin: Wie stellt ihr euch das Land vor, in dem Milch und Honig fließt?"
Peter: "Ziemlich klebrig!"

 

 

 

 

 

"Kinder, warum macht ihr denn wieder so einen Lärm?"
"Wir spielen nur Vater und Mutter."
"Und wo ist Klaus?"
"Der liegt unter dem Sofa und wartet darauf, dass er zur Welt kommt."

 

 

 

 

 

 

Mutter zankt mit Peter: "Diese Verschwendung kann ich nicht dulden.

Du isst die Wurst vom Brot herunter und lässt das Brot einfach liegen."
"Aber Muti, ich helfe doch zu sparen", erklärt Peter,

"denn mit diesem Brot kannst du noch ein zweites Wurstbrot machen."

 

 

 

 

 

"Kann ich mit der Brille auch wirklich lesen, Herr Doktor?"
"Aber sicher!"
"Das ist schön. Bisher konnte ich es nämlich noch nicht."

 

 

 

 

 

 

.Fragt der Lehrer: "Wie viele Menschen gibt es auf der Welt?" -  Peter: " Aä, ah, äh .." 
"Nun je länger du wartest, desto mehr werden es."

Der Vater schimpft: "Für so ein Zeugnis müsste es Prügel geben." -

"Prima", strahlt der Sohn, "ich weiß wo der Lehrer wohnt."

 

 

 

 

 

 

Der kleine Peter klingelt an der Nachbartür. "Stört es Sie eigentlich,

wenn ich täglich Geige übe?" - "Ja, sehr sogar!" -

"Könnten Sie das nicht meinem Vater sagen?"

 

 

 

 

 

 

"Mami, warum schimpfst du, wenn ich Kakao auf das Tischtuch schütte?

Die Frau im Werbefernsehen lacht darüber."

 

 

 

 

 

 

Die Tante ist zu Besuch. Plötzlich steht Gabi auf, leckt am Kleid der Tante und sagt:

"Mutti hat recht. Das Kleid ist wirklich geschmacklos."

 

 

 

 

 

Eine Familie fährt ins Sauerland um dort Urlaub zu machen. Am Skiverleih:
Mutter zur Tochter: "Schade, der Verleih macht leider erst ab fünf auf."
Tochter: "Aber ich bin doch schon sechs!"

 

 

 

Max fragt seinen Vater: "Hast du Löcher in den Socken?"
"Nein! Natürlich nicht!", antwortet der Vater empört.
Darauf Max: "Wie ziehst du die dann an?"

 

 

 

Fragt Hans seinen Freund Fritz, ob auf dem Mond auch Lebewesen leben.
"Na klar", antwortet Fritz "wer macht denn sonst das Licht aus!"

 

 

 

 

Fritzchen hilft seiner Mutter abtrocknen. Es fällt ihm eine Tasse runter, da sagt sie: "Fritzchen hilf deinem Vater Dachdecken, bevor du mir noch alles kaputt machst!".
Fritzchen geht zu seinem Vater und hilft ihm beim Dachdecken. Da fällt ihm ein Ziegel runter. Der Vater sagt: "Fahr Fahrrad bevor du mir noch alles kaputt machst!".
Als er Fahrrad fährt, trifft er einen Jungen, der fragt: "Fritzchen, darf ich mal kurz mit deinem Fahrrad fahren?" "Ja aber nur kurz.", antwortet Fritzchen. 1 Stunde, 2 Stunden, 3 Stunden und er kommt nicht wieder.
Da kommt ein alter Mann und fragt: "Fritzchen, was ist denn mit dir los?" Er antwortet: "Meine Mutter hat nicht mehr alle Tassen im Schrank, mein Vater hat 'n Dachschaden und ich hab einen fahren lassen, der kommt nicht mehr zurück."

 

 

 

 

 

Die kleine Deborah ist bei ihrer Oma zu Besuch.
Die Oma sagt zu ihr: "Liebes Enkelkind, zum Geburtstag darfst du dir ein Buch von mir aussuchen."
Darauf antwortet Deborah: "Super, dann hätte ich gerne dein Sparbuch!"

 

 

 

 

 

 

 

Der Vater liest am Bett Märchen vor, damit der Sohn einschläft.

Eine halbe Stunde später öffnet die Mutter leise die Tür und fragt: "Ist er endlich eingeschlafen?

" Antwortet der Sohn: "Ja, endlich..."

 

 

 

Wann erreicht der Trabi seine Höchstgeschwindigkeit? - Wenn er abgeschleppt wird!

  

Womit kann man die Beschleunigung eines Trabis messen? - Mit einem Kalender!

  

Warum hat der Trabi keine Sicherheitsgurte? - Weil man ihn sonst mit einem Rucksack verwechseln könnte.

  

Wieviele Arbeiter braucht man, um einen Trabbi zu bauen? Zwei: Einer faltet, einer klebt!

  

Was bedeuted das GTE hinten auf dem Manta? Getuned ey.

  

 

Was sagt ein Manta-Fahrer bei der Beerdigung seines besten Freundes?

"Können wir den noch tieferlegen"?

 

 

Warum werden Mantas jetzt mit 8 Scheinwerfern gebaut?

Damit die Manta-Fahrer auch bei Nacht ihre Sonnenbrille aufsetzten können.

 

 

  

Was macht ein Mantafahrer, dem ein Wildschwein ins Auto gelaufen ist?

Er lässt es beim TÜV eintragen.

 

 

  

Zwei Blondinen unterhalten sich.
Ich habe gestern einen Schwangerschaftstest gemacht, sagt die eine.
Die andere fragt entsetzt: Und, waren die Fragen schwierig?

 

 

   

Eine Blondine kriegt Zwillinge und weint ununterbrochen. Da fragt sie
die Schwester, warum sie weine. Da antwortet sie:
Ich weiss nicht von wem das Zweite ist!

 

 

 

 

Dracula trifft einen Bekannten.

"Was soll das heißen, du bist Vegetarier geworden?"

 "Na ich esse jetzt nur noch Blutorangen ..."

 

 

 

 

 

Sinniert der Vampir: "Ich mag Elfen, ... die schmecken nach Wald."

 

 

 

 

 

 

Geht ein Vampir zum Bäcker und bestellt sich ein Brötchen.

 "Wozu brauchen Sie denn ein Brötchen?" fragt der Bäcker.

 "Drüben an der Ecke ist ein Unfall und ich will dippen gehen."

 

 

 

 

 

 

Draci, Draculas Söhnchen, kommt eines Tages heulend von der Schule nach Hause:

 "Ich muss 100mal schreiben, ich darf nicht kratzen."
"Das geschieht dir recht", schimpft Dracula, "wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du beissen sollst!"

 

 

 

 

 

Was macht ein Vampir, der keine Zähne mehr hat?
- Er bewirbt sich als nächtliche Aushilfe in einer Blutbank.

 

 

 

 

 

 

Dracula kommt wieder einmal volltrunken nach Hause. Sofort macht ihm seine Frau Vorwürfe:

"Mußt du auch immer Alkoholiker beißen?"

 

 

 

 

 

Was kauft Dracula seinen Kindern zum Naschen?
- Blutegel.

 

 

 

 

Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus, schiesst über den Gehsteig und kommt wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum Stehen. Für ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit der Taxifahrer laut los: "Machen Sie das nie wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!"
Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich voll Erstaunen:

 "Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie sich wegen eines Schultertippens dermassen erschrecken."
"Ist ja auch mein Fehler", meint der Fahrer etwas ruhiger.

 "Heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen Leichenwagen gefahren."

 

 

 

 

 

 

Wie nennt man höfliche Autofahrer?
Geisterfahrer - sie sind immer so entgegenkommend!

 

 

 

 

 

 

 

Meister, wie steht es mit meinem Auto?"
"Sagen wir es einmal so: Wenn ihr Auto ein Pferd wäre, müßten wir es erschießen!"

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Fiat und ein Ferrari an der Ampel. Der Ferrari zieht ab.

Nach 3 Kilometern kommt der Fiat an eine scharfe Kurve.

Die Leitplanke ist kaputt, und der Ferrari steckt im Teich. Ruft der Fiat-Fahrer:

"Na, geben Sie Ihren Pferdchen zu saufen?"

 

 

 

 

 

 

 

 

"Liebling, willst du wirklich unser Auto verkaufen?" -"Ja, Schatz", antwortet der Ehemann,

 "das Ding ist eine einzige Blechbeule. Jedesmal wenn ich irgendwo in der Stadt parke,

kommt ein Polizist und fragt mich, ob ich den Unfall schon gemeldet habe."

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem total verbeulten Auto fährt ein Mann zur Tankstelle und sagt:

 "Waschen bitte!" Fragt der Tankwart: "Soll ich ihn auch bügeln?"

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur durch scharfes Bremsen können zwei Autofahrer das Schlimmste verhindern.

Wütend brüllt der eine: "Sie Vollidiot. Das Autofahren haben Sie wohl per Telefon gelernt!" -

"Stimmt. Und Sie waren am anderen Ende der Leitung!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stationsarzt zur jungen Schwester: "Haben Sie dem Patienten das Blut abgenommen?"
Schwester: "Ja, aber mehr als sechs Liter habe ich nicht herausbekommen!"

 

 

 

 

 

 

Was bedeutet der Elch für Daimler Benz??
Fragen Sie mal einen Vampir nach Knoblauch!!

 

 

 

 

 

 

Treffen sich zwei Vampire am Eingang vom Finanzamt.

Sagt der eine zum anderen: "Geh blos nicht rein, die saugen selber."

 

 

 

 

 

"Herr Doktor, ich glaube, ich bin ein Vampir. Können Sie mir helfen?"
"Hmm, ich verschreibe Ihnen erstmal ein paar Moorbäder."
"Und die helfen mir?"
"Nein, das nicht, aber Sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde."

 

 

 

 

 

Was haben Vampire und Trompeter gemeinsam?
Schreckliche Angst vor Kreuzen!

 

 

 

 

 

Wie bekommt man einen Vampir aus dem Sarg???
Sarg auf, Vampir raus, Sarg zu.

 

 

 

 

 

"Nein, bitte nicht", jammert der Mann, als der Vampir ihn packt,

 "das halte ich nicht aus. Ich bin doch Bluter!"
"Sieh da", lächelt der Vampir, "ein Longdrink!"

 

 

 

 

 

Unterhalten sich zwei Vampire über die Merkwürdigkeiten der Menschen.

 "Einer von denen ist sicher von uns." behauptet der ältere Vampir.

 "Wer denn, was denn? Glaub ich nicht, wir kriegen über kurz oder lang alle." sagt der Jüngere.

 "Den nicht." Der Ältere schüttelt den Kopf. "Woher weißt du das?", fragt der Jüngere.

 "Der hat kein Blut in den Adern." "Was denn sonst?" fragt der jüngere Vampir.

"Rotwein. Sagen sie immer beim Abendmahl. Und in der Kirche wird nicht gelogen."

 

 

 

 

 

 

Eine ältere Vampirella dreht sich um und sagt empört zu einem jüngeren Vampir:

 "Was läufst du eigentlich ständig hinter mir her?"

"Jetzt, wo du dich umgedrehst frage ich mich das auch".

 

 

 

 

 

 

Ein Einbrecher bricht in ein Haus ein. Er geht ins Wohnzimmer,

da steht eine wahnsinns teure Stereoanlage.

Als er sich gerade daran zu schaffen macht diese einzupacken,

hört er hinter sich eine Stimme:
"Jesus und ich sehen Dich!".
Erschrocken schaut sich der Mann um, sieht aber niemanden.

Mit dem Gefühl der Unsicherheit fängt er wieder an sich an sein Werk zu machen.

Doch die Stimme spricht wieder:
"Jesus und ich sehen Dich!".
Voller Panik schaut er sich diesmal ganz genau um

und sieht in der hinteren Zimmerecke einen Papageien.

Erleichtert geht er zu ihm hin und fragt:
"Na?? Wer bist Du denn?" Der Papagei antwortet:"Ich heiße Hans!".

Der Einbrecher verwundert: "Das ist aber ein ganz komischer Name für einen Papagei."
"Ich weiß." Sagt der Vogel.
"Jesus für einen Rottweiler aber auch!"

 

 

 

 

 

Ein Vertreter klingelt an der Tür. Fritzchen öffnet, im Mund eine dicke Zigarre

und in der Hand ein Glas Whisky.
Irritiert fragt der Vertreter: "Sind deine Eltern da?"
Grinst Fritzchen zurück: "Sieht das etwa so aus?"

 

 

 

Die Mutter: "Peter iss Dein Brot auf!"
"Ich mag aber kein Brot!"
"Du musst aber Brot essen, damit Du groß und stark wirst!"
"Warum soll ich groß und stark werden?"
"Damit Du Dir Dein täglich Brot verdienen kannst!"
"Aber ich mag doch gar kein Brot!"


 

 

 

Der kleine Sohn schaut sich den neuen Pelzmantel

seiner Mutter an und meint: "Muss das arme Vieh dafür gelitten haben..!"
Darauf die Mutter wütend: "Wie sprichst Du eigentlich über Deinen Vater?!"


 

 

 

Fritzchen fragt seine Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad?

Heute wird der Einer geöffnet!"
Die Mutter antwortet: "Ja, mein Schatz!"
Abends kommt er mit einem linken gebrochenem Arm nach Hause.
Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder: "Mama, darf ich ins Freibad?

Heute wird der Dreier geöffnet!"
Die Mutter sagte: "Ja, mein Schatz!"
Am Abend kommt Fritzchen mit einem rechten gebrochenem Arm zurück.
Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder seine Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad?

 Heute wird der Fünfer geöffnet!"
Die Mutter sagt: "Ja, mein Schatz!"
Am Abend kommt Fritzchen mit zwei gebrochenen Beinen nach Hause.
Am nächsten Tag sagt er zu seiner Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad?

Heute wird das Wasser eingelassen!"

 

 

 

 

Fritzchen geht über den Schulhof und fragt Tina: "Willst du mit mir gehen?"
Tina antwortet: "Fällt dir denn nichts Besseres ein"?
"Doch, aber die wollte nicht..."


 

 

 

"Sag mal, Erich, warum hast Du Deinem Hund denn den Namen Alter Gauner gegeben?"
"Aus lauter Jux: Was meinst Du, wie viele Leute sich umdrehen, wenn ich ihn rufe?"


 

 

 

Fragt der Deutschlehrer seine Schüler: "Wer kann mir sagen, ob es der Monitor,

oder das Monitor heißt?"
Antwortet Fritzchen: "Wenn Moni ein Tor schießt, dann heißt es DAS Monitor."


 

 

"Meine Eltern sind komisch", beschwert sich Heidi bei der Freundin.

"Erst haben sie mir mit viel Mühe das Reden beigebracht und jetzt,

wo ich es endlich kann, verbieten sie mir dauernd den Mund!"


 

 

 

"Mutti, wo warst du eigentlich als ich geboren wurde?"
"Im Krankenhaus."
"Und Papi?"
"Der war auf der Arbeit!"
"Na das ist ja toll! Da war also überhaupt keiner da als ich ankam!"


 

 

 

"Ich konnte heute nicht in die Kirche gehen", erklärt der Großvater,

"Hat der Pfarrer lang gesprochen?"
Mindestens eine dreiviertel Stunde", gibt Karin Auskunft.
"Und worüber hat er gesprochen?"
"Das hat er nicht gesagt"

 

Treffen sich zwei Anwälte. "Na wie geht´s ?"
"Danke gut. Ich kann klagen."

 

 

 

 

 

 

"Euer Verein braucht einen neuen Trainer. Wie wär´s mit Reinhold Messner?"
"Wie kommst du denn auf diesen Bergsteiger?" -

 "Er hat bisher noch jeden Abstieg gut hinbekommen."

 

 

  

 

 

 

 

"Auf welche Seite des Brotes soll ich die Marmelade streichen?"
"Das ist mir egal, Mami. Ich esse beide."

 

 

 

 

 

 

 

 

"Noch drei Raten für die Klinikrechnung und das Baby gehört endgültig uns",

sagt der junge Mann zu seiner Frau.

 

 

 

  

 

 

 

Der Ölscheich kommt zum Eheberater. "Ich glaube ich habe mich beim Damenfußball unsterblich verliebt. Glauben Sie, dass ich mit den beiden Mannschaften glücklich werden kann?"

 

  

 

 

 

 

 

 

Sagt ein Mädchen zu ihrem Freund: "Ich habe zwei Nachrichten für dich.

Zuerst die schlechte. Ich bekomme ein Kind. Und jetzt die gute: Es ist nicht von dir."

 

 

 

 

 

 

 

 

"Kann ich mit der Brille auch wirklich lesen, Herr Doktor?"
"Aber sicher!"
"Das ist schön. Bisher konnte ich es nämlich noch nicht."

 

 

 

 

 

 

 

Sie: Freust du dich nicht, dass ich so gut tauchen kann?
Er: Warum sollte ich? Du tauchst ja immer wieder auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Meine Freundin ist ein Zwilling," - "Ja kannst du sie denn unterscheiden?"
"Oh ja, sehr leicht sogar. Ihr Bruder trägt einen Bart."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schimpft die Lehrerin mit dem Umtreiber der letzten Bank:

"Nur acht Tage möchte ich mal deine Mutter sein."
Darauf der Kleine: "Ich werde mal mit meinem Vater reden.

Vielleicht lässt sich das machen."

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Beschwert sich der Gast: "Herr Ober,

der Hund dort starrt dauernd auf meinen Teller.

 Was soll das?"
"Kein Wunder, Sie essen von seinem Teller."

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

"Herr Ober, jetzt habe ich schon zehnmal Schnitzel bestellt."
"Bei so großem Mengen dauert es immer etwas länger."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Du hast von deinem Nachbarn abgeschrieben."
"Aber nein Herr Lehrer. Woher wissen Sie das überhaupt?"
"Ganz einfach. Dein Nachbar schrieb bei der Frage als antwort

"Ich weiß es nicht" und du Schriebst "Ich auch nicht."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Sie: Was hast du denn jetzt für einen komischen Haarschnitt?
Er: Ich weiß, aber ich war letztes Mal bei einem Frisör mit Selbstbedienung.

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

"Herr Ober", beschwert sich der Gast, "hier an meiner Gabel sind noch Sauerkrautreste."
"Aber ich bitte Sie", verteidigt sich der Ober, "wir haben nur frische Speisen.

Sauerkraut steht heute nicht auf der Speisekarte."

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Der Bus ist nahezu leer, trotzdem bleibt ein Fahrgast stehen.

 "Wollen Sie sich nicht setzen?" fragt ihn der Fahrer.
"Nein, danke, ich habe es eilig."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er: Liebling ich könnte alles, aber auch alles für dich tun.
Sie: So maßlos bin ich nicht. Mir genügt schon, wenn du das tust, was ich verlange.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn ich meine Frau nicht hätte, wäre ich gestern ausgeraubt worden."!

-        "Donnerwetter! Hat sie den Täter in die Flucht geschlagen?"
"Nein, sie hatte schon vorher meine Taschen geleert."

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

"War die Scheidung leicht?"
"Kein Problem, ich hatte Glück, der Richter war ihr erster Mann."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Abteilungsleiter ist plötzlich verstorben. Kommt sein Stellvertreter zum Chef der Firma:

"Kann ich den Platz des verstorbenen Kollegen einnehmen?"
"Meinetwegen, wenn das Beerdigungsinstitut nichts dagegen hat."

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hatten Sie früher mal einen Abszess?"
"Ja, aber ich bin freigesprochen worden."

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Finanzamt: "Muss ich alle Einnahmen angeben?"
"Aber sicher, mein Herr."
"Also gut! Morgens zwei Tabletten gegen Bluthochdruck."

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Streitgespräch unter Eheleuten. Er: Alle Zähne sollen dir ausfallen, bis auf einen."
Sie: "Wofür den einen?" - "Fürs Zahnweh!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Den Chef können Sie heute nicht sprechen, der ist miserabel gelaunt",

 gibt die Sekretärin Auskunft.
"Und wann ist er gewöhnlich besserer Laune?"
"Weiß ich noch nicht. Ich bin erst seit einem halben Jahr hier."

 

 

 

 

 

 

 

 

"Petra, du wirst jeden Tag schöner."
"Nun übertreib mal nicht!"
"Ja gut, dann jeden zweiten Tag."

 

 

 

"Papi, heiraten auch Kamele?"
"...nur Kamele!"

 

 

 

Sagt der Kannibalenjunge zu seiner Mutter:

"Nein, meine Sippe ess ich nicht!"


 

 

 

"Papi, Papi, wo ist denn Afrika?"
"Keine Ahnung, Deine Mutter hat aufgeräumt."


 

 

 

Vater: "Seit Du auf der Welt bist hast Du mir noch keine einzige Freude bereitet."
Sohn: "Aber vorher, was?"


 

 

 

Mutti, wie lang bist Du schon mit Vati verheiratet?"
"Zehn Jahre, mein Kind!"
"Und wie lange mußt Du noch..?"


 

 

 

"Wieso wirfst Du nach dem Jungen da hinten mit Steinen?"
"Darf nicht näher ran gehen. Der hat Keuchhusten!


 

 

 

"Sag mal Papi, warum hast du ausgerechnet Mutti geheiratet ?"
"Siehst Elvira, nicht ein mal das Kind versteht es."

 

 


 

Was ist die Unterschied zwischen Brokkoli und Nasenschleim?
Es ist schwierig Kinder zu finden die Brokkoli gerne essen...

 

 


 

 

Mädchen im Kindergarten: "Jetzt weiß ich wieso Jungs schneller

laufen können als Mädchen: Gangschaltung und kugelgelagert..."

 

 

 

 

 

Unterhalten sich zwei neureiche Damen. "Stellen Sie sich vor!

Mein Sohn, der ist ja so Bescheiden! Letzte Woche hat er mich

gebeten ihm für seine Band ein Waschbrett zu kaufen.

Natürlich hat er sofort eine supermoderne Waschmaschine bekommen..."

 

 

 

 

Zwei Blondinen an einer Bushaltestelle.Frägt die eine die andere:"Mit welchem Bus fährst du??

"Antwort:"Mit dem fünfer."Und du??"Antwort:"Mit dem siebener.

" Nach 5 Minuten kommt der siebenundfünfziger.Sagt dann die eine:"Jetzt können wir ja zusammen fahren."

 

 

 

 

Zwei Polizisten sind bei ihren täglichen Kontrollen in der Nacht unterwegs.

Plötzlich treffen sie auf eine Leiche vor einer Boutique. Beide schauen sich voller Sorgen an.

Da meint der andere:" Du weißt schon, dass wir in unserem Bericht auch schreiben müssen,

wo wir den Leichnam gefunden haben!?! Du weißt doch sicherlich wie man Boutique schreibt, oder?

" Der andere:" Weißt du was? Wir tragen ihn einfach zur Post..."

 

 

 

 

 

Was hat man, wenn man Viagra im Internet bestellt? Eine Stand-Leitung!

 

 

 

 

Warum dürfen Beamte keine Viagra nehmen ? Weil sonst zwei herum stehen !

 

 

 

 

Warum sollte man nie einen DJ anrufen?? -Weil der immer auflegt!!!!

 

 

 

 

Zwei Mafiosi mit einem Mordauftrag warten versteckt hinter einer Hausecke auf ihr Opfer.

Stundenlang. "Müsste der nicht um 4 Uhr kommen?" "Ja... ...es wird ihm doch nichts passiert sein?"

 

 

 

 

2 Herren stehen auf der einen Seite der Königsallee, 2 Damen stehen auf der anderen Seite. Sagt der eine, die links steht ist meine Frau und die rechts steht ist meine Geliebte. Sagt der andere, so ein Zufall, bei mir ist es genau umgekehrt.

 

 

 

Was bedeuted das GTE hinten auf dem Manta? Getuned ey.

 

 

 

Zwei Putzfrauen im Bürogebäude.

Sagt die eine: "Ich mache jetzt Diät".
Darauf die andere: "Gut, dann mache ich die Fenster".

 

 

Sitzen zwei Damen im Wartezimmer eines Institutes zur Diätberatung.

Da geht die Tür auf und die Sprechstundenhilfe kommt mit einem Skelett heraus.
Sagt die eine zur anderen: "Komm, wir gehen, die sind hier zu gut".

 

 

Ein Mann in einer Apotheke: "Ich hätte gerne Hodenlack."
Apotheker: "Was soll denn das sein?"
"Weiß ich auch nicht. Aber mein Arzt hat gesagt, mein Cholesterinspiegel sei zu hoch,

und da müssen wir die Eier streichen."

 

 

Arzt zur übergewichtigen Patientin: "Ich habe ihnen hier ein Rezept aufgeschrieben...."
"Oh, danke Herr Doktor. Ich wusste gar nicht, dass Sie auch so gerne kochen wie ich?"

 

 

Übrigens, Dicksein liegt am Vererben eines schlechten Gens

und zwar dem "Zum-Kühlschrank-Gen"

 

 

Die Wunderdiät:
Nach dem Frühstück aufstehen, das Mittagessen auf das Abendbrot verschieben

 und vor dem Abendbrot ins Bett gehen.

 

 

Kennen Sie schon die neue Essig-Diät?
Geht ganz einfach: ess ig oder ess ig nicht?

 

 

10 goldene Regeln, wann Sie mit ihrer Diät langsam aufhören sollten:
1) Wenn Sie beim Einatmen an Bodenhaftung verlieren.
2) Wenn Sie sich beim Staubsaugen anschnallen müssen.
3) Wenn Ihr Gesicht schon so schmal ist, dass Sie mit beiden Augen durch ein Schlüsselloch schauen können.
4) Wenn Sie mit Ihrem Arm einen Strohhalm von innen sauber machen können.
5) Wenn Sie beim Essen dauernd vom Sessel kippen, weil Sie mit dem Löffel das Übergewicht bekommen.
6) Wenn Sie der Arzt zum Röntgen vor eine Glühbirne stellt.
7) Wenn Sie beim Drachensteigen eher in der Luft sind als ihr Drache.
8) Wenn Sie Ihren Klavierunterricht beenden müssen, weil Sie mit Ihren Fingern

 immer zwischen den Tasten stecken bleiben.
9) Wenn Sie in der Dusche dauernd hin- und herspringen müssen, damit Sie nass werden.
10) Wenn nicht Sie die Enten, sondern die Enten Sie füttern.

 

 

 

Entsetztes Aufkreischen der Ehefrau: "Oh Mein Gott, die Waage zeigt schon wieder zwei Kilo mehr an!"
Ehemann: "Aber so beruhige dich doch Liebling, du bist ja noch gar nicht abgeschminkt."

 

 

Zwei ältere Herren sitzen in der Bahn, ein Dicker und ein Dünner.
Plötzlich sagt der Dicke zum Dünnen: "Sag mal, du siehst aus, als hättet ihr zu Hause nichts zu essen!"
Entgegnet der Dünne: "Ja und ich sehe gerade den, der daran Schuld sein muss!"

 

 

Meint der Arzt zur übergewichtigen Patientin: "Sie müssen unbedingt eine Diät machen.

Aber ich kann Sie beruhigen. Es gibt da eine ganz neue Methode,

bei der Sie alles essen können was Sie wollen.

" Der Patientin fallen vor Staunen fast die Augen aus dem Kopf.

Fährt der Arzt fort: "Sie dürfen es nur nicht runterschlucken!"

 

 

Beim Hausarzt: "Junge, Junge, Sie haben aber ganz schönes Übergewicht bekommen.

Das wird ja immer schlimmer!"
"Stimmt. Für mein Gewicht müsste ich 2 Meter 10 groß sein.

Aber ich kann essen und essen was ich will - ich werde einfach nicht größer!"

 

 

Diätarzt zum Patienten: "Ich möchte bloß wissen, wie Sie zunehmen, ohne viel zu essen."
"Ganz einfach, ich nehme schon zu, wenn ich in der Zeitung das Fettgedruckte lese."

 

 

Ein Arzt verordnet Opa Schulze Rohkost.
Beim Hinausgehen fragt er: "Ich habe nicht ganz verstanden.

Soll ich die Rohkost vor oder nach dem Essen einnehmen?"

 

 

"Wenn ich weiterhin die von Ihnen verordnete Diät befolge, Herr Doktor,

werde ich eines Tages ins Gras beißen!"
"Halb so wild, Gras hat kaum Kalorien!"

 

 

"Gegen Ihre Korpulenz, gnädige Frau", sagt der Arzt, "hilft nur viel Bewegung."
"Kniebeugen und so, Herr Doktor?"
"Nein. Kopfschütteln, immer wenn ihnen etwas zum Essen angeboten wird."

 

 

Arbeit ist süß!

Leider bin ich Diabetiker!

 

 

 

Meint Jutta zu ihrem Tanzpartner: "Geht ihnen beim Tanzen nie die Puste aus?"
- "Ach nein", entgegnet er, "ich arbeite in einer Brauerei und bin es gewohnt, Fässer zu rollen!"

 

 

 

Und dann gibt es noch diese Wunderpillen, die überschüssige Kalorien so rasch verbrennen,

dass man kaum mit dem Essen nachkommt ...


 

 

 

Die Spaziergängerin fragt den Förster: "Haben sie meinen Hund gesehen?"

"So ein kleiner, gelber?"
"Ja!"
"Mit weißen Pfoten?"
"Ja!"
"Und mit einem Ringelschwänzchen?"
"Ja, ja!"
"Hab ich nicht gesehen."

 

 

Nach der Treibjagd inspiziert der Baron die Strecke:
"31 Fasane, 15 Rebhühner, 28 Hasen, 1 Wildsau, ein Treiber..."
Dem Baron stockt der Atem. Dann rast er mit dem Schwerverletzten ins Krankenhaus.
"Die paar Schrotkugeln hätten ihm kaum geschadet", erklärt der Chefarzt.
"Aber daß ihre Leute den Mann ausgenommen haben, wird er wohl kaum überleben..."

 

 

Der alte Jagdherr geht nach der Pirsch ins Wirtshaus und trifft dort den Dorfdoktor.
"Wissen Sie schon, was ich heute erlegt habe?"
"Ja, ja", winkt der Arzt ab, "war schon bei mir in Behandlung..." 

 

 

Zwei Jäger, ein alter und ein junger auf der Hirschjagd.
Nach stundenlangem Warten erscheint ein prächtiger Hirsch auf der Lichtung.

Der junge Jäger reißt das Gewehr hoch, aber der alte drückt es ihm wieder nach unten:

"Nein, nicht auf den, der ist noch zu jung!"
Weiterwarten, ein anderer Hirsch kommt, wieder will der unerfahrene Jäger anlegen,

wieder verhindert der Alte den Schuß: "Nein, der ist zu alt!"
Einige Zeit später kommt ein gar fürchterlich zugerichteter Hirsch aus dem Wald gehumpelt.

Er hinkt, ist einäugig, ein Ohr fehlt ganz, das andere ist zerfleddert, löchriges Fell und

nur noch ein paar Stummel anstelle des Geweihs.

Da sagt der erfahrene Jäger: "So, jetzt schieß! Auf den schießen wir auch immer..."

 

 

Was tut ein Jäger, wenn er aus Versehen eine Kuh geschossen hat?
Er steckt ihr einen Hasen ins Maul und sagt, sie hat gewildert!

 

 

Drei Jäger schließen eine Wette ab, wer die größte Beute mit nach Hause bringt. Also gehen sie los.

Zwei treffen sich wie vereinbart nach zwei Stunden wieder am Jagdhaus.
Der erste hat zwei Wildschweine erlegt. "Das war eigentlich ganz einfach!" sagt er,

"Ich stand vor einem kleinen Loch, hab dreimal reingegrunzt, da hat's dreimal rausgegrunzt,

dann kamen die Schweine rausgerannt und ich hab sie alle erlegt."
Der zweite hat eine ganze Bärenfamilie erlegt. "So schwer war meine Jagd eigentlich auch nicht.

Ich stand vor einem großen Loch, hab dreimal reingebrummt, da hat's dreimal rausgebrummt,

dann kamen die Bären rausgerannt und ich hab sie alle erlegt."
Auf den dritten Jäger warten sie noch eine Stunde, zwei Stunden, drei Stunden.

Nach vier Stunden kommt der schließlich angehumpelt.

 Total eingebunden und blutüberströmt.
"Was ist denn mit dir passiert?" fragen die beiden Wartenden.
"Ha, ich stand vor einem riesigen Loch, hab dreimal reingepfiffen,

da hat's dreimal rausgepfiffen und schwups war der Eilzug da."

 

 

Der angetrunkene Jäger nimmt die Wildente auf dem Teich ins Visier, zielt aber daneben und trifft nur einen Frosch.

Als er den leblosen Körper des Tieres hochhebt, murmelt er vor sich hin:

"Irre, sogar das Gefieder hab ich ihr weggeschossen!"

 

 

Was ist der Unterschied zwischen einem erfolgreichem und einem erfolglosen Jäger?
Der erfolgreiche Jäger hat den Hasen im Rucksack, die Büchse geschultert und neben ihm steht der Hund.

Der erfolglose Jäger hat den Hasen im Bett, die Hand an der Büchse und der Hund steht nicht!

 

 

Zwei Jäger treffen sich. Erzählt der eine dem anderen:
"Du, ich habe einen merkwürdigen Hund. Immer wenn ich daneben schieße,

wirft er sich auf den Boden, streckt die Füße in die Höhe und lacht."
"Und was macht er wenn du triffst?"
"Das weiß ich nicht, ich habe ihn erst seit 3 Jahren..."

 

 

Zwei Jäger haben einen Hirsch erlegt und ziehen ihn an seinen Hinterläufen zum Auto.

Als sie noch fünfzig Meter vom Auto weg sind ruft ihnen ein anderer Jäger zu, daß es leichter geht,

wenn sie an den vorderen Läufen ziehen. Sie probieren es aus.
"Wow", freut sich der erste Jäger, "das geht ja viel einfacher!"
"Ja", sagt der zweite Jäger, "aber das Auto geht immer weiter weg..."

 

 

Zwei Jäger auf der Jagd. Der eine schießt dem anderen aus Versehen eine Auge aus.

Sagt dieser: "Wenn du das nochmal tust, schau ich dich nicht mehr an."

 

 

Ein österreichischer und ein bayrischer Fuchs spazieren durch den Wald.

Plötzlich - klapp, klapp - schnappen zwei Fangeisen zu.

Der bayrische Fuchs beginnt zu winseln: "Mei, wos tun mir jetz'na?"
Der österreichische Fuchs überlegt kurz: "Bevor der Jäger kommt und uns erschießt,

 beiß' ich mir doch lieber den Fuß ab und humple davon."
Gesagt, getan. Der österreichische Fuchs beißt sich das Bein ab und humpelt davon.

Nach 500 Metern bleibt er stehen und wartet auf den bayrischen Fuchs.

Es vergehen fünf Minuten, zehn Minuten, eine Viertelstunde.

Nach zwanzig Minuten humpelt er zurück.

Dort hockt noch immer der bayrische Fuchs und jammert:

 "Mei, hob mir drei Hax'n obissen und häng' trotzdem noch fest."

 

 

Ein Jäger kommt nach hause und erwischt seine Frau beim Bumsen mit seinem bestem Freund im Bett.

Er läuft zum Gewehrschrank holt sein Gewehr und erschießt ihn.
Darauf seine Frau: "Wenn du so weiter machst hast du bald keine Freunde mehr!"

 

 

Ein Pilzesammler beobachtet zwei Jäger, wie sie ein geschossenes Wildschwein mühevoll zu ihrem Auto ziehen.
Nach einiger Zeit lacht er und sagt:
"Kein Wunder, daß ihr euch so schwer tut. Ihr zieht ja entgegengesetzt zur
Richtung der Borsten."
Die beiden bedanken sich für den guten Tip und ziehen nun weiter in Richtung der Borsten.
Nach einigen Minuten sagt der eine Jäger zum anderen:
"Also, leichter geht es schon, aber leider entfernen wir uns so auch immer mehr von unserem Auto!"

 

 

 

 

Zwei Freunde unterhalten sich: "Meine Frau wünscht sich etwas zu Weihnachten, das ihr zu Gesicht steht!"
Da rät der Zweite: "Kauf ihr einen Faltenrock!"

 

 

Eine Blondine zur anderen: "Dieses Jahr fällt Weihnachten auf einen Freitag."
Sagt die andere: "Hoffentlich nicht an einem 13ten!"

 

 

"Ach, Omi, die Trommel von dir war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk."
"Tatsächlich?", freut sich die Omi.
"Ja, Mami gibt mir jeden Tag fünf Euro, wenn ich nicht darauf spiele!"

 

 

 

"Na, Hans, was schenkst du denn deiner Frau zu Weihnachten?"
"Einen Lippenstift."
"Praktisch. Nach und nach kriegst du ihn wieder zurück!"

 

 

 

 

 

Die Taubenmutter kommt zurück in ihr Nest und ist schockiert von ihren Taubenkindern:

 "Oh nein, ihr habt schon wieder ins Nest gemacht?" Sie schimpft mit den Kleinen und sagt:

 "Wann begreift ihr es endlich und geht nach vorne an die Statue?“
 

 

 


Ein Mann fragt seine Frau, die gerade vom Arzt kommt:
"Und, was hat der Doktor gesagt?"
Frau: "Dreißig Euro!"
Mann: "Nein, was hast Du gehabt?"
Frau: "Zwanzig Euro!"
Mann: "Nein, was hat Dir gefehlt?"
Frau: "Zehn Euro!“
 

 

 


Fragt das Fritzchen beim Spaziergang einen Schäfer:
"Wie viele Schafe haben Sie eigentlich in ihrer Herde?"
"Keine Ahnung", antwortet der Schäfer, "beim Zählen schlafe ich immer ein.“
 

 


Das kleine Fritzchen ist hingefallen.
"Ist die Nase noch heil?" fragt die Oma besorgt.
"Ja Oma" antwortet Fritzchen, "die zwei Löcher waren schon vorher drin!“
 


Kommt ein Huhn in den Elektroladen und sagt:

 "Ich hätte gerne eine Legebatterie".
 

 

 

Es fragt ein Schotte seine Frau: "Was wünschst du dir dieses Jahr zu Weihnachten?"
"Ich weiss nicht", antwortet seine Frau.
"Gut, dann schenke ich dir ein weiteres Jahr zum Überlegen."

 

 

 

Ruft der Ehemann in die Küche: "Schatz, wie weit bist du mit der Weihnachtsgans?"
Ruft sie zurück: "Mit dem Rupfen bin ich fertig, jetzt muß ich sie nur noch schlachten."

 

 

 

Unterhalten sich zwei Freunde kurz nach Weihnachten: "Sag mal, war eigentlich unter Deinen Weihnachtsgeschenken auch eine echte Überraschung?"
"Aber ja doch! Ich bekam von meinem Chef ein Buch, das ich einem Kollegen vor Jahren geliehen hatte!"

 

 

 

 

Ein Schotte kommt in eine Postfiliale: "Eine 50-Cent-Briefmarke bitte. Aber machen Sie bitte den Preis ab, es soll ein Weihnachtsgeschenk sein!"

 

 

 

 

Unterhalten sich zwei Weihnachtsmänner: "Toll, so eine Thermoskanne. Im Winter hält sie den Tee warm und im Sommer die Limo kalt!"
"Ja", meint der zweite nachdenklich, "aber woher weiss die Thermosflasche denn, wann Sommer und wann Winter ist!"

 

 

 

Weihnachten im Irrenhaus:
Kommt der Weinachtsmann und sagt zu den Irren: "Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein großes Geschenk."
Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam..."
Da unterbricht ihn der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!"

 

 

 

 

Er hat ihr ein Handy zu Weihnachten geschenkt und versucht nun, sie - während sie beim Einkaufen ist - zu erreichen.
Es klappt.
"Heinz", ruft sie erstaunt ins Handy, "woher weisst du, dass ich gerade im Supermarkt bin?"

 

Fragt eine Gans die andere: "Glaubst du an ein Leben nach Weihnachten?"

 

Warum klettern die Ostfriesen Anfang Dezember immer durch das Fenster?
Weil Weihnachten vor der Tür steht!

 

Drei Blondinen treffen sich nach Weihnachten.
"Mein Freund hat mir ein Buch geschenkt", sagt die Erste, "dabei kann ich doch gar nicht lesen!" "Das ist noch gar nichts!", meint da die Zweite, "Mein Freund hat mir einen Terminplaner geschenkt, dabei kann ich gar nicht schreiben!"
"Bei mir ist es noch viel schlimmer!", eifert die Dritte, "Mein Freund hat mir einen Deoroller geschenkt, dabei habe ich doch noch gar keinen Führerschein!"

 

 

 

Der Ober räumt das Geschirr ab und fragt: 'Wie fanden Sie unser Schnitzel, mein Herr? '

- 'Indem ich die Kartoffeln und das Gemüse beiseite geräumt hatte!
 

 

 

 

'Herr Ober, bitte ein Kännchen Kaffee!' - 'möchten Sie ihn schwarz?'

- 'In welchen Farben haben Sie ihn denn noch anzubieten?'

 

 

 

 

'Herr Ober, das Steak riecht nach Schnaps!'

Da tritt der Ober drei Schritte zurück und fragt: 'Immer noch?'

 

 

 

 

Kommt ein Mann in eine Kneipe und bestellt ein Bier. Als er zahlen will, sagt der Wirt '1 Euro 70'.

Der Mann zählt 17 Groschen ab und schmeißt sie hinter die Theke.

Der Wirt ist sauer, sammelt aber das Kleingeld ein und grummelt vor sich hin.

Am nächsten Tag kommt der Mann wieder und bestellt ein Bier. Als er zahlen will, sagt der Wirt '1 Euro 70'.

Der Mann legt ein 5-Euro-Schein auf den Tisch. 'Jetzt hab ich Dich', denkt der Wirt, zählt 33 Groschen ab

und schmeißt sie zu dem Gast, sie verteilen sich im ganzen Lokal. Der Mann überlegt kurz,

legt dann 1 Groschen auf den Tisch und sagt 'Noch zwei Bier!'

 

 

 

 

Fragt der Gast den Kellner: 'Wissen sie was ein Schimmel ist?

', Kellner: 'Ja das ist ein weißes Pferd' -

'Was hat dann ein Pferd auf meinem Pudding zu suchen?' fragt der Gast.

 

 

 

 

 

Der Inspektor einer großen Bank kontrolliert unerwartet eine Provinzfiliale.

Der Schalterraum ist leer, aber aus dem Nebenraum hört man Spielkarten auf den Tisch knallen.

 Er drückt den Alarmknopf. Das Kartenspiel geht weiter.

Ein paar Minuten später öffnet sich plötzlich die Eingangstür,

und der Wirt von der Dorfkneipe gegenüber bringt 3 Bier...

 

 

Geht Häschen zum Baum und fragt: "Haddu Krone?"
Darauf der Baum: "Natürlich"
"Oh, Entschuldiung, Euer Ehren."

 

Fragt Häschen die Großmutter:"Haddu Glühbirne?"
-"Ja"-
"Muddu zu Docktor, haddu Fieber!"

 

  

Kommt ein Hase in die Apotheke und fragt:"Hadu Möhren?"
"Nein, ich habe keine Möhren." Er kommt am nächsten Tag wieder

und fragt: "Hadu Möhren?" "Nein, ich habe keine Möhren."
Der Verkäufer ist verzweifelt. Er hängt ein Schild an die Tür: "Möhren ausverkauft!"

Kommt der Hase am nächsten Tag wieder und sagt: "Du hast also doch Möhren gehabt!"

  

 

Kommt ein Häschen in ein Musikgeschäft. Nach langem Überlegen entscheidet es sich: "Ich hätte gerne das weiße Akkordeon und das rote Saxophon, die dort an der Wand hängen."
Meint die Verkäuferin bedauernd: "Den Feuerlöscher kann ich ihnen ja verkaufen, aber die Heizung brauche ich."

 

Sitzen zwei Häschchen vor dem Ofen, sagt das eine zum anderen:
Kannst du mal denn Ofen anfeuern?
Daraufhin der andere: "Los Ofen, los Ofen, los!".
"Nein, ich meinte du sollst den Ofen anmachen!"
"Ah so, rief das andere Häschen und sagte: "Hey Ofen, hast du heute schon was vor?"

 

 

Geht Häschen in die Apothke, und sagt zum Apohteker:
"Hast du Tempo?"
"Ja sogar ganz viel."
Häschen: "Musst du aber ganz schnell bremsen!"

 

Häschen ruft in ner Milchfabrik an:
"Haddu Milch?"
"Ja."
"Haddu auch Fettarme?"
"Natürlich!"
"Muddu langärmelige Hemden tragen!"

 

Kommt ein Häschen in die Konditorei und fragt: "Haddu Bienenstich?"
Sagt der Verkäufer: "Nein!"
Am nächsten Morgen kommt das Häschen wieder in die Konditorei und fragt nochmal das gleiche.
Diesmal antwortet der Konditor: "Ja, heute habe ich Bienenstich."
Darauf sagt das Häschen: "Muddu Salbe drauf tun!"

 

Kommt ein Häschen zur Bundeswehr.
Fragt den Schirrmeister: "Hat du Laster?"
"Ja, ganz viel!"
"Mutt du alle abgewöhnen!"

 

Sagt ein Häschen zum Richter: "Haddu vollmacht?"
Darauf der Richter: "Ja hab ich!"
Antwortet das Häschen: "Muddu Hose wechseln!"

 

Häschen geht in die Schule.
Der Lehrer sagt: „Wir haben Mathematik."
Lehrer: "Du hast 3€. Du verlierst 2€. Was hast du noch?“
Antwortet Häschen: „Ich habe ein Loch in der Jackentasche!“

 

 

Ein Hase trifft einen Geist und fragt: "Muddu spuken?"
Antwortet der Geist: "Ja!"
Fragt der Hase: "Wie ekelig! Brauchst du Eimer?"

 

Kommt Häschen in ein Musikgeschäft und fragt den Verkäufer: "Had du Platten?"
Darauf der Verkäufer: "Ja habe ich!"
Das Häschen: "Musst du Reifen wechseln!"

 

 

Sitzen drei Häschen an der Bar. Sagt das Erste: "Soll ich euch mal was sagen? Meine Frau hat "Das doppelte Häschen" gelesen und Zwillinge bekommen." Sagt der Zweite: "Meine Frau, hat "Die drei Muskehasen" gelesen und Drillinge bekommen." Das dritte Häschen springt auf und hoppelt schnell nach Hause. Dabei schreit es aufgeregt: "Meine Frau liest gerade "Alibaba und die 40 Hasen"!!!!!!!!!."

 


"Mutti, kannst du mir fünfzig Cent geben für einen alten Mann?"
"Ja, gern, Heini, es freut mich, dass du einem alten Mann helfen willst. Wo ist er denn?"
"Er steht nebenan vor dem Kaufhaus und verkauft Himbeereis."

 

 

 

 

Dracula trifft einen Bekannten.

 "Was soll das heißen, du bist Vegetarier geworden?"

 "Na ich esse jetzt nur noch Blutorangen ..."


 

Sinniert der Vampir:

"Ich mag Elfen, ... die schmecken nach Wald."

 


 

Was ist der Unterschied zwischen einem Anwalt und einem Vampir?

Der Vampir saugt nur nachts Blut.

 

 

Draci, Draculas Söhnchen, kommt eines Tages heulend von der Schule nach Hause:

 "Ich muss 100mal schreiben, ich darf nicht kratzen."
"Das geschieht dir recht", schimpft Dracula,

 "wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du beissen sollst!"
 

 

 

Zwei Pfarrer treffen sich und scheinen betrübt.
"In meinem Glockenturm hausen Fledermäuse, und die wollen einfach nicht verschwinden.

Obwohl ich die Glocken immer besonders lange läuten lasse, bleiben sie, wo sie sind."
"Bei mir ist es noch schlimmer, bei mir sind die Viecher sogar oben im Schiff.

 Und wenn Gottesdienst ist, muss ich die Predigt abkürzen,

sonst stürzen sie sich auf die Gläubigen."
Kommt frohen Sinnes ein dritter Pfarrer des Wegs:

 "Na Kollegen? Ihr seht ja so betreten drein, was ist denn los?"
Die beiden klagen ihm ihr Leid: Fledermäuse!
"Hach", sagt der dritte, "die hatte ich auch. Sind aber alle weg!"
"Wie weg?", fragen die zwei. "Wie hast Du denn das hingekriegt?"
"Ganz einfach. Zuerst habe ich sie getauft, dann hab' ich sie konfirmiert ..."

 

 

 

Was macht ein Vampir, der keine Zähne mehr hat?
- Er bewirbt sich als nächtliche Aushilfe in einer Blutbank.
 

 


 

Dracula kommt wieder einmal volltrunken nach Hause.

Sofort macht ihm seine Frau Vorwürfe: "Mußt du auch immer Alkoholiker beißen?"

 

 

 

 

 


Erzählt eine Mutter der Nachbarin: "Mein Junge hat alle Kinderkrankheiten überstanden:

Masern, Windpocken, Mumps, Röteln und eine sechs in Mathe."

 

 

 


Klein-Peter kommt in die Metzgerei: "20 Pfund Pferdefleisch!"

 - "Pferdefleisch haben wir nicht. Aber was willst du denn damit?"
"Ich will mir ein Pony basteln."

 

 

 


"Also Papi", sagt Susi und gibt ihm ihr Zeugnis. "Machen wir ein Abkommen.

 Wenn du versprichtst , jetzt gar nichts zu sagen,

 dann verspreche ich dir, ganz ruhig zuzuhören."

 

 

 

 


"Mami, wann bin ich denn geboren?" - "Am 8. August mein Kleiner."
"So ein Zufall! Genau an meinem Geburtstag."

 

 

 

 


"Mami, hat mich wirklich der Storch gebracht?" - "Ja, mein Kind." -

 "Dann ist also Papi impotent."

 

 

 

 


Lehrer: "Peter, ich gebe dir sechs Nüsse

und du gibst die Hälfte davon deinem Bruder.

Wie viel sind das?" - Zwei!" - "Du kannst immer noch nicht rechnen!" -

 "Ich schon, aber mein Bruder nicht!"

 

 

 

 

 


"Papi, du hast richtig Glück gehabt." - "Warum denn das?" -

 "Du brauchst mir für nächstes Schuljahr keine neuen Bücher kaufen."

 

 

 

 


"Vater hat mir verhauen", schluchzt Ede aus Berlin.
"Mich," verbessert die Mutter.
"Was, dir auch?"

 

 

 

 

 


"Mutti, kannst du mir fünfzig Cent geben für einen alten Mann?"
"Ja, gern, Heini, es freut mich, dass du einem alten Mann helfen willst. Wo ist er denn?"
"Er steht nebenan vor dem Kaufhaus und verkauft Himbeereis."

 

 

 

 

Dracula trifft einen Bekannten.

 "Was soll das heißen, du bist Vegetarier geworden?"

 "Na ich esse jetzt nur noch Blutorangen ..."


 

Sinniert der Vampir:

"Ich mag Elfen, ... die schmecken nach Wald."

 


 

Was ist der Unterschied zwischen einem Anwalt und einem Vampir?

Der Vampir saugt nur nachts Blut.

 

 

Draci, Draculas Söhnchen, kommt eines Tages heulend von der Schule nach Hause:

 "Ich muss 100mal schreiben, ich darf nicht kratzen."
"Das geschieht dir recht", schimpft Dracula,

 "wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du beissen sollst!"
 

 

 

Zwei Pfarrer treffen sich und scheinen betrübt.
"In meinem Glockenturm hausen Fledermäuse, und die wollen einfach nicht verschwinden.

Obwohl ich die Glocken immer besonders lange läuten lasse, bleiben sie, wo sie sind."
"Bei mir ist es noch schlimmer, bei mir sind die Viecher sogar oben im Schiff.

 Und wenn Gottesdienst ist, muss ich die Predigt abkürzen,

sonst stürzen sie sich auf die Gläubigen."
Kommt frohen Sinnes ein dritter Pfarrer des Wegs:

 "Na Kollegen? Ihr seht ja so betreten drein, was ist denn los?"
Die beiden klagen ihm ihr Leid: Fledermäuse!
"Hach", sagt der dritte, "die hatte ich auch. Sind aber alle weg!"
"Wie weg?", fragen die zwei. "Wie hast Du denn das hingekriegt?"
"Ganz einfach. Zuerst habe ich sie getauft, dann hab' ich sie konfirmiert ..."

 

 

 

Was macht ein Vampir, der keine Zähne mehr hat?
- Er bewirbt sich als nächtliche Aushilfe in einer Blutbank.
 

 


 

Dracula kommt wieder einmal volltrunken nach Hause.

Sofort macht ihm seine Frau Vorwürfe: "Mußt du auch immer Alkoholiker beißen?"

 

 

 

Was kauft Dracula seinen Kindern zum Naschen?
- Blutegel.
 

 

 

Stationsarzt zur jungen Schwester: "Haben Sie dem Patienten das Blut abgenommen?"
Schwester: "Ja, aber mehr als sechs Liter habe ich nicht herausbekommen!"

 

 

 

Was bedeutet der Elch für Daimler Benz??
Fragen Sie mal einen Vampir nach Knoblauch!!

 


 

Treffen sich zwei Vampire am Eingang vom Finanzamt.

Sagt der eine zum anderen: "Geh blos nicht rein, die saugen selber."

 

 

 

"Herr Doktor, ich glaube, ich bin ein Vampir. Können Sie mir helfen?"
"Hmm, ich verschreibe Ihnen erstmal ein paar Moorbäder."
"Und die helfen mir?"
"Nein, das nicht, aber Sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde."

 


 

"Nein, bitte nicht", jammert der Mann, als der Vampir ihn packt,

"das halte ich nicht aus. Ich bin doch Bluter!"
"Sieh da", lächelt der Vampir, "ein Longdrink!"

 


 

Eine ältere Vampirella dreht sich um und sagt empört zu einem jüngeren Vampir:

"Was läufst du eigentlich ständig hinter mir her?"

 "Jetzt, wo du dich umgedrehst frage ich mich das auch".

 

 

 

Treffen sich drei Vampire. Der erste fliegt los und kommt nach zehn Minuten wieder.

Da fragen die anderen:"Wo was'n du?"
"Seht'a da die Kneipe? Eh, die Leute da war'n so zu, die haben nix mehr gemerkt,

da konnt' ich ordentlich trinken!", sagt der Vampir.

Da fliegt der zweite los und kommt nach zehn Minuten wieder.

 Da fragen die anderen wieder: "Wo was'n du?"
"Seht'a da das Haus?", sagt der zweite "da gab's ne' Studentenfete.

Die war'n so in Stimmung, die haben nix mehr gemerkt."

Da fliegt der dritte (und kleinste) los und kommt nach nur zwei Minuten wieder,

 jedoch Blutverschmiert am ganzen Körper. Da fragen die anderen zum dritten mal:

"Wo wars'n du, dasse so aussiehst?"
Sagt der dritte: "Seht ihr die Laterne da?"

"Ja, natürlich", sagen die anderen. "Schön, ich hab' se' nich' gesehn' !"
 

 

 

"Papi, was ist eigentlich ein Vampir?"
"Sei ruhig und trink dein Blut aus, bevor es hell wird"

 

 


 

Nach welchem Bad fühlt sich der Vampir wie neugeboren?
- Nach einem Blutbad.

 

 

Die letzte Worte eines Vampirs:

Oh, was für ein schöner Tag ...
 

 

 

Freunde gehen nach dem Match heim. "Wo hast du denn deine neue Uhr gelassen?"

 - "Oh. die geht immer vor, die ist bestimmt schon zu Hause."

 

 

 

 

Du erkennst, dass du zu dick bist, wenn.... ? Du am Strand liegst und

dich Leute von Greenpeace zurück ins Meer schieben wollen...

 

 

 

 

 

"Du siehst so traurig aus, was ist los?" -

"Ich habe ein Buch, diesmal mit traurigen Ende lesen müssen" -

"Wie heißt es denn?"- "Es war mein Sparbuch."

 

 

 

 

 

 

"Du Schatz, ich kann heute nichts kochen, Stromausfall! -

"Aber wir haben doch einen Gasherd!" "Ja schon, aber nur einen elektrischen Dosenöffner."

 

 

 

 

 

Zwei Fliegen krabbeln über einen Globus. Als sie sich zum dritten Mal begegnen,

meint die eine Fliege zur Anderen: "Wie klein die Welt doch ist..."

 

 

 

Einmal im Quartal gehe ich zum Arzt - der will schliesslich auch leben.
Der schreibt mir dann ein Rezept auf.
Das Medikamente hole ich mir anschliessend aus der Apotheke - die will schliesslich auch leben.
Zuhause werfe ich alles in den Müll - ich will schliesslich auch leben.

 

 

In der Apotheke: "Sind die Zäpfchen schon wieder teurer geworden?"
"Nein, Sie bekommen sie noch zum Einführungspreis!"
 

Kommt ein Mann in die Apotheke und sagt: "Ich hätte gerne eine Packung Acetylsalicylsäure."
Darauf der Apotheker: "Sie meinen Aspirin?"
Der Mann: "Ja, genau, ich kann mir bloß dieses blöde Wort nie merken!"

 

 

Apotheker zum Kunden: "Bitte schön, hier sind ihre Schlaftabletten.

Die reichen bestimmt einen Monat!"
"Oje, so lange wollte ich eigentlich nicht schlafen!"

 

 

Eine sehr attraktive junge Dame kommt in die Apotheke und sieht in der Ecke eine Waage stehen. Sie verlangt 10 cent, wiegt sich und schreit entsetzt auf. Rasch verlangt sie noch einmal 10 cent, legt Mantel und Hut ab und wiegt sich von neuem. Sie zieht Schuhe und Pullover aus, nimmt die nächsten 10 cent und betritt abermals die Waage. Da kommt der Apotheker, stellt sich neben sie und sagt: "Machen sie nur weiter, schönes Fräulein, ab jetzt geht es auf Kosten des Hauses."

 

 

Kommt ein junger Mann zum Apotheker und sagt: "Heute Abend bin ich bei den Eltern meiner neuen Freundin zum Essen eingeladen. Hinterher läuft bestimmt noch was. Haben Sie vielleicht einen besonders guten Pariser?"
"O ja. Kostet aber drei Euro das Stück."
"Okay. Den nehme ich." Bezahlt und geht.
Zehn Minuten später steht er schon wieder vor dem Apotheker und sagt: "Ich hab gehört, sie hat auch eine ganz scharfe Mutter, geben sie mir zur Sicherheit noch einen."
Abends bei den Eltern.
Der Junge Mann sitzt tief über den Teller gebeugt und hält sich ständig die Hand vors Gesicht.
Sagt die Freundin: "Wenn ich geahnt hätte, dass du keine Tischmanieren hast, hätte ich dich niemals zu meinen Eltern eingeladen."
"Und wenn ich gewusst hätte, dass dein Vater Apotheker ist, wäre ich nicht gekommen."

 

 

 

Ein Mann kommt in die Apotheke und verlangt 5 Gramm Arsen.
"Haben Sie ein Rezept?"
"Ne, aber ein Foto von meiner Frau!"

 

 

 

Ein Kunde kommt in die Apotheke: "Haben Sie Zucker?"
Apotheker: "Ja... für den Kaffee, aber den verkaufen wir normalerweise nicht..."
Kunde: "Na, bringen sie mal her. Und auch einen Löffel."
Der Apotheker wundert sich, bringt aber aus der Teekueche ein Glas Zucker und einen Löffel.
Kunde: "Nun machen Sie den Löffel voll Zucker."
Der Apotheker macht's und hält dem Kunden den Löffel hin. Dieser greift in die Tasche, zieht ein kleines Fläschchen raus und lässt einige Tropfen davon auf den Zucker tropfen. "Probieren Sie mal!" meint er anschliessend.
Der Apotheker schluckt den Zucker mit der Flüssigkeit und meint: "Hmm... schmeckt ein bisschen komisch... und was sollte das jetzt?"
Kunde: "Komisch, sagen Sie... hmm... Naja, es war nur so: ich war gerade beim Arzt, und der hat gesagt: 'gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker prüfen.' "

 

 

 

Der Apotheker läuft dem Kunden hinterher und ruft: "Halt, ich habe Ihnen versehentlich Arsen statt Aspirin gegeben."
"Gibt es denn da einen Unterschied?"
"Und ob, Arsen kostet drei Euro mehr!"

 

 

 

Ein Mann betritt eine Apotheke und verlangt nach einem Präparat gegen den Durchfall. Die Apothekerin verkauft ihm etwas. Als der Mann die Apotheke verlassen hat, stellt die Apothekerin entsetzt fest, daß sie dem Mann statt eines Mittels gegen Durchfall ein Beruhigungsmittel verkauft hat.
Am nächsten Tag betritt der Mann wieder die Apotheke. Die Apothekerin erkennt den Mann sofort und entschuldigt sich ausdrücklich für das Mißgeschick, welches ihr passiert sei.
"Ach, nicht so schlimm," antwortet der Mann," ich mach' mir zwar immer noch in die Hosen, aber es regt mich jetzt nicht mehr auf !"

 

 

 

 

 

Ein Pferd steht auf einer Weide. Am Zaun hängt ein Schild:
"Bitte das Pferd nicht füttern! Der Besitzer."
Darunter klebt ein kleiner Zettel:
"Bitte das Schild nicht beachten! Das Pferd."

 

 

 

 

Zwei Zahnstocher gehen den Berg hinauf, der Gipfel ist noch ewig weit weg und die Sonne brennt.
Die Zahnstocher schwitzen und keuchen und können fast nicht mehr laufen,
da kommt ein Igel vorbei.
Sagt der eine Zahnstocher zum anderen Zahnstocher: "Wenn ich gewusst hätte, dass hier ein Bus fährt..."

 

 

 

 

 

Für die Holzwurmkinder ist es Zeit schlafen zu gehen. Ruft die Mutter laut: "Husch husch, ab ins Brettchen!"

 

 

 

 

 

 

Ein Einbrecher bricht in eine Villa ein.
Und hört auf ein mal eine Stimme die sagt: "Jesus und ich können dich sehen." Da fragte der Einbrecher: "Wer bist du?" "Herbert!" Da sagte der Einbrecher: "Das ist aber ein blöder Name für einen Papagei." Darauf sagte der Papagei: "Jesus ist aber auch ein bekloppter Name für einen Rotweiler."

 

 

 

 

 

"Maulwürfe sind sehr nützlich", erklärt der Lehrer. "Ein einziger Maulwurf frisst am Tag so viele Schädlinge, wie er wiegt." Das kann klein Erna nicht glauben und wirft mit zweifelndem Ton ein: "Und woher weiß denn so ein Maulwurf, wie viel er wiegt?"

 

 

 

 

 

 

 

Lillis Mutter sagt: "Lilli, wechsel bitte das Aquariums-Wasser"
Darauf Lilli: "Aber die Fische haben das alte Wasser noch nicht fertig getrunken"

 

 

 

 

 

 

Mitten in der Wüste sitzt ein Mann und spielt zauberhaft Geige. Ein Löwe umkreist ihn und legt sich nieder. Dann kommen noch zwei andere und legen sich ebenfalls hin. Nach einiger Zeit kommt der vierte und frisst den Spieler auf. Oben in der Palme meint ein Affe zum anderen: "Ich habe es doch gesagt, wenn der Taube kommt dann ist es mit der Musik vorbei...!

 

 

 

 

 

 

 

Sagt ein Kamel zu einer Kuh:
"Wollen wir nicht eine Milchbar aufmachen?
Du gibst Milch und ich habe die Hocker."

 

 

 

 

 

 

 

Eine Spinne geht ins Fundbüro und sagt: "Jetzt hab ich aber den Faden verloren!"

 

 

 

 

Zwei Omas stehen mit ihren Dackeln im Park und schwätzen, kommen zwei kleine Buben vorbei, knoten die Dackel mit den Schwänzchen aneinander und laufen davon. Kreischt die eine Oma: "Wenn man das mit euch machen würde...!" Die beiden Buben kichern und rufen: "So kleine Knötchen könnt ihr ja gar nicht!"
 

 

 

 

 

"Aber, Sabinchen!" ruft die Oma. - "Warum schüttest du denn den Hühnern Kakao in die Futternäpfe?" - "Die sollen Schokoladeneier legen!" gibt Sabinchen Auskunft.
 

 

 

 

Klein-Ernas Großmutter ist gestorben. Die Mutter will es ihr schonend beibringen: "Du, Erna, unsere Omi ist auf die letzte Reise gegangen." "Wo ist sie denn hingefahren?" "Dorthin, wo wir alle einmal hinfahren müssen, mein Kind." "Ach ja, ich weiß schon - nach Mallorca."
 

 

 

 

 

 

 

Albert hat vom Vater eine Tracht Prügel bekommen und wird zur Strafe auf seinem Zimmer eingesperrt. Er schreit fürchterlich. Auf einmal ist es still. Ruft der Vater durch die Zimmertüre: "Hast du nun endlich genug geschrien?" - "Nein", antwortet Albert von drinnen, "ich ruhe mich bloß ein bißchen aus."
 

 

 

 

 

"Ach, Papi," bettelt die kleine Susi, "kann ich im Bett noch was lesen, bis ich einschlafe?" "Meinetwegen," stimmt der Vater zu, "aber keine Sekunde länger."
 

 

 

 

 

 

"In meiner Jugend", erinnert sich Opa, "da wurden die Mädchen noch rot, wenn man mit ihnen redete..." Der Enkel grinst: "Da möchte ich bloß mal wissen, was für Schweinkram ihr denen erzählt habt."
 

 

 

 

 

"Stellen Sie sich vor, mein kleiner Hansi sitzt bereits, obwohl er erst acht Monate alt ist", erzählt Frau Müller bei einer Party. "Nein, die heutige Jugend!" ruft da entsetzt ein alter Herr. "Was hat der Kleine denn angestellt?"
 

 

 

 

 

Papa", fragt Thomas, "Was ist der Unterschied zwischen Mann und Frau?" Da zögert der Vater und sagt dann: "Also, ich habe die Schuhgröße dreiundvierzig und Mutti nur achtunddreißig. Der Unterschied liegt zwischen den Füßen!"
 

 

 

 

 

Klein Erika ist erst fünf Jahre alt und nicht viel größer als ein Bernhardiner. Mißtrauisch starrt sie den hechelnden Hund an und meint dann: "Wenn du glaubst, daß ich zuerst lache, dann täuschst du dich!"
 

 

 

 

 

Viele Männer sind beim Psychiater. Der Psychiater teilt die Männer auf zwei Räume auf.

Auf der Tür des ersten Raumes steht: "Männer die von ihren Frauen herumkommandiert wurden".

Auf der zweiten Tür steht: "Männer, die nicht von ihren Frauen herumkommandiert wurden".

Alle Männer stehen vor der ersten Tür - bis auf einen. Der steht ganz allein vor der zweiten Tür.
"Ja wie?" ruft einer zu ihm rüber, "bist du etwa nicht von deiner Frau kerumkommandiert worden?"
Der Mann atwortet: "Meine Frau hat gesagt ich soll mich hier hinstellen"

 

 

 

 

 

Was ist ein Keks unterm Baum?

ein schattiges Plätzchen

 

 

 

Warum summen Bienen? Weil sie den Text vergessen haben.

 

 

 

 

Ein dünnes und ein dickes Pferd treffen sich. Sagt das Dicke: „Wenn man dich anguckt, könnte man meinen, eine Hungersnot ist ausgebrochen!“ Darauf das Dünne: „Und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du bist schuld daran!“

 

 

 

 

Was macht die Österreichische Fußballnationalmannschaft, wenn Sie Weltmeister geworden ist?
Antwort: Sie macht das Videospiel aus und geht schlafen...

 

 

 

"So, und jetzt erzähl einmal dem Vater, warum du heute von mir Hiebe bekommen hast!"

sagt die Mutter zu Hans. - "Da sieht

 

 

 

Die Omi zum Enkel: "Du darfst dir von mir ein schönes Buch wünschen."

"Dann wünsche ich mir dein Sparbuch ..."
 

 

 

Die Jugendgruppe spielt "Indianer". Da kommt der Herr Pfarrer und fragt: -

Könnte ich auch mitspielen?" - Da erklärt ihm Jürgen, indem er auf des Pfarrers Glatze zeigt:

"Das geht nicht, Herr Pfarrer, sie sind schon skalpiert."
 

Schluchzt die Glühbirne: "Ich bin fassungslos!"
 

 

Sitzen 2 Tauben auf einem Dach.
Fliegt ein Düsenjäger vorbei. Sagt die Eine: " Uhh...der is aber schneller als wir!"

....Sagt die Andere: "Kein Wunder, wenn der Hintern brennt!"

 

 

 

 

Fragt der kleine Junge seine Lehrerin:,, Kann man für etwas bestraft werden,

was man gar nciht gemacht hat???" Daraufhin die Lehrerin:,, Nein, mein kleiner!"

antwortet der Junge:,, Gut, denn ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht!"

 

 

 

Mammi, Mammi, ich bin doch jetzt schon 16 Jahre alt, darf ich nun einen BH tragen?
Nein, Jörg

 

 

 

 

Der Boss zum Buchhalter: "Sie sind seit zwanzig Jahren bei uns,

machen haufenweise Überstunden,

sind nie befördert worden, haben nie eine Prämie bekommen und

schon gar nicht um eine Gehaltserhöhung gebeten.

Welche krummen Dinger drehen Sie hier eigentlich?"

 

 

 

 

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit.
Auf Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf Deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto

und hält die gleiche Geschwindigkeit wie Du. Vor Dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig größer ist als Dein Auto

und Du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt Dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe.

Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt Deine Geschwindigkeit.
Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

Lösung:
Weniger saufen und vom Kinderkarussell absteigen!

 

 

 

 

Der Prof. hat seine Studenten im Verdacht, dass sie während der Vorlesung nicht aufpassen.

Er will die Probe auf´s Exempel machen und verwendet in seinen Ausführungen lauter Phantasiebegriffe.

Er schreibt eine Rechenaufgabe an die Tafel und sagt: "Also, ihr nehmt die Quadratwurzel von dieser Piroloxe

und dividiert das Ganze mit einer Quiltrinabe. Dann legt ihr die Umkehrung des Corlegami auf den vervielfachten Drieselgieb

und wenn ihr dann die Betriloge mit der Spindriluxe addiert, bekommt ihr den Zacktriban am Ende des Teilstrichs.

Habt ihr dazu noch Fragen?"

Ein Student meldet sich: "Was ist bitte ein Teilstrich?"
 

 

 

 

Vater und Sohn gehen durch den Wald.
Plötzlich sieht der Junge eine Pflanze, die ihn interessiert.
Er fragt, was denn dort für Früchte dran sind.
Der Vater sagt: "Das sind Blaubeeren!"
Der Junge guckt ihn an und sagt: "Aber die sind doch rot!"
"Klar", sagt der Vater, "die sind im Moment auch noch grün..."
 

 

 

Treffen sich zwei Väter, unterhalten sich und kommen auf ihre Söhne zu sprechen.

Beide sind der Ansicht, dass sie beide vollkommen blöde Söhne haben. Nun fängt der Streit an,

 welcher denn nun blöder wäre.
"Also, pass auf", sagt der eine Vater zu seinem Sohn, "ich gebe dir jetzt mal 60 Pfennig.

Du holst dafür beim Grünen Bock mal 30 Pils."
Sohnemann trabt von dannen. Sagt der andere Vater zu seinem Sohn:
"Pass auf, du gehst jetzt auch mal zum Grünen Bock und guckst mal, ob ich dort an der Theke sitze."
Daraufhin trabt dieser ebenfalls in Richtung Kneipe. Dort treffen sich die beiden. Meint der eine:
"Sag mal, hab ich einen blöden Vater. Sagt der mir doch tatsächlich, ich soll für 60 Pfennig 30 Biere holen.

Dabei weiß er doch, dass ich gar nicht so viele auf einmal tragen kann."
Meint der andere:
"Mein Vater ist auch so was von blöde. Schickt der mich hierher, um nachzusehen, ob er an der Theke sitzt.

Dabei hätte ich mir das sparen können. Ein Anruf hätte genügt."

 

 

 

 

 

 

 

Was ist flüssiger als flüssig ?- Die Schule, die ist nämlich überflüssig.

 

 

 

 

 

Lehrer: "Welche Schlangen gibt es?" Schüler:

"Wenn die Schlangen gut sehen, sind es Seeschlangen.

Wenn sie schlecht sehen,

sind es Brillenschlangen und wenn sie nichts sehen,

sind es Blindschleichen.

 

 

 

 

"Wenn das Gesetz der Schwerkraft nicht wäre, würden wir alle herumfliegen!" erzählt der Lehrer.
"Und wie war das früher,als es das Gesetz noch nicht gab?" meldet sich Kurtchen.

 

 

 

 

 

Dracula trifft einen Bekannten.

"Was soll das heißen, du bist Vegetarier geworden?"

"Na ich esse jetzt nur noch Blutorangen ..."

 

 

 

 

 

 

Draci, Draculas Söhnchen, kommt eines Tages heulend

von der Schule nach Hause: "Ich muss 100mal schreiben, ich darf nicht kratzen."
"Das geschieht dir recht", schimpft Dracula, "wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du beissen sollst!"

 

 

 

 

 

 

Was bedeutet der Elch für Daimler Benz??
Fragen Sie mal einen Vampir nach Knoblauch!!

 

 

 

 

 

 

"Herr Doktor, ich glaube, ich bin ein Vampir. Können Sie mir helfen?"
"Hmm, ich verschreibe Ihnen erstmal ein paar Moorbäder."
"Und die helfen mir?"
"Nein, das nicht, aber Sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde."

 

 

 

 

 

 

 

Treffen sich drei Vampire zum Blutsaugen. Sie schließen eine Wette ab,

wer als erster nach dem Blutsaugen wieder zurück ist.

Der erste kommt nach 10 Minuten wieder zurück,

der Mund blutverschmiert. NEUER REKORD. Fragen die andern beiden:

"Wie hast du das denn geschafft?" "Seht ihr die Lichter dahinten? Da war ein Geburtstag!"
Der zweite fliegt los kommt nach 7 Minuten,

mit blutverschmiertem Mund an! NEUER REKORD. "Ja wie hast du das denn gepackt?"

fragen die anderen! "Seht ihr die Lichter da hinten?

Da war eine Hochzeit!"
Der letzte fliegt los und kommt nach 2 Minuten blutverschmiert zurück!
"Wie hast du das denn geschafft?" "Seht ihr die Mauer dort hinten?"

fragt er! "JA" antworten die anderen! "Ich hab sie nicht gesehen!"

 

 

 

 

 

 

 

Geht ein altes Ehepaar spazieren.
Fangen sie aufeinmal wild zu streiten an.
Nach kurzer Zeit kommen sie an einem Bauernhof vorbei,

wo sich gerade 2 Schweine im Dreck wälzen.
Sagt die Frau: "Schau, Verwandte von dir!"
Antwortet der Mann: "Ja, Schwiegereltern!"

 

 

 

 

 

 

"Hias," sagt der Bauer zu seinem Knecht, "die Wiese gehört gemäht!"
"Aber um halb zwölfe wird gegessen, Hias", sagt die Bäuerin drauf, "um die Zeit mußt' wieder zurück sein!"
"Bäu'rin", sagt der Knecht, "du weißt, daß ich keine Uhr hab'. Woher soll ich denn wissen, wann's halb zwölf ist?!"
"Geh stell dich doch nicht so blöd! Um zwölfe läuten die Kirchenglocken - da kommst halt einfach um eine halbe Stunde früher!"

 

 

 

 

 

 

Zwei Bäuerinnen unterhalten sich.
"Mein Mann will mir ein Schwein zum Geburtstag schenken."
Sagt die andere: "Das sieht ihm ähnlich!"
"Wieso, hast du es schon gesehen?"

 

 

 

 

 

 

Dem Huber-Bauern seine Kuh ist krank. Er redet mit dem Leitn-Bauern:

"Du Leitn-Bau dei Kuah wor do a unlängst kraunk. Wos host'n dera gebn?"
"Jo, a Heu mit an Spirtius drin".
Nach drei Wochen treffen sie sich wieder, sagt der Huber-Bauer:

"Du Trottl, mit deim Spiritus, jetzt is d' Kuah hin"
Darauf der Leitn-Bauer: "Jo eh, meine domois a"

 

 

 

 

 

auer wurde zu sechzig Tagen Gefängnis verurteilt.
Seine Frau schrieb ihm wütend einen Brief:
"Jetzt, wo du im Gefängnis sitzt, erwartest du wohl von mir, dass ich das Feld umgrabe und Kartoffeln pflanze? Aber nein, das werde ich nicht tun!"
Sie bekam als Antwort:
"Trau dich bloss nicht, das Feld anzurühren, dort habe ich das Geld und die Gewehre versteckt!" Eine Woche später schreibt sie ihm erneut einen Brief:
"Jemand im Gefängnis muss Deinen Brief gelesen haben. Die Polizei war hier und hat das ganze Feld umgegraben, ohne etwas zu finden."
Die Antwort ihres Mannes: "So, jetzt kannst du die Kartoffeln pflanzen!"

 

 

 

 

 

 

Während einer Party prahlt Herbert mit seiner Gedankenlesekunst. "Auch was in ihrem Kopf vorgeht, gnädige Frau, kann ich lesen", sagt er zur Gastgeberin. "Das glaub ich nicht, sonst wären sie schon längst gegangen!"

 

 

 

 

 

Hugo schwenkt seine Tänzerinn zum viertenmal über die Tanzfläche. Fragt sie: "Sie tanzen wohl gerne?" Hugo: "Ja, sehr." Sie: "Warum lernen sie es dann nicht?"

 

 

 

 

 

"Mathielde möchtest du uns nicht etwas vorsingen?" "Die Gäste gehen doch bereits." "Aber nicht schnell genug."

 

 

 

 

 

 

Der junge Mann erzählt seiner Tanzpartnerinn: "Das Tanzen habe ich im Fernsehen gelernt." "Das merkt man", erwidert sie, "Sie tanzen nämlich alle Störungen mit!"

 

 

 

 

 

 

 

"Warum reibt der Kerl da drüben nach jedem Tanz den Rücken seiner halbnackten Partnerin mit einem Taschentuch ab?" "Ach so, das ist Willy, der alte Ganove! Reine Gewohnheit, der will keine Fingerabdrücke hinterlassen."

 

 

 

 

 

 

Jürgen kommt begeistert zu seinem Freund und sagt: "Du, stell dir vor, ich war gestern auf einer Party, ganz toll, kann ich dir sagen. Die waren supervornehm. Platin-Bestecke, Marmortisch und so weiter - und das Tollste: Die hatten sogar goldene Toiletten." "Mir scheint, du hast zu viel getrunken", meinte der Freund und grinste ungläubig. Jürgen schlägt dem Freund vor, sich selbst davon zu überzeugen, und so gehen sie gemeinsam zu dem vornehmen Bekannten, klingeln und erklären den Grund ihres Besuches. Darauf die Dame des Hauses: "Franz, komm mal runter, hier haben wir das Ferkel, das in das Waldhorn gepinkelt hat!"

 

 

 

 

 

 

 

 

Sherlock Holmes und Dr. Watson sind am Zelten. Mitten in der Nacht wird Dr. Watson von Sherlock Holmes geweckt. Er wird von ihm gefragt, was er sieht. "Ich sehe Sterne am Himmel." "Und was hat dieses zu bedeuten?" Darauf hin antwortet Dr. Watson. "Das es im Universum sicherlich intelligentes Leben gibt. Und sehr viele Planeten." "Quatsch. Man hat uns gerade das Zelt geklaut."

 

 

 

 

 

 

Ein Mann in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht

tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:


"Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen;

und ich weiß nicht wo ich bin."
Die Frau am Boden antwortet:
"Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie
befinden sich auf dem 49. Grad, 28 Minuten und 11 Sekunden nördlicher Breite und 8. Grad, 28 Minuten und 58 Sekunden östlicher Länge."
"Sie müssen Ingenieurin sein", sagt der Ballonfahrer.
"Bin ich", antwortet die Frau, "woher wissen Sie das?"
"Nun", sagt der Ballonfahrer, "alles was sie mir sagten ist technisch
korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen
anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin.
Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."
Die Frau antwortet: "Sie müssen im Management tätig sein."
"Ja", antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wissen Sie das?"
"Nun", sagt die Frau, "Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld

 

 

 

 

 

 

 

Der Kneipenbesitzer Oskar hat einen dringenden Termin im
Ausland und bittet seinen Freund Paul, solange die Kneipe zu fuehren. Nachdem er
ihm alles erklaert hat, meint er noch: "Ach ja, am Donnerstag kommt ja wieder
der Taubstummenstammtisch! Also, die bestellen so: der kleine Finger bedeutet
"Schnaps", alle fuenf Finger bedeuten "Bier", ganz einfach!" Der Donnerstag
kommt, alles klappt wie am Schnuerchen. Gegen ein Uhr morgens reissen die
Taubstummen auf einmal den Mund auf und machen komische Bewegungen mit dem
Kopf. Paul ruft Oskar in seinem Hotel an und fragt, was das denn bedeuten
soll. Meint Oskar: "Naja so gegen ein Uhr morgens nach mindestens drei grossen
Bier ist die Stimmung auf bei denen dem Hoehepunkt, dann fangen die immer an zu
singen!"

 

 

 

 

 

Ein Mann sitzt allein in einer Kneipe und muss
auf die Toilette. Er hat allerdings Angst, dass ein anderen sein Bier
trinkt, wenn er weggeht. Also hängt er eine Zettel dran: "Ich habe
reingespuckt!" Als er wieder zureuckkommt, steht darunter "Ich auch".

 

 

 

 

 

 

 

Kommt ein Mann ins Lokal und ruft: "Herr Wirt, schnell einen Doppelten, ehe der Krach losgeht!"
Er kippt den Doppelten hinunter und sagt: "Noch Einen, ehe der Krach losgeht!"
Nach dem 5. Glas fragt der Wirt seinen Gast:"Was für einen Krach meinen Sie eigentlich?"
"Ich kann nicht bezahlen..."

 

 

 

 

 

 

Zwei Freunde unterhalten sich beim Bier:
"Wie ist denn Dein gestriger Krach mit Deiner Frau ausgegangen?"
"Ha, auf den Knien kam sie angekrochen!"
"Und was hat sie gesagt?"
"Ewig kannst Du nicht unter dem Tisch bleiben, Du Feigling...!"

 

 

 

 

 

Ein Mann kommt spät nachts aus seiner Stammkneipe nach Hause.

Durch den Lärm wacht seine Frau auf und fragt ihn, was er denn für einen Lärm macht.
Er: "Die Schuhe sind umgefallen."
Sie: "Das macht doch nicht so einen Krach."
Er: "Ich stand noch drin."

 

 

 

 

 

 

Ein Münchner fährt nachts besoffen Auto und wird promt von der Polizei angehalten.

Beim Alkoholtest wird der Mann gebeten zu blasen, doch er antwortet nur:

"Naa, des geht net, i hoab Oasthma!"
Daraufhin wollen die Polizisten einen Bluttest durchführen lassen, doch der Münchner entgegnet:

"Des geht au net, i bin doch a Bluter!"
Letztendlich weist die Polizei den Mann an, auf einer weißen Linie entlangzugehen,

doch schlagfertig erklärt dieser: "Joa, des geht doch erst recht net, i bin doch vuiz bsoffe!"

 

 

 

 

 

 

Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke.

Da geht die Tür auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner.

Als er diese bekommen hat, lässt er den Korken knallen und ruft laut: "Prosit Neujahr!"
"Was soll denn der Quatsch?", weist ihn der Wirt zurecht, "wir haben Ostern!"
"Ostern?", stammelt der Mann perplex. "Oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie feiern!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Chef, ich habe morgen meinen Scheidungstermin, ich hätte gern einen Tag frei."
"Kommt überhaupt nicht in Frage, für Vergnügungen gibt es bei mir keinen Urlaub."

 

 

 

 

 

"Chef, darf ich heute zwei Stunden früher Schluss machen? Meine Frau will mit mir einkaufen gehen."
"Kommt ja überhaupt nicht in Frage, Schulze!"
"Vielen Dank Chef, ich wusste, Sie würden mich nicht im Stich lassen."

 

 

 

Der Angestellte zum Chef: "Sie haben mir doch mehr Gehalt versprochen, wenn Sie mit mir zufrieden sind!" "Ja, schon!" entgegnet der Chef, "aber wie kann ich mit jemandem zufrieden sein, der mehr Geld haben will?"

 

 

 

Sagt die Sekretärin zum Direktor: "Ich will Sie ja nicht erpressen, aber wenn

Sie nicht bald mein Gehalt erhöhen, muss ich meine Memoiren schreiben..."

 

 

 

Der Lehrling rettet seinen Chef vor dem Ertrinken. Sagt der Chef: "Dafür hast Du einen Wunsch frei!

Was wünschst Du Dir am meisten?"
Da überlegt der Lehrling eine Weile und sagt schließlich: "Erzählen Sie in der Fabrik niemanden,

dass ich es war, der Sie gerettet hat..."

 

 

 

Die Hymne zum Büroschluß:
"Wake me up before you go go.."

 

 

 

Wollen Sie den Chef
sprechen, oder jemanden der sich auskennt?

 

 

 

"Sie wollen mich entlassen? Ich dachte, Sklaven
kann man nur verkaufen?"

 

 

 

"Heute war es die Hölle. Der
Computer ist ausgefallen. Ich mußte alles selber
denken."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Motorradfahrer schwingt sich auf seine Maschine, setzt den Helm auf und fährt los.

Ein Vogel hüpft aus dem Nest raus

und fliegt los. Auf einmal: FLATSCH! Der Vogel liegt am Boden.

Der Motorradfahrer hebt den Vogel auf, nimmt ihn mit nach Hause, holt einen Vogelkäfig,

streut ein paar Brotkrumen rein und stellt ihm eine Schale Wasser hin.

Der Vogel wacht einige Zeit auf und denkt: "Gitterstäbe? Brot und Wasser? Oh, shit,

ich hab den Motorradfahrer umgebracht!"

 

 

 

 

 

 

 

Drei Biker kommen in den Himmel und fordern Einlass, ein Yamaha, ein Honda- und ein BMW-Fahrer.
Der Torwächter zum Yamaha-Fahrer: "Du bist immer zu schnell gefahren,

hast rote Ampeln missachtet und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt in die Hölle."
Große Enttäuschung.
Der Torwächter dann zum Honda-Fahrer: "Bei dir war’s auch nicht besser,

du bist immer zu schnell gefahren, hast rote Ampeln missachtet

und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt auch in die Hölle."
Wieder große Enttäuschung.
Zum Schluss der BMW-Fahrer, der sich gerade rechtfertigen will:
Der Torwächter: "Sag nichts, du darfst rein, du hast die Hölle schon hinter dir."

 

 

 

 

 

 

 

Er fährt hinter einem Biker. Ampel rot.
Der Biker hält an und fällt um. Stellt die Maschine auf.
Ampel gelb, Ampel grün ... es geht weiter.
Nächste Ampel grün. Die beiden fahren über die Kreuzung.
Nächste Ampel rot. Der Biker hält an und fällt um.
Stellt die Maschine auf - es wird grün ... es geht weiter.
Vierte Ampel rot. Der Biker hält an und fällt um.
Jetzt geht Rudi auf den Mann zu und fragt ihn, was denn da nicht stimmt.
Der antwortet: "Ich hab heute früh den Beiwagen abmontiert

und kann mich einfach noch nicht daran gewöhnen."

 

 

 

 

 

 

Ein Biker kommt in eine Kneippe und bestellt einen Kaffee.

Als er gehen will fragt er die Bedienung was sie bekommt. Sie antwortet: "2 Euro 60“.

Der Biker packt 260 Centstücke aus und wirft sie auf den Boden.
Die Bedienung ist sehr verärgert.
Tage später dasselbe Spielchen wieder. Die Bedienung denkt sich,

na warte dich kriege ich auch noch!
Tage später bestellt er sich wieder einen Kaffee für 2 Euro 60 und als er bezahlen will

legt er der Bedienung einen 5 Euro Schein hin. Sie freut sich,

packt 240 Centstücke aus wirft sie zu Boden und sagt: „Ihr Restgeld“.
Er packt 20 Cent aus, wirft sie dazu und meint: “Bitte noch einen Kaffee“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Tut mir leid", sagt Petrus zu dem Enddreißiger, aber du mußt schon eine gute Tat vorweisen,

sonst kann ich dich hier leider nicht reinlassen."
Nach kurzem Überlegen sagt der Mann: "Ich hab beobachtet,

wie eine Gruppe Rocker einer alten Dame die Einkaufstasche wegnehmen wollte.

Da bin ich hingegangen, hab das Motorrad des Anführers umgestoßen,

ihm ins Gesicht gespuckt und seine Braut beleidigt..."
"Und wann war das?"
"Vor etwa drei Minuten."

 

 

 

 

Fritzchen zu seiner Mutter: "Ich mag aber keinen Käse mit Löchern!"
Darauf die Mutter: "Dann iss doch nur den Käse und lass die Löcher liegen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vater steht am Kinderbett und singt dem kleinen Fritzchen ein Schlaflied vor.
Nach einer Weile blinzelt Fritzchen und sagt "Papi, kann ich jetzt endlich schlafen

oder willst du noch lange singen?“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herr Meier stürzt in einen 1-Euro-Laden: "Schnell eine Mausefalle! Ich muss den Bus noch erwischen!"
Verkäufer: "Tut mir leid mein Herr, aber so grosse Fallen haben wir nicht!“

 

 

 

 

 

 

 

 

Fritzchen zu seiner Oma: "Ich kann super schnell rechnen!"
"So?" sagt die Oma und stellt ihn auf die Probe: "Wie viel ist denn 4+6?"
"Sieben!"
"Und 6+2?"
"Zwölf!" antwortet Fritzchen.
"Und 10+5?"
"Das sind 20!"
"Fritzchen, das ist ja alles falsch!"
"Aber super schnell!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fritzchen fragt seinen Papi: "Stimmt es, dass der liebe Gott uns zweimal Zähne schenkt

und dass wir die dritten dann selbst bezahlen müssen?“

 

 

 

 

 

 

Der Sohn eines Bundesliga-Profis kommt fröhlich mit seinem Zeugnis nach Hause.
"Papa, Papa", ruft er, "mein Vertrag in der 4. Klasse ist soeben um ein Jahr verlängert worden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Harley-Fahrer muß mit dem Auto in die Stadt zum Einkaufen.

Auf der Fahrt zurück, kann er gerade noch einem Frosch ausweichen und hält an,

um zu sehen ob der Frosch OK ist.
Plötzlich sagt der Frosch: "Dafür, daß Du mich gerettet hast,

erfülle ich Dir drei Wünsche!"
Der Harley-Fahrer packt den Frosch ein, um ihn mit nach Hause zu nehmen.

Der Frosch erfüllt Ihm schon mal den Wunsch nach unendlich viel Geld und ewiger Jugend

(bei Harley-Fahrern besonders beliebt!).
Zu Hause angekommen, zeigt ihm der Harley-Fahrer seine potthäßliche Frau und fragt;

"Kannst Du aus dieser Frau nicht ein richtig hübsches Mädchen machen???"
"Ausgeschlossen", sagt der Frosch, "so häßlich wie die ist, kann selbst ich nichts mehr machen!"
"Aber aus meiner Harley ein richtig tolles Motorrad machen, das geht wohl oder???"
Sagt der Frosch: "Kann ich noch mal Deine Frau sehen........?"

 

 

 

 

 

Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen.

 

 

 

Klein Werner fragt: „Was ist Wind?“

Sagt der Vater: „Das ist Luft die es eilig hat.“

 

 

Eine Mutter bringt ihre Zwillinge Tim und Tom ins Bett.

Der eine lacht und lacht, da fragt die Mutter: „Warum lachst du denn so viel?“.

Darauf antwortet er: „Du hast Tom zweimal gebadet und mich gar nicht!“

 

 

 

In der Schule sind zwei Garderobenhaken angebracht worden.

Darüber ein Schild: „Nur für Lehrer!“ Am nächsten Tag klebt ein Zettel darunter:

„Aber man kann auch Mäntel daran aufhängen!“

 

 

 

Die Mutter zu ihrem Sohn: „Kannst du bitte schnell den Salzstreuer auffüllen?“

Eine Stunde später kommt der kleine schluchzend und schniefend aus der Küche:

„Ich schaff's einfach nicht das Zeug durch die Löcher zu stopfen!“

 

 

 

Die Mutter kommt nach Hause. Sie fragt ihren Sohn: „War jemand da?“

Darauf der Sohn: „Ja.“ Die Mutter fragt: „Wer?“ Der Sohn antwortet: „Ich.“

Die Mutter meint: „Nein, nein ich meine ob jemand gekommen ist?“ Der Sohn sagt: „Ja, du!

 

 

 

 

„Hast du schon einmal gesehen, wie ein Kälbchen geboren wird?“,

fragt der Bauer den kleinen Fritz. „Nein, wie denn?“ - „Zuerst kommen die Vorderbeine,

dann der Kopf, dann die Schultern und der Körper und zum Schluss die Hinterbeine.“ -

„Toll, und wer bastelt das dann alles wieder zusammen?“

 

 

 

 

Nun Fritzchen, kannst du mir den Unterschied zwischen ausreichend und genug erklären?“ -

„Kann ich, Fräulein! Ausreichend ist, wenn Mutti mir Schokolade gibt.

Genug ist, wenn ich mir selber welche nehme!

 

 

 

 

Der Lehrer behandelt im Unterricht die Wärmelehre.

„Nenne mir doch mal ein Beispiel, wie man Wärme erzeugen kann.“ fragt er Fritzchen.

Fritzchen besinnt sich: „Ich weiß es nicht, Herr Lehrer!“ -

„Nun“, will der Lehrer dem Fritzchen helfen, „reibe doch einmal ganz fest deine Hände!

Was bemerkst du dann?“ Fritzchen macht, was ihm gesagt wurde,

und antwortet beglückt: „Dreckwürstchen, Herr Lehrer!“

 

Markus starrt begeistert in den Spiegel und ruft seiner Mutter zu: "Stell dir vor,

 ich bekomme keine Pickel mehr!" -

"Warum denn nicht?" - "Kein Platz mehr!“

 

 

 

 

 

 

 

 

Kalle ist mit seinem Bruder Schorsch in der Sporthalle und wie immer der Erste beim Duschen.

Da Kalle ein ziemlich fauler Strick ist, schreibt er einen Zettel: "Lieber Schorsch.

Nimm du bitte meine Tasche mit nach Hause. Ich hab sie vergessen." Schorsch schreibt darunter:

"Nimm doch lieber du sie mit. Ich hab den Zettel nicht gesehen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ich habe heute gleich vier Hufeisen gefunden", erzählt Fridolin stolz daheim, "weißt du, was das heißt, Mutti?" -

 "Sicher, mein Junge - irgendwo da draußen läuft jetzt ein Pferd barfuss rum!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus findet vor dem Elternhaus einen Hundert-Euroschein und steckt ihn kurzerhand ein. Meint ein Passant:

 "Den musst du doch im Fundbüro abgeben!" - "Nein, der gehört meiner Mutti!" - "Und woher willst du das wissen?" -

"Weil Papa sagt, dass Mutti immer das Geld zum Fenster rauswirft!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Jungen stehen vor dem Standesamt und betrachten interessiert ein Brautpaar. "Hör mal", sagt der eine,

"wollen wir die mal erschrecken?" - "Ja", sagt der andere, läuft auf den Bräutigam zu und ruft: "Hallo, Papa!“

 

 

 

 

 

 

 

Opa feiert seinen 70. Geburtstag. Sagt der Enkel: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich.

 Welche willst du zuerst hören?" - "Die gute." - "Nachher kommen ein paar Striptease-Tänzerinnen vorbei." -

 "Toll! Und die schlechte?" - "Sie sind in deinem Alter.“

 

 

 

 

,,Woher hast du denn das Geld für das Eis?" fragt die Mutter argwöhnisch.

,,Das hast du mir doch für die Kirche mitgegeben", antwortet Franz treuherzig.

 ,,Aber dort hat der Eintritt nichts gekostet."

 

 

 

 

,,Das ist ja unglaublich", schimpft die Mutter. ,,Du hast den ganzen Kuchen allein aufgegessen.

 Hast du denn nicht an deinen Bruder gedacht?" -,,Doch", verteidigt sich Helmut, ,,ich habe sogar dauernd an ihn denken müssen, weil ich Angst hatte, er könne kommen, bevor ich fertig war."

 

 

 

 

Marion kommt vom Zahnarzt zurück. - ,,Tut dir jetzt dein Zahn noch weh?" will die Mutter wissen.

 -,,Weiß ich nicht", erklärt Marion, ,,der Zahnarzt hat ihn dort behalten."

 

 

 

 

,,Warum läßt du beim Füße waschen die Strümpfe an?" wundert sich die Mutter.

 ,,Heute ist das Wasser so kalt!" verteidigt sich Egon.

 

 

 

 

,,Papa, möchtest du Geld haben?" fragt Anton den Vater. - ,,Geld? Natürlich!" erwidert dieser.

 ,,Dann hast du Glück gehabt", klärt ihn Anton jetzt auf, ,,die Lehrerin hat heute froh zu mir gesagt,

ich könne mir das Schulgeld wieder auszahlen lassen."

 

 

 

 

,,Woran denkst du?" fragt Rudi die Schwester. ,,An nichts", antwortet Elisabeth.

 ,,Das ist wieder einmal echt Elisabeth!" Man kann doch nicht einfach an nichts denken", lacht Rudi.

 ,,Und ob man das kann!" erwidert Elisabeth, ,,ich habe nämlich gerade an das gedacht,

was du mir zum Geburtstag geschenkt hast."

 

 

 

 

Brigitte hat die erste Französischstunde hinter sich. Stolz berichtet sie zu Hause:

,,Ich kann schon ,danke' und ,bitte' sagen." - ,,Wie schön", antwortet die Mutter,

,,daß du das wenigstens auf Französisch kannst."

 

 

 

 

Am Familientisch fragt Gunda: ,,Kann es auch heute noch vorkommen, dass man scheintot begraben wird?" - ,,Unmöglich", weiß der Bruder Bescheid.

 ,,Wer von einem modernen Arzt behandelt wird, der ist auch tot!"

 

 

 

 

,,Warum hat mich denn der Klapperstorch bei dir abgegeben?" will Klein-Bärbel wissen.

 ,,Ich denke mir, der wollte seine Ruhe haben", erklärt die geplagte Mutti.

 

 

 

 

Annette will der Mutter ein Geburtstagsgeschenk kaufen. - ,,Dieses Buch hier, ,Der Ratgeber für den Haushalt', kann Ihrer Mutter künftig die Hälfte der Arbeit ersparen", empfiehlt der Buchhändler die Neuerscheinung. - ,,Ausgezeichnet", meint die praktisch veranlagte Annette, ,,dann kaufe ich meiner Mutter zwei Stück davon."

 

 

 

 

Heino sieht mit dem Vater an, wie Polizeihunde dressiert werden.

Nachdenklich fragt er den Vater ,,Sag mal, Papa, kann ein Hund,

der mal eine Wurst geklaut hat, noch Polizeihund werden?"

 

 

 

 

Christine hat eine ziemlich rege Phantasie, deswegen sind ihre Aufsätze auch meistens recht gut. Beim letzten Aufsatz ,,Ein Wintertag schoss sie aber über das Ziel hinaus. Die Lehrerin konnte in ihrem Heft lesen: ,,Es war ein fürchterlicher Schneesturm. Selbst die ältesten Schneeflocken konnten sich nicht erinnern, je so dicht gefallen zu sein."

 

 

 

 

,,Rudolf wie heißt die Gegenwart von ,trinken'?" -,,Ich trinke." - ,,Richtig", lobt der Lehrer. ,,Und wie heißt die Zukunft?" - Auch das weiß Rudolf: ,,Ich bin betrunken."

 

 

 

 

 

 

Der Lehrer überrascht seine Mathematikklasse: „Heute werden wir mit Computern rechnen.“

 „Prima“, freuen sich die Schüler. „Also, wie viel sind 67 Computer minus 27 Computer?“

 

 

 

 

„Christian, du hast dieselben 10 Fehler im Diktat wie dein Tischnachbar.

Wie erklärt sich das wohl?“ „Ganz einfach. Wir haben die gleiche Lehrerin!“

 

 

 

„Moritz, kannst du mir sagen, wann Rom erbaut wurde?“

„Ja, nachts“, kommt es wie aus der Pistole geschossen.

„Wie kommst du denn darauf?“

„Mein Vater sagt immer, Rom wurde nicht an einem Tag erbaut!“

 

 

 

„Also merkt euch das: Hitze dehnt aus und Kälte zieht zusammen.

Wer kann mir ein Beispiel geben? Katharina meldet sich:

„Die Ferien im Sommer dauern sechs Wochen, die im Winter nur zwei!“

 

Am Abend kommt die kleine Susi zum wiederholten Male zu den Eltern und fragt:

 "Du Papi, gibst du mir noch ein Glas Wasser?" Darauf der Vater:

"Aber ich habe dir schon sechs gegeben !" - "Ja, ich weiss, aber es brennt immer noch !!!"

 

 

 

Mäxchen, mahnt die Mutter ungeduldig, hast du endlich deine Schuhe an?

 Ja, alle. . . bis auf einen!

 

 

 

 

"Und wie heisst du?", fragt der Lehrer den Schüler am ersten Schultag.

"Manfred, ohne tz." - "Aber Manfred schreibt man doch immer ohne tz." "Hab ich doch gesagt!"

 

 

 

 

 

"Du, Papa, wie kann man das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum auseinander halten?

Welches ist welches? Ich kann mir das nie merken."
Sagt der gescheite Vater: "Das ist ganz einfach, Hansi:

 Im Kunsthistorischen geht es um Kunst und Kultur, das ist näher zur Oper.
Im Naturhistorischen sind u.a. die Affen und Esel. Das ist näher zum Parlament."

 

 

 

 

 

Sagt der Vater zu seinem Kind: "Hol mir bitte eine Packung Patronen für mein Gewehr."
Sagt die Mutter zu ihrem Kind: "Hol mir bitte eine Packung Tabletten für mich."
Dann gibt er dem Vater die Tabletten und der Mutter die Patronen.
Gleich am nächsten Tag geht der Vater in den Wald.
Am Abend sagt der Vater zur Mutter:

"Stell dir vor ich habe 3 mal auf ein Reh geschossen und es wurde nicht tot."
Sagt die Mutter: "Ich habe gefurtzt und die Katze ist gestorben."

 

 

 

 

 

 

Sagt das Kind Fritzi: "Mama ich will keinen Käse mit Löchern!"
Mutter meint darauf: "Dann iss nur den Käse und lass die Löcher liegen."

 

 

 

 

 

 

Kommt die kleine Susi von der Schule nach Hause und sagt zu ihrer Mutter:

 "Juhu, morgen keine Schule!" Da fragt die Mama: "Wieso denn das?"
Die kleine Susi antwortet: "Der Lehrer hat gesagt - Schluss für heute morgen fahre ich fort!"

 

 

 

 

 

 

Frau kommt ins Krankenhaus. Da sie so schnell keinen Babysitter gefunden hat,

muss sie ihren kleinen Sohn mitnehmen.
Das Brüderchen kommt zur Welt, der Arzt hebt es an den Füßen hoch

und gibt ihm den Klaps auf den Po.
Ruft der Dreijährige; "Richtig so. Und jetzt noch paar auf die Finger!

Was kriecht der auch da rein ...!"

 

 

 

 

 

"Mutti, die Eisenbahn die ich mir zu Weihnachten wünsche,

brauchst Du mir nicht mehr zu schenken."
"Warum denn nicht mein Kind?"
"Weil ich eben eine unter Deinem Bett gefunden habe!"

 

 

 

 

 

 

 

Tanti, tanti, darf ich heute Nacht mit disem Jungen aus der Schule baden gehen?
Auf keinen Fall! Das ist ja pervers!
Ja. Tante Horst ...

 

 

 

 

 

 

Der faulste Schüler der Klasse heißt Franzi.
Eines Tages stellt ihm die Lehrerin eine Aufgabe:

"Franzi, schreib einen Aufsatz darüber was Faulheit ist.

" Am nächsten Tag zeigt Franzi der Lehrerin ganz stolz drei leere Seiten.

 "Das ist Faulheit!" lacht er.

 

 

 

 

„Warum musstest du heute nachsitzen?“, fragt der Vater.

„Ich habe mich geweigert jemanden zu verpetzten.“

„Das war aber fair von dir, worum ging es denn?

„Unser Lehrer wollte wissen, wer Julius Cäsar ermordet hat.“

 

 

 

„Bei einem Zoobesuch sagt die Mutter besorgt zu ihrer kleinen Tochter:

„Liebes, geh sofort von dem Löwen weg!“ Meint die Kleine treuherzig:

 „Wieso, Mutti, ich tue ihm doch gar nichts.“

 

 

 

Der kleine Peter starrt im Bus einen Mann an, der einen Kropf hat.

Dieser lässt sich das eine Zeit lang gefallen, dann sagt er:

„Wenn du mich noch lange anstarrst, fresse ich dich!“

Darauf Peter: „Schluck doch erst mal den anderen runter!“

 

 

 

„Axel, warum nennt man unsere Sprache Muttersprache?“ –

„Weil Papi nie zu Wort kommt!“

 

 

 

 

„Wenn ich sage, ‚ich bin schön gewesen',

dann spreche ich in der Vergangenheitsform.

Wenn ich nun aber sage: ‚ich bin schön', was ist das?

„Eine glatte Lüge, Frau Lehrerin.“ platzt Basti heraus.

 

 

 

Welchen Tisch kann man essen? – Den Nachtisch.

 

 

 

„Wenn ich über die Wiese laufe, schaffe ich dann noch den Siebenuhrzug?“,

 fragt Franz den Bauern, der gerade die Kühe melkt. „Bestimmt“, s

agt der, „und wenn dich mein Bulle sieht, schaffst du sogar noch den Sechsuhrzug.“

 

 

 

Unterhalten sich zwei Freunde: „ Was machst du, wenn mitten in der Wüste

eine giftige Schlange auf dich zukommt?“ - „Dann erschieße ich sie!“ -

 „Und wenn du kein Gewehr hast?“ - „Dann ersteche ich sie!“ -

„Und wenn du kein Messer hast?“ - „Sag mal, zu wem hältst du eigentlich,

zu mir oder zu der Schlange?“

 

 

 

„Das ist total gemein!“, beschwert sich der kleine Jan bei seinem Freund,

 „Ich bin zu Hause von fünf Geschwistern das Jüngste

und muss immer die alten Klamotten der anderen abtragen.“

„Aber das ist doch nicht so schlimm.“, tröstet ihn sein Freund.

„Und ob das schlimm ist, ich bin doch der einzige Junge!“ 

 

 

 

„Na Siegfried, wie fandest du das Wetter heute?“ -

„Wie immer, ich machte die Tür auf und da war es!“

 

 

 

Kommt ein Frosch in den Laden.

Fragt der Verkäufer: „Was darf`s denn sein?“ Frosch: „Quark“.

 

 

 

 

„Das ist aber schön, dass du kommst“, begrüßt Seppel den Onkel an der Tür.

„Mama sagte erst gestern, du fehltest uns noch.“

 

 

 

Ziehen drei Männer in ein Haus ein.
Herr Keiner, Herr Dumm und Herr Niemand.
Herr Keiner wohnt oben, Herr Dumm in der
Mitte und Herr Niemand unten. Alle Männer gehen auf ihre Terrasse.

Herr Keiner spuckt Herrn Dumm auf den Kopf.
Herr Dumm geht zum Wachtmeister und sagt:

„Keiner hat mir auf den Kopf gespuckt, und Niemand hat's gesehen.“
Darauf der Wachtmeister: „Sagen Sie mal, sind Sie etwa Dumm?

Da sagt Herr Dumm: „Ja, woher kennen sie denn meinen Namen?“

 

 

 

Stehen zwei Ziegen auf der Wiese! Sagt die eine:

„Du, gehen wir tanzen?“ Antwortet die Zweite: „Ne, ich hab keinen Bock!“

 

Fritzli: Mein Vater ist ein richtiger Angsthase!
Hansli: Warum denn das?
Fritzli: Immer wenn Mami nicht da ist schläft er bei der Nachbarin.

 

 

 

 

 

 

 

Eine Blondine kriegt Zwillinge und weint ununterbrochen. Da fragt sie
die Schwester, warum sie weine. Da antwortet sie:
Ich weiss nicht von wem das Zweite ist!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hebamme zur Gebärenden: Möchten Sie den Vater bei der Geburt
dabei haben? Um Himmelswillen! Nein! Der versteht sich mit meinem
Mann überhaupt nicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Taubstumme kommen in ein Wirtshaus. Der eine macht das Licht aus,

der nächste macht es wieder an und der dritte rennt mit dem Kopf gegen die Wand.

Was haben sie beim Wirt bestellt?
Ein Dunkles, ein Helles und ein Bockbier!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Meiers ist Besuch da und der Gast betont :

 "Was für eine wunderschöne Vase sie da haben, Frau Meier."
"Ja, da ist die Asche meines Mannes drin."
"Oh, das tut mir aber leid."
"Ach was, das Ferkel ist nur zu faul, sich einen Aschenbecher zu holen."

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Bauern sitzen auf einem Scheunendach,

es ist Hochwasser und eine Mütze schwimmt vorbei.
Der eine: "Du, da ist bestimmt einer ertrunken!"
"Nee, das ist der Schorsch, der mäht bei jedem Wetter!"

 

 

 

 

Ein Mann kommt zu einer Autobahntankstelle und sagt:

"Ich hätte gern zwei Scheibenwischblätter für meinen Trabbi.

". Darauf schaut sich der Tankwart den Trabbi an und meint: "Das ist ein fairer Tausch."

 

 

 

 

 

 

 

Wusstet ihr schon, warum Butter so fett ist? Ist doch klar,

damit sie nicht quietscht, wenn man sie aufs Brot schmiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Sportler treffen sich. Sagt der eine: "Hey, ich habe jetzt einen Golfsack!

" Darauf der Andere: "Tut denn das auch so weh wie ein Tennisarm?"

 

 

 

 

 

 

 

Ein dünnes und ein dickes Pferd treffen sich. Sagt das Dicke:

„Wenn man dich anguckt, könnte man meinen, eine Hungersnot ist ausgebrochen!“

Darauf das Dünne: „Und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du bist schuld daran!“

 

 

 

Fritz fragt den Lehrer
,,Kann man eigentlich bestraft werden, wenn man nichts gemacht hat?''
,,Natürlich nicht!'', entgegnet dieser.
,,Prima'', meint Fritz, ,,ich hab nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht!''

 

 

Treffen sich zwei Mäuse und plaudern. Auf einmal fliegt eine Fledermaus vorbei.

Da sagt die eine Maus zur andern: „Wenn ich groß bin, werd ich auch Pilot!“

 

 

Der kleine Peter starrt im Bus einen Mann an, der einen Kropf hat.

Dieser lässt sich das eine Zeit lang gefallen, dann sagt er:

„Wenn du mich noch lange anstarrst, fresse ich dich!“

Darauf Peter: „Schluck doch erst mal den anderen runter!“

 

 

 

„Axel, warum nennt man unsere Sprache Muttersprache?“ –

„Weil Papi nie zu Wort kommt!“

 

 

 

 

„Wenn ich sage, ‚ich bin schön gewesen',

dann spreche ich in der Vergangenheitsform.

Wenn ich nun aber sage: ‚ich bin schön', was ist das?

„Eine glatte Lüge, Frau Lehrerin.“ platzt Basti heraus.

 

 

 

Welchen Tisch kann man essen? – Den Nachtisch.

 

 

 

„Wenn ich über die Wiese laufe, schaffe ich dann noch den Siebenuhrzug?“,

 fragt Franz den Bauern, der gerade die Kühe melkt. „Bestimmt“, s

agt der, „und wenn dich mein Bulle sieht, schaffst du sogar noch den Sechsuhrzug.“

 

 

 

Unterhalten sich zwei Freunde: „ Was machst du, wenn mitten in der Wüste

eine giftige Schlange auf dich zukommt?“ - „Dann erschieße ich sie!“ -

 „Und wenn du kein Gewehr hast?“ - „Dann ersteche ich sie!“ -

„Und wenn du kein Messer hast?“ - „Sag mal, zu wem hältst du eigentlich,

zu mir oder zu der Schlange?“

 

 

 

„Das ist total gemein!“, beschwert sich der kleine Jan bei seinem Freund,

 „Ich bin zu Hause von fünf Geschwistern das Jüngste

und muss immer die alten Klamotten der anderen abtragen.“

„Aber das ist doch nicht so schlimm.“, tröstet ihn sein Freund.

„Und ob das schlimm ist, ich bin doch der einzige Junge!“ 

 

 

 

„Na Siegfried, wie fandest du das Wetter heute?“ -

„Wie immer, ich machte die Tür auf und da war es!“

 

 

 

Kommt ein Frosch in den Laden.

Fragt der Verkäufer: „Was darf`s denn sein?“ Frosch: „Quark“.

 

 

 

 

„Das ist aber schön, dass du kommst“, begrüßt Seppel den Onkel an der Tür.

„Mama sagte erst gestern, du fehltest uns noch.“

 

 

 

Ziehen drei Männer in ein Haus ein.
Herr Keiner, Herr Dumm und Herr Niemand.
Herr Keiner wohnt oben, Herr Dumm in der
Mitte und Herr Niemand unten. Alle Männer gehen auf ihre Terrasse.

Herr Keiner spuckt Herrn Dumm auf den Kopf.
Herr Dumm geht zum Wachtmeister und sagt:

„Keiner hat mir auf den Kopf gespuckt, und Niemand hat's gesehen.“
Darauf der Wachtmeister: „Sagen Sie mal, sind Sie etwa Dumm?

Da sagt Herr Dumm: „Ja, woher kennen sie denn meinen Namen?“

 

 

 

Treffen sich zwei Klempner. „Gestern habe ich 60 Meter Rohre verlegt!“

Darauf der andere: „Mach dir nichts draus, die finden wir schon wieder.“

 

 

 

 

 

 

"Mama, warum droht der Mann da vorne

der Dame auf der Bühne mit dem Stock?
"Er droht nicht, er dirigiert."
"Aber warum schreit sie dann so?"

 

 

 

 

Vater und Sohn machen eine Radtour. Dabei sieht der Papa wie der Sohnemann eine Biene überfährt.

Der Vater wird sofort erzieherisch wirksam und eröffnet dem Sohnemann:

"Du hast gerade eine Biene überfahren, ein Lebewesen.

Ab sofort darfst Du drei Wochen keinen Honig mehr essen."
Während der Vater diese Worte spricht, überfährt er selber einen kleinen Vogel.

Darauf der Sohn: "Muß ich das Mutti sagen, oder machst Du das selbst?..."

 

 

 

 

 

Die Schulklasse fährt aufs Land und besichtigt einen Bauernhof.

Am nächsten Tag sollen die Schüler einen Aufsatz darüber schreiben.

Einer berichtet: "Auf dem Bauernhof gab es viele Kühe, Schweine, Katzen, Hunde

und Geflügel. Alle waren gesund und munter.

Nur der Hahn war anscheinend altersschwach!

Die Hennen mussten ihn abwechselnd tragen!"

 

 

 

 

 

"Ich möchte Ihnen den Hund abkaufen, aber ist er auch treu?"
"Und ob! Ich habe ihn schon dreimal verkauft, und er ist immer wieder
zurückgekommen..."

 

 

 

 

 

 

 

Treffen sich zwei Ziegen.
Meint die eine: "Gehste mit in die Disco?"
Die andere: "Nee, kein´ Bock..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommen zwei Flöhe aus dem Kino, fragt der eine den andern:
"Gehen wir zu Fuß nach
Hause oder nehmen wir uns einen Hund?"

 

 

 

 

 

 

 

Nach langem Drängen lässt sich ein Jäger von seiner Frau überreden, sie einmal mit auf die Jagd zu nehmen. Im Wald

erklärt er ihr, wie sie das Gewehr zu bedienen hat und wie sie sich richtig versteckt. Er erklärt, dass es sehr wichtig sei, nach dem Schuss sofort zu dem erlegtem Tier hinzueilen, weil nur derjenige Besitzansprüche hat, der als erster an dem Tier angelangt ist. Gesagt, getan. Die beiden verkriechen sich in ihrer Deckung und warten. Nach kurzer Zeit hört der Jäger einen Schuss von seiner Frau. Schnell eilt er hin, um zu sehen, ob sie auch alles richtig macht. Schon aus weiter Entfernung sieht er, wie seine Frau und ein fremder Mann wild diskutierend um einen Kadaver herumstehen. Als er näher herankommt, hört er den Mann sagen: "Also gut, ich kann nicht mehr! Bitteschön! Es ist IHR HIRSCH! - Darf ich wenigstens noch den Sattel abnehmen?"

 

 

 

 

 

Ein Jäger und seine junge Frau sind auf der Jagd. Der Mann zielt auf eine Ente, schießt und trifft. Die Ente fällt. "Prima Schuss!", meint er. Mitleidig erwidert die junge Frau: "Der Schuss war unnötig. Das arme Tier hätte den Sturz aus dieser Höhe sowieso nicht überlebt."

 

 

 

 

 

Ein kleiner Junge steht auf und sagt zur Lehrerin: "Tante, ich muß mal!"
"Hör mal, Peterle, in einem derartigen Fall sollst du den Finger hochheben!"
"Sooo?" fragt der Kleine erstaunt, "Damit geht es auch?"

 

 

 

 

 

 

Der kleine Sohn kommt weinend zur Mutter: "Papi hat sich mit dem Hammer auf den Daumen geschlagen!" Die Mutter erstaunt: "Deshalb brauchst du doch nicht zu weinen!" Der Sohn: "Erst habe ich ja auch noch gelacht!"

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Lausbuben sehen ein junges Brautpaar aus der Kirche kommen. Meint der eine: "Die werde ich mal richtig erschrecken." Er läuft auf das Brautpaar zu und ruft: "Mutti, Mutti, kaufst Du mir denn jetzt ein Eis?"

 

 

 

 

 

 

Beim Mittagessen sagt Erna zu ihrer Mutter: "Jetzt habe ich die Möhren genau 18 mal gekaut, Mama!" "Das ist sehr brav." sagt die Mutter. Erna zieht ein Gesicht und fragt dann weinerlich: "Und was soll ich jetzt damit machen?"

 

 

 

 

 

 

 

Ein Junge und ein Mädchen werden geboren und fliegen mit dem Storch über Land an ihren Bestimmungsort. Sagt der Junge: "Du, kommst du auch zur Welt?" "Na glaubst du vielleicht, dass sie mich als Stewardess mitgeschickt haben?"

 

 

 

 

 

 

Ein kleiner Junge war zwei Tage nicht in der Schule. Am dritten Tag bringt er die Entschuldigung für seine Lehrerin: "Hiermit entschuldige ich das Fehlen meines Sohnes in der Schule. Er war sehr krank. Hochachtungsvoll, meine Mutter".

 

 

 

 

 

 

Der Grossvater erzählt dem kleinen Michael: "Als ich in Alaska war, wurde ich von acht Wölfen angefallen." "Aber Opa, letztes Jahr hast DU gesagt, es seien nur 4 gewesen!" "Da warst Du auch noch zu jung, um die ganze Wahrheit zu erfahren!"

 

 

 

 

 

Der Sohn zum Vater: "Was ist eine Verlobung?" Der Vater: "Das ist so ungefähr, wie wenn ich dir ein Fahrrad schenke und du darfst erst Weihnachten damit fahren!"
Der Sohn: "Papi, aber ein bisschen klingeln darf man doch schon vorher, oder?"

 

 

 

 

 

 

 

"Papi, heiraten auch Kamele?"
"...nur Kamele!"

 

 

 

 

 

 

 

"Mutti, wo warst du eigentlich als ich geboren wurde?"
"Im Krankenhaus."
"Und Papi?"
"Der war auf der Arbeit!"
"Na das ist ja toll! Da war also überhaupt keiner da als ich ankam!"

 

 

 

 

 

 

 

 

"Meine Eltern sind komisch", beschwert sich Heidi bei der Freundin.

"Erst haben sie mir mit viel Mühe das Reden beigebracht und jetzt,

wo ich es endlich kann, verbieten sie mir dauernd den Mund!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fragt der Deutschlehrer seine Schüler: "Wer kann mir sagen,

ob es der Monitor, oder das Monitor heißt?"
Antwortet Fritzchen: "Wenn Moni ein Tor schießt,

dann heißt es DAS Monitor."

 

 

 

 

 

"Sag mal, Erich, warum hast Du Deinem Hund denn den Namen Alter Gauner gegeben?"
"Aus lauter Jux: Was meinst Du, wie viele Leute sich umdrehen, wenn ich ihn rufe?"

 

 

 

 

 

 

 

 

Fritzchen fragt seine Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad? Heute wird der Einer geöffnet!"
Die Mutter antwortet: "Ja, mein Schatz!"
Abends kommt er mit einem linken gebrochenem Arm nach Hause.
Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder: "Mama, darf ich ins Freibad? Heute wird der Dreier geöffnet!"
Die Mutter sagte: "Ja, mein Schatz!"
Am Abend kommt Fritzchen mit einem rechten gebrochenem Arm zurück.
Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder seine Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad? Heute wird der Fünfer geöffnet!"
Die Mutter sagt: "Ja, mein Schatz!"
Am Abend kommt Fritzchen mit zwei gebrochenen Beinen nach Hause.
Am nächsten Tag sagt er zu seiner Mutter: "Mama, darf ich ins Freibad? Heute wird das Wasser eingelassen!"

 

 

 

 

 

 

 

 

Der kleine Sohn schaut sich den neuen Pelzmantel seiner Mutter an und meint:

 "Muss das arme Vieh dafür gelitten haben..!"
Darauf die Mutter wütend: "Wie sprichst Du eigentlich über Deinen Vater?!"

 

 

 

 

 

 

Die Mutter: "Peter iss Dein Brot auf!"
"Ich mag aber kein Brot!"
"Du musst aber Brot essen, damit Du groß und stark wirst!"
"Warum soll ich groß und stark werden?"
"Damit Du Dir Dein täglich Brot verdienen kannst!"
"Aber ich mag doch gar kein Brot!"

 

 

 

 

 

 

 

Ein Vertreter klingelt an der Tür. Fritzchen öffnet,

im Mund eine dicke Zigarre und in der Hand ein Glas Whisky.
Irritiert fragt der Vertreter: "Sind deine Eltern da?"
Grinst Fritzchen zurück: "Sieht das etwa so aus?"

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Frau hat eine Affaire wärend ihr Mann auf der Arbeit ist.

Während sie grade mit ihrem Liebhaber im Bett ist,

kommt ihr 13-jähriger Sohn rein,

sieht die beiden und versteckt sich im Wandschrank, um zuzugucken.
Dann kommt der Mann nach Hause und die Frau steckt ihren Liebhaber

auch in den Wandschrank ohne zu merken, dass ihr Sohn da schon drin ist.
Sohn: "Dunkel hier drinnen."
Mann: "Ja."
Sohn: "Ich habe einen Baseball."
Mann: "Schön."
Sohn: "Willst du ihn kaufen?"
Mann: "Nein, danke."
Sohn: "Mein Vater steht da draußen..."
Mann: "Okay, schon gut, wie viel?"
Sohn: "250 Euro"
Mann: "Okay."
Nach drei Wochen passiert das gleiche nochmal,

wieder sind der Sohn und der Liebhaber zusammen im Schrank.
Sohn: "Dunkel hier drinnen."
Mann: "Ja."
Sohn: "Ich habe einen Baseballhandschuh."
Der Mann erinnert sich an das Spiel vom letzten Mal und fragt genervt:

"Wie viel diesmal?"
Sohn: "750 Euro"
Mann: "Na schön."
Ein paar Tage später sagt der Vater zum Sohn: "Komm,

wir spielen Baseball, hol deinen Ball und deinen Handschuh."
Junge: "Ich kann nicht, ich hab das Zeug verkauft."
Vater: "Für wie viel ?"
Junge: "1000 Euro."
Vater: "Das ist doch unerhört, deine Freunde so abzuzocken,

das ist ja viel mehr als die Sachen wert sind.

Du kommst jetzt mit zur Kirche und beichtest deine Sünden."
Beide gehen zur Kirche und der Vater setzt den Jungen in den Beichtstuhl.
Junge: "Dunkel hier drinnen."
Pfarrer: "Fang nicht wieder mit dem Scheiß an."

 

 

 

 

Der Knecht kommt völlig außer Atem zu seinem Herren:

 "Hey Bauer, da vernascht gerade einer deine Frau auf deinem Feld!"
Blitzschnell läuft der Bauer aus dem Haus

und kommt wenige Minuten später ganz cool und völlig entspannt zurück:

 "Erzähl hier keinen Quatsch, das war doch gar nicht mein Feld!"

 

 

Fritzchen, ältester Sohn des Bauern (10) geht mit dem Bullen durchs Dorf.

Er trifft den Pastor.
"Fritzchen, wo gehst du denn mit dem Bullen hin?"
"Na, zum Nachbarn, die Kuh decken!"
"Aber Fritzchen", sagt da der Pastor entsetzt, "kann denn dein Vater das nicht machen?"
"Ne, Herr Pastor, sowas muss der Bulle schon selber tun...!"

 

 

Bauer Willi zu seinem Nachbarn: "Du Fritz,

dein Hahn taugt nichts mehr!"
"Woher willst du denn das wissen?"
"Ich hab ihn gerade mit dem Trecker überfahren...!"

 

 

Die Bäuerin klagt: "Gustav, du wirst mir den Hahn schlachten müssen.

Er ist in letzter Zeit immer so unlustig!"
"Glaubst Du", meint da der Bauer zweifelnd,

"dass er danach lustiger wird...?"

 

 

Der Bauer verlangt für seinen Zuchtstier ein Kräftigungsmittel:

 "Welches hatten Sie denn das letzte Mal?", fragt der Tierarzt.

 "Das weiß ich nicht mehr, aber geschmeckt hat es nach Pfefferminze..."

 

 

"Wo hast du denn das blaue Auge her?"
- "Meine Kuh hat beim Melken mit dem Schwanz um sich gehauen,

und um ihr das abzugewöhnen, habe ich ihr einen Ziegelstein an den Schwanz gebunden."

 

 

Bauer und Bäuerin gehen zum ersten Mal ins Kino. Im Saal ist es stockdunkel.

Die Platzanweiserin kommt ihnen mit einer Taschenlampe entgegen.
"Pass auf, Resi!", brüllt er, "Ein Fahrrad!"

 

 

Ein Städter kommt in die Berge und fragt dem Bauer, der Kühe weidet,

nach der Uhrzeit. Darauf hebt der Bauer das Euter der Kuh und sagt: "Zwölf!"

"Donnerwetter", staunt der Städter,

 "an der Schwere des Euters können Sie genau feststellen, wie spät es ist!?"
"Nein", sagte der Bauer. "Wenn ich das Euter anhebe, kann ich die Kirchturmuhr sehen!"

 

 

Unterhalten sich zwei Bauern beim Stammtisch: "Du, stell dir bloß einmal vor";

 schimpft der eine total sauer, "heute morgen bin ich doch tatsächlich in eine Radarfalle gefahren!"
"Und?" meinte der andere, "hat's geblitzt?"
"Nein, gescheppert!"

 

 

Der Bauer füttert seine Hühner. Um die Hausecke rennt, vom Gockel gejagt,

eine Henne. Der Hahn, schon im Begriff, sich lustvoll auf das Huhn zu stürzen,

bemerkt plötzlich die ausgestreuten Maiskörner,

lässt von seinem Vorhaben ab und stürzt sich auf das Futter.
Seufzt der Bauer: "Gebe Gott, dass ich nie solchen Hunger habe!"

 

 

Das Bauernehepaar ist in die Jahre gekommen.

Eines Tages muß die Bäuerin den Stall vom Kaltbluthengst ausmisten.

Das Pferd scheut, tritt aus und tötet die Bäuerin.
Auf der Beerdigung ist ein Tourist, der sich alles ansieht.

Dabei fällt ihm auf, daß der Bauer bei den Frauen immer mit dem Kopf nickt,

 bei den Männern aber immer den Kopf schüttelt.
Hinterher fragt er ihn: "Sagt mal,

 warum habt ihr bei den Frauen immer mit dem Kopf genickt,

bei den Männer immer den Kopf geschüttelt?"
- "Na ja", sagt der, "Die Frauen haben immer gesagt:

Mein Beileid. Und die Männer: Hast du dein Pferd noch?"

 

 

Nach einem fürchterlichen Orkan treffen sich zwei Bauern.

Fragt der eine: "Ist Dein Dach beschädigt worden?" Sagt der andere:

 "Weiß ich nicht ich habe es noch nicht gefunden!"

 

 

Tourist: "Gibt es einen ungefährlichen Weg zum Berggipfel hinauf?"
Bauer: "Gehen´s einfach den Kuhfladen nach.

Wo die Rindviecher gehen, kann Ihnen auch nichts passieren."

 

 

Der Vertreter fragt die Bäuerin: "Wo ist Ihr Mann?"
- "Im Schweinestall, Sie erkennen Ihn an der blauen Mütze."

 

 

Gespräch unter Bäuerinnen:
"Morgen fahre ich mit meinem Mann in die Stadt,

da werden Schweine versteigert!"
- "Und was meinst du, was er bringen wird?"

 

 

"Verlangt Dein Vater auch von dir, dass Du vor dem Essen betest?"
"Nein, meine Mutter kocht ganz gut."

 

Es ist Frühling, die ersten Schmetterlinge flattern durch die Luft.
"Sieh doch nur, ein Zitronenfalter", sagt die kleine Susi zu ihrem Vater.
"Aber dieser Schmetterling ist doch grün!"
"Vielleicht ist er noch nicht reif?"

 

Elfriede ist zum ersten Mal auf einem Bauernhof. Schon am ersten Tag kommt sie aufgeregt zu ihrer Mutter gerannt.
"Mutti, Mutti!" schreit sie. "Die kleinen Schweinchen haben das große Schwein umgeschmissen und knabbern ihm gerade die Knöpfe von seiner Weste!"

 

Sagt Karlchen zur Oma: "Wenn du errätst, wie viele Gummibärchen ich in der Hand habe, dann gehören dir alle fünf!" - "Fünf, natürlich", lacht da die Oma. "Ja, weil du sie gesehen hast", sagt Karlchen gekränkt.

 

Klein Fritzchen nachdem er aufgeklärt wurde: "Ok, jetzt weiß ich wo die kleinen Kinder herkommen, aber: wozu sind sie gut?"

 

Ein kleiner Junge wird gefragt: "Ich habe gehört, dass du aus dem Schwarzwald stammst?"
"Ja, zum größten Teil. Aber meine Haare und Zähne habe ich später in Kiel bekommen!"

 

Mein kleiner Bruder ist schon abgestillt, jetzt muss er noch abgeflascht werden.

 

Schwanger werden ist einfach, dafür nimmt die Mama so einen Papierstreifen und pinkelt drauf. Das ist alles.

 

Fritzchen macht mit den Eltern einen Einkaufsbummel. Er fragt: "Papa, seit wann werden Krokodile mit Seide gefüttert?"
"Wie kommst du denn darauf?"
"Hier steht doch: Echt Krokodil mit Seide gefüttert!"

 

Die Tante kommt zu Besuch. Susi sagt freudestrahlend: "Tante, ich habe dir ein Bonbon aufgehoben, möchtest du es haben?"
"Gern", sagt die Tante und lutscht genüsslich.
Da fragt Susi: "Schmeckt dir das Bonbon auch?"
"Ja, sehr", antwortet die Tante.
"Dann verstehe ich nicht, warum es Fiffi vorhin ausspuckte."

 

Ein kleines Mädchen ging, mit drei großen Eistüten in der Hand, den Strand entlang. Gerade als sie bei den Eltern ankam, rutschte ihr eines aus der Hand und fiel in den Sand. "Wie schade," sagte sie traurig, "jetzt habe ich Dein Eis fallenlassen, Vati!"

 

Oma sagt zu Fritzchen: "Geh bitte zum Bäcker und kaufe Brötchen."
Er geht... Die Oma wartet. Eine Stunde, zwei Stunden.
Dann macht sie sich Sorgen. Sie geht vor die Haustür und sieht Fritzchen auf der Treppe sitzen.
Die Oma fragt: "Warum sitzt du da?"
Fritzchen: "Die Welt dreht sich doch und deshalb wollte ich warten bis der Bäcker vor dem Haus ist."

 

Fragt die Tante: "Hilfst Du auch immer schön Deiner Mutter?"
Sagt der Kleine: "Klar. Ich zähle immer die Silberlöffel, wenn Du gegangen bist...!"

"Mami," ruft Irmchen, "weißt Du wieviel Zahnpasta in der Tube ist?"
"Nein, Irmchen."
"Aber ich - fast dreieinhalb Meter."

 

Kläuschen kommt ganz aufgeregt ins Zoogeschäft, um den Gutschein einzulösen, den er von seiner Omi zum Geburtstag bekommen hat. "Ich möchte gerne einen Hamster haben."
"Klar, mein Junge. Was solls denn sein, ein Männchen oder möchtest du lieber ein Weibchen?"
"Ach, das ist mir eigentlich egal. Die Hauptsache ist, er kriegt auch Junge!"

 

Etwas verlegen fragt der Metzger den kleinen Jungen, der ihn seit einer Weile anguckt: "Warum starrst du mich denn so an?"
Antwortet der Kleine: "Meine Mutti will wissen, ob Sie einen Kalbskopf und Schweinsohren haben."

 

Die kleine Petra ist zum ersten Mal auf einem Bauernhof und sieht am Abend der Bäuerin zu, wie sie ein Huhn rupft.
"Tante", fragt Petra, "ziehst du die Hühner jeden Abend aus?"

 

 

 

 

"Nenne mir die vier Elemente", verlangt der Lehrer von Yvonne.

Das Mädchen zählt auf: "Erde, Wasser, Feuer und Bier." "Bier,

wieso denn Bier?" will der Lehrer wissen. "Immer wenn mein Vater Bier trinkt,

sagt meine Mutter: Jetzt ist er wieder voll in seinem Element."

 

Klein Hans kommt ins Wohnzimmer gelaufen.
"Papi, Papi, Mutti will, daß ich mein Zimmer aufräume.
Sie sagt, Ordnung sei das halbe Leben."
"Und?", entgegnet der Vater.
"Aber du sagst doch immer, ich soll keine halben Sachen machen ..."

 

"Mutti, kannst du mir fünfzig Cent geben für einen alten Mann?"
"Ja, gern, Heinzi, es freut mich, daß du einem alten Mann helfen willst. Wo ist er denn?"
"Er steht nebenan vor dem Kaufhaus und verkauft Himbeereis."

 

Ein Junge starrt in der U-Bahn einen Mann an, der einen Kropf hat.

Dieser läßt sich das eine Zeitlang gefallen, dann sagt er:

"Wenn du mich noch lange so anstarrst, fresse ich dich!"
Darauf der Junge: "Schluck erst mal den anderen runter!"

 

 

 

Fritzchen verbringt den Nachmittag bei seiner Oma.

Als er beim Kakaotrinken mit seiner Tasse kleckert, entfährt ihm ein unanständiges Wort.

Oma ist entsetzt: "So was sagt man doch nicht!

Wenn du dieses Wort nie wieder aussprichst, bekommst du von mir einen Euro."
"Ich verspreche es", sagt Fritzchen schnell und steckt den Euro ein.

Treuherzig grinsend meint er dann: "Du, ich kenne noch ein Wort, das ist mindestens zehn Euro wert!"

 

 

"Geben Sie mir bitte einen Kilo Milch", sagt Hänschen zum Händler.
"Milch wird nicht gewogen, sondern gemessen", berichtigt der Mann hinter dem Ladentisch.
"Schön, dann bekomme ich eben einen Meter Milch!"

 

 

Fritzchen steht auf der Brücke und weint. Ein Fußgänger kommt vorbei und fragt ihn:
"Warum weinst du denn?"
"Ach, da waren böse Kerle, die haben mein Schulbrot in den Fluß geworfen."
"War es mit Absicht?"
"Nein, mit Käse."

 

 

Kommt ein Unterhändler von Coca-Cola in den Vatikan und bietet 100.000.-€,

wenn das "Vater unser" geändert wird auf:

"Unser täglich Coke gib uns heute".

Der Sekretär zögert, greift dann zum Haustelephon und ruft den Papst an:

"Chef, wie lange läuft der Vertrag mit der Bäckerinnung noch?" 

 

 

 

KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen.

"Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier, ich bin doch erst 45 ?!

" Petrus schaut in seine Unterlagen: "Nach den Stunden,

die Du Deinen Kunden berechnet hast, musst Du schon 94 sein !" 

 

 

 

Maria und Josef suchen in Bethlehem eine Herberge. Wirt :

"Tut mir leid; nichts frei, alles belegt." Josef:

"Aber siehst Du denn nicht, dass Maria schwanger ist?!" Wirt :

"Ja und? Kann ich denn was dafür?" Josef: "Ja ich etwa?!!" 

 

 

Einer Nonne geht im Auto das Benzin aus.

Geht sie zu Fuß zur nahen Tankstelle.

Da sie nur mehr das Geld für Benzin und nicht für Kanister hat,

füllt ihr der Tankwart den Sprit in einen alten Nachttopf.

Mit jenem geht die Nonne zum Auto retour und beginnt den Benzin einzufüllen.

Kommt ein Auto vorbei. Hält an. Kurbelt der Fahrer das Fenster runter und sagt:

 "Schwester, ihren Glauben möchte ich haben..." 

 

 

 

Dem Pfarrer werden andauernd aus dem Obstgarten Früchte gestohlen.

Er stellt ein Schild auf: "GOTT sieht alles!

" Am nächsten Tag steht darunter: "Aber er petzt nicht..." 

 

 

 

 

Wolfsattacke

 

"Als ich in Alaska war, wurde ich von acht Wölfen angefallen."
"Aber Opa, letztes Jahr hast du noch gesagt, es seien nur vier gewesen."
"Da warst du noch zu jung, um die ganze Wahrheit zu erfahren."

 

 

 

 

Pilotenmaus

 

Treffen sich zwei Mäusedamen im Keller.
"Lange nicht gesehen", sagt die eine.
"Ging nicht," sagt die andere, "bin verliebt."
"So, in wen denn?" "Schau mal dort rüber, da kommt er gerade" "Waaaas,

das ist doch keine richtige Maus, das ist eine Fledermaus!"
Die Verliebte: "Wie bitte, eine Fledermaus? Mir hat er gesagt, er wäre Pilot!"

 

 

 

 

König der Tiere

 

Ein stattlicher Hirsch, ein wunderschöner spaziert durch den Wald

und kommt zu einem See welcher an diesem windstillen wunderschönen Tag spiegelglatt war.

Durstig beugt er sich zum Wasser hinunter und erblickt sein Spiegelbild

und erfreut über seinen Anblick ruft er voller Stolz: "Yeah ich bin der König der Tiere"
Plötzlich spürt er eine Pranke auf seinem Rücken und eine tiefe Stimme fragt: "Wie war das eben?"

Der Hirsch dreht sich um erkennt einen Löwen und fängt zu stammeln an:

"Ach nix wichtiges, nur was man beim saufen so dahin redet"

 

 

 

 

Selbst Verraten

 

Das Telefon klingelt.
Stimme aus dem Hörer: "Ich wollte ihnen mitteilen,

dass Petra Schön heute nicht zum Unterricht kommen kann. Sie hat sich erkältet."
Lehrerin: "Und wer ist am Apparat?"
Stimme: "Mein Vater!"

 

 

 

 

 

Fritzchens erster Schultag, er steht auf und sagt zur Lehrerin:

"Ich muss mal!" Da erklärt die Lehrerin ihm: "Hör mal, Fritzchen,

in einem derartigen Fall sollst du den Finger hochheben!

" Fritzchen Überrascht: "Was, damit geht es auch?"

 

 

 

 

 

 

Der Arzt wird mitten in der Nacht gerufen. Er untersucht den Patienten:

"Haben Sie schon Ihr Testament gemacht?" „Nein, Herr Doktor,

ist es denn wirklich so schlimm?" meint die Frau erschrocken.

"Lassen Sie einen Notar kommen und rufen Sie sofort ihre nächsten Verwandten!

" antwortet der Arzt nur trocken. Entsetzt fragt sie ihn: „Heißt das, dass es mit mir zu Ende geht?

" Meint er grinsend: „Das nicht, aber ich will nicht der einzige sein,

der mitten in der Nacht sinnlos aus dem Bett geholt wird..."

 

 

 

 

 

Fritzchen war zwei Tage nicht in der Schule.

Am dritten Tag kommt er in den Unterricht und bringt

eine Entschuldigung für seine Lehrerin: "Hiermit entschuldige ich das Fehlen meines Sohnes

in der Schule für Montag und Dienstag. Er war sehr krank. Hochachtungsvoll, meine Mutter"

 

 

 

 

 

Am Essenstisch, alle sitzen gemütlich beieinander,

da stellt Fritzchen seinem Vater verschiedene Fragen:

 "Papa, warum ist der Himmel blau? Warum sind Eier nicht rund?

 Warum ist die Banane gebogen?

“ Und so weiter! Immer antwortet der Vater: "Das weiß ich nicht, Fritzchen.

" Nach 5 Minuten sagt die Mutter: "Jetzt frag Pappi doch nicht immer so viel!

" Daraufhin der Vater: "Lass ihn doch, sonst lernt der Junge  ja nie etwas!"

 

 

 

 

 

 

Fritzchens Lehrerin: "Wer morgen weiß, wo die Babys herkommen,

darf früher nach Hause gehen!" Fritzchen stürmt nach Hause und fragt seine Oma,

die sagt: "Babys kommen aus dem Apfelbaum!

" Am nächsten Morgen steckt sich Fritzchen einen Apfel in die Hosentasche.

 Auf die Frage der Lehrerin fasst er in die Tasche und fragt: "Soll ich ihn rausholen?

" Die Lehrerin, leicht errötend: "Nein, Fritzchen, aber du darfst gehen!!!"

 

 

 

 

 

Der Lehrer zum neuen Schüler: „Aus welchem Land kommst Du?

“ Antwortet der Schüler: „Aus der Tschechoslowakei.

“ Sagt der Lehrer: „Buchstabiere das mal für uns!

“ Meint der neue Schüler: „Ich glaube, eigentlich bin ich in Ungarn geboren!“

 

 

 

 

 

 

Die Omi zum Enkel: „Du darfst Dir von mir ein schönes Buch wünschen.“

 „Dann wünsche ich mir Dein Sparbuch...“

 

 

 

 

 

 

Kommunikation ist alles

 

Großer Aufruhr im Wald: Es geht das Gerücht um, der Bär habe eine Todesliste.
Alle fragen sich wer denn nun da drauf steht.
Als erster nimmt der Hirsch allen Mut zusammen und geht zum Bären und fragt ihn:
"Sag mal Bär, steh ich auch auf deiner Liste?"
"Ja," sagt der Bär "auch dein Name steht auf der Liste."
Voll Angst dreht sich der Hirsch um und geht.

Und wirklich, nach 2 Tagen wird der Hirsch tot aufgefunden.
Die Angst bei den Waldbewohner steigt immer mehr

und die Gerüchteküche um die Frage,

wer noch auf der Liste steht, brodelt.
Der Keiler ist der erste dem der Geduldsfaden reißt

und der den Bär aufsucht um ihn zu fragen, ob er auch auf der Liste steht.
"Ja" antwortet der Bär "auch du stehst auf der Liste".
Verängstigt verabschiedet sich der Keiler vom Bären.

Und auch ihn fand man nach 2 Tagen tot auf.
Nun bricht die Panik bei den Waldbewohnern aus.
Nur der Hase traut sich noch den Bären aufzusuchen.
"Bär, steh ich auch auf der Liste?"
"Ja, auch du stehst auf der Liste"
"Kannst du mich da streichen?"
"Ja klar, kein Problem"
Kommunikation ist alles!

 

 

Ein kleiner Hase rennt im Urwald, als er plötzlich eine Giraffe sieht,
die sich einen Joint dreht. Der Hase hält an und sagt zur Giraffe:
"Giraffe mein Freund, rauch nicht diesen Joint, komme lieber mit mir laufen,
das ist gut für die Form".
Die Giraffe überlegt kurz und entscheidet sich, den Joint wegzuwerfen und dem
Hasen zu folgen.
Als sie so zusammen laufen, bemerken sie einen Elefanten, der gerade im Begriff ist,
eine Line Kokain reinzuziehen. Der Hase nähert sich ihm und sagt:
"Mein lieber Freund Elefant, hör doch auf das Kokain zu sniffen, komm lieber mit uns
joggen, das ist besser für die Gesundheit."
Der Elefant überlegt nicht lange und wirft seinen Spiegel und das Röhrchen weg
und schliesst sich den beiden an.
Unterwegs treffen die drei Tiere einen Löwen, der sich darauf vorbereitet,
Heroin zu spritzen. Darauf der Hase:
"Löwe, mein Freund, spritz dich nicht mehr zu. Komm doch lieber mit uns mit
in den Urwald ein bißchen joggen, das ist gesunder und man behält die Form."
Daraufhin nähert sich der Löwe dem Hasen und gibt ihm solch eine Ohrfeige,
dass dieser sich halb benommen einige Meter weiter wiederfindet.
Die zwei anderen Tiere sind ob dieser Tat des Löwen entrüstet und lehnen
sich gegen den Löwen auf.
"Wieso hast du das getan? Der Hase versucht doch nur uns zu helfen!"
Daraufhin antwortet der Löwe:
"Dieser Spinner zwingt mich jedes mal wie ein Wilder durch den Urwald
zu rennen, wenn er Ecstasy genommen hat!!!!

 

 

 

 

 

 

Zurück

 


Source: http://www.lebenswunder.com/lustiges.htm


.
Das erste Mal Forum Diskussionen, Fragen und Hasta q edad se puede usar viagra

Bestellt ihr euer viagra G stebuch - Veddeler Fischgastst tte
Bestellt ihr euer viagra Wie du jede Frau s chtig fickst - m
Bestellt ihr euer viagra SAGA Germany - Home
Bestellt ihr euer viagra Witzesammlung
Bestellt ihr euer viagra Homepage m
Bestellt ihr euer viagra Acheter Viagra - Guide Achat Vente en Ligne
Bestellt ihr euer viagra Best, Trusted and Safe Online Pharmacy with Low Prices
Bestellt ihr euer viagra Blue Vision a Possible Side Effect in Viagra Angie s List
Bestellt ihr euer viagra Buy Cialis Online from Canada Drugs - Online Canadian Pharmacy
Buy Viagra Online Can men take pink viagra - itramas Erectile Dysfunction: Compare Viagra, Levitra, Cialis Jafrum - Official Site Penis Enlargement Medicine in India Special OFFERS Cialis And Baby Aspirin .